Durcheinander in Hamburg

flymunich

Aktives Mitglied
Flugverkehr in Hamburg behindert - Passagiere fehlgeleitet
2.1.2007, Hamburg (dpa) - Der Flugverkehr in Hamburg ist am Dienstag wegen eines Irrtums erheblich behindert worden. Die Insassen einer Maschine aus Moskau wurden am späten Nachmittag nach Angaben des Flughafens nicht zur Grenzkontrolle geführt, sondern in einen Bereich, in dem für den Abflug abgefertigte Passagiere warteten. Deshalb sperrte die Bundespolizei aus Sicherheitsgründen diesen Bereich ab, um eine Durchmischung von kontrollierten und nicht kontrollierten Fluggästen zu vermeiden. Die Polizeiaktion mit zahlreichen Beamten dauerte eineinhalb Stunden. Während dieser Zeit konnten zahlreiche Flugzeuge nicht starten.
 
Oben