Grundlegende Frage zu STAR in EDDM

Stef82

Mitglied
Grüß Euch,

vorweg: Vielleicht ist das das falsche Unterforum, man könnte auch in "Flugsimulation" fragen. Allerdings habe ich Fragen, die eher qualifiziertes fliegendes Personal benötigt :)
Aber wenn es nicht passt, sagt bitte Bescheid.

Und zwar gehts um folgendes:
Ich fliege in P3D eine 777-200 (PMDG). Soweit auch alles gut, das komplizierteste dabei ist wohl der FMC bzw. die LEGS. Und zwar im speziellen Falle für EDDM! Ich starte derzeit zum Test in EGLL (Flug geplant mit PFPX) und fliege dann über die SID DVR5F quer über die Lande um dann aus dem Nordwesten in EDDM anzukommen. Und zwar bei BURAM um genau zu sein. Das ist der letzte Wegpunkt im FMC (ANORA2A Arrival http://nav.vatsim-germany.org/files/edmm/charts/eddm/public/star/EDDM_STAR-01_NW.pdf). Landebahn wäre die 26R. Sprich, am Flughafen querab vorbei und dann über Landshut rechts drehen in den Localizer.

So, nun kommen wir zum Knackpunkt. Ich nehme dann als Transition die ROKIL26, richtig? Der FMC schickt mich immer nach MIKE. Welche Bedeutung hat das denn? Meinem Verstandnis nach fliege ich nach ROKIL und dann die Transition ROKIL26 (http://nav.vatsim-germany.org/files/edmm/charts/eddm/public/transition/EDDM_TRAN-02_RWYS_26.pdf). Das müsste sich auch im FMC so programmieren lassen, ich lösche halt dann MIKE einfach?!

So, theoretisch fliegen wir nun in Richtung Osten am Flughafen vorbei, die DMEs entlang.
Nächste Frage: Drehe ich hier nach ATC Anweisung nach rechts um den Localizer zu erwischen, oder macht man das auch über den FMC und somit per Autopilot?

Die Landung in EGLL lässt sich relativ leicht programmieren, bis hin zur Runway. Mit STAR, Transition und dann als letztem Punkt im FMC die Runway. Wie gesagt, in EDDM schaff ich es nicht.


Bitte, habt Nachsicht mit mir, ich weiß dass Ihr viel zu tun habt. Sollte es dazu vernünftige Quellen geben lese ich auch gern selbst und bilde mich weiter. Links dazu sind herzlich Willkommen!
Und nochmals Danke im Voraus, ich weiß, da sind ein paar absolute Noob-Fragen dabei, da ich mit STARs und SIDs zum ersten Mal fliege, FSX hatte sowas nicht wirklich ;)

Anbei noch ein Bild vom Erstflug, sogar ganz ohne Addons sieht das alles erstaunlich aus!

Unbenannt.jpg

Schöne Grüße,
Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:

Ossirend

Mitglied
Es schon genau richtig so. Die Anora2A bringt dich nach ROKIL. Rokil ist dann auch Clearencelimit vom Flugplan aus. Dann musst du die Rokil26 Transition fliegen und den MIQ rauslöschen. So ab DM428 kannst du mit Vectors vom Direktor fürs Final rechnen. Zumindest in Real life:)
 

Stef82

Mitglied
Gut, dann muss ich das dem FMC mal näher bringen.
Bisher spiele ich ohne ATC, da die P3D-eigene nicht zu gebrauchen ist. Bisher fliege ich einfach mal drauf los und konzentriere mich aufs Flugzeug an sich.

Danke jedenfalls für die Antwort, so falsch bin ich ja nicht dran ;)
 

Stef82

Mitglied
So, gestern nochmal probiert.
Hat tadellos funktioniert. Eine spezielle Frage. Der FMC hat mich nach Programmierung der ROKIL26 Transition bis DM429 geschickt. Als nächster STEP stand dann im FMC (VECTORS). Ich nehme an hier dreht man dann einfach "per Hand" im Autopilot das entsprechende Heading rein das man von ATC bekommt um dann den Localizer zu erwischen. Richtig?
Dann LOC Knöpfchen drücken, kurz vorm LOC APP drücken.... und abwärts gehts :)

War gestern glaub zu spät am Localizer, PFD hat zwar LOC und G/S angezeigt, jedoch ist der Autopilot nicht dem GS gefolgt sondern schön auf 5000ft geblieben, warum auch immer :(
 

BA937

Mitglied
So, gestern nochmal probiert.
Hat tadellos funktioniert. Eine spezielle Frage. Der FMC hat mich nach Programmierung der ROKIL26 Transition bis DM429 geschickt. Als nächster STEP stand dann im FMC (VECTORS). Ich nehme an hier dreht man dann einfach "per Hand" im Autopilot das entsprechende Heading rein das man von ATC bekommt um dann den Localizer zu erwischen. Richtig?
Dann LOC Knöpfchen drücken, kurz vorm LOC APP drücken.... und abwärts gehts :)

Korrekt!
 

Stef82

Mitglied
Nachtrag: Jetzt klappt alles. Die ILS Frequenz der 777 hat nicht mit denen im Prepar3d zusammen gepasst.
Aber ansonsten kinderleicht dank der 777. Eindrehen, bin im 25°-Winkel angeflogen, LOC drücken und sobald man established ist APP drücken. Klappen raus, Fahrwerk raus, landet sogar vollautomatisch im Sim.


Danke nochmals!

Wisst Ihr evtl auch ob die STARs immer "komplett" geflogen werden? Oder nimmt ATC dann einfach per "Direct" die Flugzeuge rein?
Ich denk mir halt immer: So wie die STARs und die Transitions gedacht sind seh ich bei Flightradar keinen fliegen ;)
 

BA937

Mitglied
Wisst Ihr evtl auch ob die STARs immer "komplett" geflogen werden? Oder nimmt ATC dann einfach per "Direct" die Flugzeuge rein?
Ich denk mir halt immer: So wie die STARs und die Transitions gedacht sind seh ich bei Flightradar keinen fliegen ;)

Kommt halt auf die Verkehrssituation, Runway in Use und aus welcher Richtung der Flieger kommt an:
wenn grade keine Peak von LH & Co ist, dann kriegt man schonmal gut und gerne einen Shortcut auf den IAF (Initial Approach Fix) oder auf einen Punkt der Transition (z.B. DM428 oder so).

Beim Inbound-Rush von LH kann schonmal,wenn's blöd läuft, die ganze Transition abgeflogen werden.
Aber meist wird dann, um vorhandene und gebastelte Lücken zu füllen, das ganze abgekürzt und es geht mit 'Vectors' weiter bis in den Endanflug.
So wird halt am wenigsten Platz "verschwendet".
 

Stef82

Mitglied
Danke Dir!
In letzter Zeit hab ich bei FR24 auch des öfteren Holdings gesehen.
Das ist mir vor diesem Sommer nie aufgefallen. Kommt eher selten vor in MUC oder?
 

Stef82

Mitglied
Noch ein Bild, auch wenns das falsche Unterforum ist, dann ist auch Schluß hier ;)
Nur für den den es interessiert.

Unbenannt2.jpg
 

Anhänge

  • Unbenannt1.jpg
    Unbenannt1.jpg
    25,6 KB · Aufrufe: 46
Oben