Notfallprozeduren für Lotsen?

Korbi217

Mitglied
Moin, ich hab mal ne Frage.
Wie sehen denn die "Notfallprozeduren" bei Towerlotsen aus, wenn ein Pilot eine Luftnotlage meldet? Also was macht der Lotse dann als erstes, wer wird darüber hinaus alarmiert usw.?
 

Saigor

Mitglied
Wenn er erst beim TWR etwas sagt, dann bleibt nicht viel Zeit.
Grundsätzlich bestätigt man den Notfall, fragt ob der Flieger sofort etwas braucht, dann lässt man ihn in Ruhe. Die Notlage wird natürlich dem nächsten Sektor mitgeteilt, ggf damit auch dem TWR, der dann seinerseits über Alarmstern allen am Flughafen Bescheid gibt (Feuerwehr, Vorfeld, etc)
Sobald der Flieger zur Kommunikation fähig ist (oder diese notwendig ist von seiner Seite) darf er erklären was er will, er bekommt als Notfall eh alles was er sich wünscht. Wir brauchen dann noch PoB (Person on Bord), remaining Fuel, und ob, wenn ja welche, gefährliche Fracht dabei ist.

Zur Hilfe haben wir eine Checkliste für viele mögliche Notfallarten.

Saigor
 

Korbi217

Mitglied
Danke. Alarmstern habe ich als Begriff schonmal irgendwo gehört, aber was ist das genau? Eine Art Kurzwahl für die wichtigen Stellen?
 

Saigor

Mitglied
Alarmstern ist ein eigenes Telefon Netz an dem alle relevanten Stellen dran hängen. Hat nichts mit dem normalen Telefonsystem zu tun, hat auch einen roten Hörer. Abheben, Alarmtaste drücken, schon gibts einen passendne Alarmton, jeder hebt ab und hört zu.
Dann macht man die Alarmmeldung (Alarm A2, A320 der Lufthansa mit Hydraulickproblemen im Anflug auf die 26L in ca 20 Min) Jeder bestätigt, und fertig. Weitere Einzelheiten gibt es dann per Bodenfunk.

Saigor
 
Oben