LH Flotteninfo Spezial: Tango 7 X-Ray - Der kommende Twin-Jumbo vor dem Jungfernflug

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
Hm...

... del name FF

D ABVA Boeing 747-430 385600 723 23.05.1989 Berlin 21.04.89
D ABVB Boeing 747-430 385600 700 30.09.1989 Bonn 27.06.88
 

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
Ausweislich dieser Liste dürfte es sich bei LH#1 um diese Maschine handeln:

N779XY Boeing 777-9X 65799 1581 GE9X-105B1A WH003 The Boeing Company 2018

gefolgt von

N779XZ Boeing 777-9X 65800 1587 GE9X-105B1A WH004 The Boeing Company 2018.

Die fünfstelligen Construction Numbers werden je Order in Blöcken fortlaufend vergeben, und soweit Ostrower das Flugzeug im Hintergrund als WH001 identifiziert (damit 64240 ≠ LH) ergibt die Logik das Gesagte.
 

oliver2002

Mitglied
Das war auch bei der B748i so, LH sollte einer der Testflieger übernehmen. Am Ende war der aber so modifiziert und schwer das der Plan gestrichen wurde.
 

starflyer

Mitglied
In der Präsentation zum Jahresbericht 2018 ist auf Seite 25 ein Orderbook aufgeführt. Neben den zusätzlichen 29 359 und 789 stehen dort bis 2025 Orders für 38 777 und für 2019 zwei 330 und sieben CSeries. Man führt also offensichtlich immer noch 34 Orders für die 779. Swiss soll dieses Jahr eigentlich nur noch zwei CS100 bekommen und die beiden A330 könnten gebrauchte Maschinen für SN sein. Trotzdem etwas komisch das Ganze.
 

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
"Abbildung ähnlich": N779XW wird ein arabischer Kollege der noch fertigzustellenden LH-Flieger (s.o.).



Kommentar: das Seitenleitwerk ist konservativer ausgefallen als in den frühen Renderings, zusammen mit dem ebenso klassischen Cockpit ...



... ist hier - dem Exterieur nach - nochmals eine klassische Boeing im Anflug. Mit leider viel zu wenigen Triebwerken...

Weitere Fotos: https://twitter.com/b777xLovers
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben