London: LHR+LCY 19.9-21.9.2019

*EDWB*

Mitglied
Ende September bin ich von ZRH nach London geflogen. Donnerstag bis Sonntag. Es hieß Spotten von morgens bis Abends. am 19.9 gings von ZRH mit BA Cityflyer pünktlich nach LCY geflogen. Hintergrund: Ich wollte in LCY mal landen und dort gleichzeitig spotten. Das Spotten hat sich als etwas schwieriger erwiesen, da die klassichen LCY Perspektiven nicht mehr möglich sind. Nur sehr früh rotierende Maschinen sind aufnehmbar, da die Bauarbeiten für den neuen Taxiway und Terminal im Vordergrund stattfinden. Daher bin ich relativ schnell nach der Avro von Aer Lingus gen LHR in den Abflug gefahren, um zumindest am ersten Tage eine der drei Retro 747er aufnehmen zu können.
Gebucht ist der Trip im April/März, also mit sehr unkalkulierbarem Wetter....es hat zu 100% gepasst. Hätte natürlich auch anders kommen können, nur darf man auch manchmal Glück haben. Sonst wäre London Sightseeing an der Tagesordnung gewesen. Die Stadt bietet ja auch einiges :D .

Hier nun die Bilder direkt nach der Ankunft bis ca. 13.00 Uhr











Dann eine Position im Anlfug versucht zu finden...










Und dann gings ab nach LHR!
 

*EDWB*

Mitglied
Angekommen mit Sack und Pack nach einer Stunde UBahn Fahrt in Hattorn Cross, gings schleunigst gegenüber zum Premier Inn Hotel in den Abflug. Es war mein drittes Mal London, aber das erste Mal mit anderer Windrichtung und dementsprechend Bahnnutzung. Hieß für mich: Neue Positionen, neue Perspektiven und neue Wege zu erkunden. Okay. Die "Standard gegen den Himmel Perspektive" im Anflug 09L, ist auf Dauer schon ermüdent. Dennoch ergab durch genau diese Bahnbenutzung an den nächsten Morgenden super Bilder! Die dann später!


Starten wir mit American Airlines in diesen LHR Marathon:










Dann war es soweit. Die erste Retro BA machte sich auf in die Lüfte!




Noch einen A380, dann gemütlich in Richtung Anflug gepilgert. Immer noch dabei mein Koffer ;)


Gleich zu Beginn der nächste Retro. Ihn durfte in jeden Tag einmal zur relativ identischen Zeit am selbsen Ort im selben Licht betrachten :D
 

*EDWB*

Mitglied
Etihad komplettierte für diesen Tag die farblichen Highlights:






Zum Abschluss des ersten, erfolgreichen Tages, lies sich Asiana mit ihrem A350 ablichten:


Mit dem Sonnenuntergang fuhr ich zum Premier Inn am nordöstlichen Ende vom Flughafen...die Herberge für die nächsten Nächte.
 

*EDWB*

Mitglied
Tag 1….bzw. eigentlich bereits der Tag 2 in LHR. Relativ früh aufgestanden, Sonnenaufgang war für 7 Uhr geplant. Etwas zu früh an der Anflugposition angekommen und einfach die großen Flieger genossen. Dann pünktlich mit den ersten Sonnenstrahlen angefangen Fotos zu machen. Es sei erwähnt, dass es über die Tage sehr schwer war alle vier BA Retros bei Tageslicht zu erwischen. Landor war bereits im Kasten, drei fehlten noch. Die kamen die Tage über immer um 6 oder 5 Uhr rein, kein Licht. Es blieb nur der Abflug. Dieser war bei der Negos für den Nachmittag geplant.

Los gings jedoch um kurz nach 7 Uhr im Anflug mit einer Air Canada. Das Licht schien einfach nur perfekt in die Triebwerke der Flugzeuge…




















 

*EDWB*

Mitglied
Nun war es an der Zeit in den Abflug zu Wechseln, da sich die G-CIVB (Negos Livery) auf den Weg gen Ferne machen sollte. Grundsätzlich nutzte ich für alle längeren Wege den kostenlosen Busverkehr rund um LHR. Mit etwas Zeitpuffer für den relativ unregelmäßigen Taktverkehr sollte gerechnet werden.










Und somit ist auch die Negos Livery im Kasten:






Nach der Rückkehr ging es gleich weiter…





 

*EDWB*

Mitglied
Der Samstag. Heute hat man sehr deutlich gemerkt: Es ist viel weniger Traffic in LHR als am Freitag! Es gab echte Ruhepausen zwischen den landenden Fliegern. Es stand noch eine Retrolackierung aus: Die BOAC! Sie kam bereits sehr früh aus Übersee herein und sollte laut den bekannten Informationsquellen am Sonntag wieder abfliegen. Am Flughafen angekommen stand sie jedoch noch immer am Gate, was auf einen baldigen Abflug hindeutete. Nur wohin und zu welchem Zeitpunkt war nicht zu ermitteln. Doch zuerst genoss ich die morgendliche Sonne mit entsprechendem Traffic. Tatsächlich zeigte sich die Negos Livery kurz nach Sonnenaufgang im Anflug.

Erneut angefangen mit den ersten Sonnenstrahlen des Tages:


















 
Oben