Der Off-Topic Verschiebethread – f. k. a. Ratschkattln

DirtyCrow

Mitglied
Da hat sich der Herr Magerl bestimmt gefreut wie ein kleines Kind. Sowas macht sich gut in der nächsten anti-Runway Kampagne, auch wenn letzlich gar nichts passiert ist.
 

DirtyCrow

Mitglied
Doch schon, mit der dritten Piste würde in der Region mehr Flugverkehr im Allgemeinen über bewohntem Gebiet stattfinden und Attaching läge direkt unter dem An- und Abflug.
Ich trau mich fast wetten, dass er das noch ausschlachtet.
 

ahhhmgn

Mitglied
Weiß ich nicht. Der Berlin-Berlin-Flug ist aber natürlich sehr naheliegend, wenn man den Hafen schon mit ner 320 auf ner seit fünf Jahren beflogenen Bahn "eröffnet". Dann muß der Kollege nur noch durchfunken, er wolle pünktlich zum Termin mit dem Spiegel? Ja mei, rauchma hoid no... Fürstenwalde ist immer eine Runde wert, und der Spiegel so gallig. Andererseits ... CEO an Bord = Cost Index :eek:.


Danke für die Ausführungen - zumindest für den ersten Satz - leider habe ich nur diesen ersten Satz auch wirklich verstanden.

Ich komme nicht aus der Luftfahrt, habe eine normale Schulbildung und leider kein Insiderwissen wielange ein Hafen mit welcher Bahn auch immer, bereits seit wieviel Jahren beflogen wurde. Mich hatte lediglich die Frage unendlich "gewurmt", wer das denn nun letzendlich entschieden hatte.
Ich erinnere mich zu gerne immer wieder an den wundervollen Satz hier im Forum von Machrihanish zur damaligen wiederholten Eröffnungsverschiebung des BER, ob der Sicherheitsmängel.
Sinngemäß laß er sich so, daß es unglaublich vielen Mutes des TÜV's bedurfte, wegen der aufgezeigten Mängel wiederum nichts freizugeben.


Dinge leicht und verständlich zu erklären ist ja bekanntlich auch eine Kunst.

In verständlichen Worten würde ich es so lesen:

Der Berlin-Berlin-Flug ist aber natürlich sehr naheliegend, wenn man den Hafen schon mit ner 320 auf ner seit fünf Jahren beflogenen Bahn "eröffnet"."
-daß der Berlin-Berlin easyJet Flug als erste Landung sehr naheliegend war, weil der Flughafen bereits seit 5 Jahren auf dieser Bahn in Betrieb ist


"Dann muß der Kollege nur noch durchfunken, er wolle pünktlich zum Termin mit dem Spiegel?"
- der Pilot des easyJet-Fluges will/möchte dem Lotsen bitten, als erstes landen zu dürfen, weil er ein Interview mit dem Spiegel hat
Dahinter kann man eine gewisse Ironie vermuten, obwohl man nicht weiß, wo und wann das besagte Spiegel-Interview stattfinden sollte oder wann und wie es geplant wurde.


"Ja mei, rauchma hoid no..."
Hinter diesen Worten erschließt sich mir kein Sinn.


"...Fürstenwalde ist immer eine Runde wert, ..."
Das kann ich bestätigen, zu Land, zu Wasser und aus der Luft.


... , und der Spiegel so gallig" (wohl in Bezug auf die Reaktion der Redakteurin des Interviews ob einer eventuellen Verspätung des Pilotens)
Leider ein landläufiges Vorurteil über Journalisten im Allgemeinen - oder den Spiegel im Speziellen.
Wie auch immer, dies kann ich nicht bestätigen, da ich schon vielen, sehr vielen Spiegel-Interviews in den vergangenen 25 Jahren persönlich beigewohnt habe.


"Andererseits ... CEO an Bord = Cost Index - smiley"
Ich vermute aus der Ferne, daß besagter CEO an Bord sicherlich vollstes Verständnis für die Landebedingungen und Operations hatte. Was spielt ein/der Cost-Index da für eine Rolle?


In der Hoffnung nicht zeitraubend gewesen zu sein und mit Hochachtung,
beste Grüße, ahhhmgn
 
Oben