Spotting-Trip RMS-LGG-MST-CGN 14.01.2018

#1
Moin zusammen,

nach langer Zeit mal wieder ein paar Bilder von mir. Am 14. Januar zog es uns zu sechst vom MAS-Team nach Ramstein zur NASA DC-8. Leider spielte das Wetter nicht so mit, wie wir uns es erhofft hatten. 20km weiter war strahlender Sonnenschein, bei uns hing der Hochnebel.

NASA | DC-8-72 | N817NA


Danach sollte es eigentlich weiter nach Frankfurt gehen, allerdings schaute dort der Wetterbericht auch nicht so vielversprechend aus. Daher entschieden wir uns, weiter nach Maastricht zu fahren, da dort Sonne angesagt war, und auch drei nette Flieger unterwegs waren. Kurz vor der Grenze nach Belgien fiel uns ein netter Flieger gen Liège auf, also kurz die Zeiten gecheckt und den Abstecher an den LGG ins Navi eingegeben. Kaum am Spot angekommen, drehte der 6er auch schon in den Anflug ein. Zuerst einmal ein Bild der vollen Frachtplatte zum Sonntag.



Bevor der 6er landen konnte, rollte noch eine schöne Triple zur Runway.

Ethiopian Cargo | B777-200F | ET-ARH


Leider versagte dann mein Autofokus, so dass kein wirklich scharfes Bild im Anflug entstand...

West Atlantic Airlines | B767-200F | SE-RLB


Direkt danach ging die Triple auf die Bahn, und auch der Fokus spielte wieder mit.

Ethiopian Cargo | B777-200F | ET-ARH




Beim Eindrehen auf die Parkposition konnte ich die West Atlantic dann doch noch einigermaßen vernünftig auf den Chip bannen.

West Atlantic Airlines | B767-200F | SE-RLB
 
#2
Danach ging es dann die 30 Minuten weiter nach Maastricht, und auch hier dauerte es nicht lange, bis der erste ersehnte Flieger sich in Bewegung setzte.

Royal Jordanian Cargo | A310-300F | JY-AGQ




Unser Hauptziel für MST, der noch in den Farben der Silk Way Airlines fliegende Jumbo der SkyGates Cargo Airlines.

SkyGates Cargo Airlines | B747-400F | VQ-BCH


Der nächste Frachtjumbo steht seit Ende November in MST, nachdem er eine Runway Excursion beim Start absolvierte. Der Aviation Herald führt den Zwischenfall zwar ohne Schaden, aber wie eindeutig zu sehen, ist der Rumpf hinter dem Bugfahrwerk eingeknickt. Aus der Nähe kann man dann auch die Beschriftungen lesen, es muss ein größerer Teil der Außenhaut ausgetauscht werden.

Saudia Cargo (ACT Airlines) | B747-400F | TC-ACR


Den nächsten Jumbo wollten wir dann im Line-Up machen, allerdings vermiesten uns die nicht vorhandenen Parkplätze die Zeit, die Leitern rechtzeitig aufzubauen. So blieben nur Notschüsse durch den engmaschigen Zaun.

Saudia Cargo (ACT Airlines) | B747-400F | TC-MCT




Maastricht ist auch bekannt für seinen Paintshop, und einige Maschinen werden sehr fotogen vor einem Bürogebäude im Osten des Platzes abgestellt.

TACV Cabo Verde Airlines | ATR72-500 | PH-ATP


LAM Linhas Aereas Mocambique | Dash 8 Q400 | C9-AUL


Maldivian Airlines | Dash 8 Q300 | 8Q-IAA


An die anderen Raritäten in unseren Breiten sind wir leider nicht rangekommen, also ging es wieder auf den Heimweg. Da unser Weg an Köln vorbei führen sollte, überlegten wir noch kurz, einen Stopp am CGN zu machen. Kurz nach Eschweiler wurde der Himmel dann aber bewölkt, so beerdigten wir den Plan - vorerst. Denn kurz vor Köln kämpfte sich die Sonne doch nochmal durch die Wolken, und auf der Webcam waren auch Erhellungen zu sehen. Also schnell zum Flughafen und auf die Terrasse gestürmt, um die im Anflug befindliche MD-11 zu erlegen. Und siehe da, keine fünf Sekunden vor der Landung kam die Abendsonne voll durch für einen schönen Side-On-Shot.

UPS | MD-11F | N287UP




Beim Jumbo 15 Minuten später sah es dann nicht mehr so gut mit dem Licht aus.

UPS | B747-400F | N577UP


Danach ging es dann endgültig wieder nach München zurück, wo wir gegen halb 10 nach 19 Stunden und 1500km wieder ankamen.

Gruß moddin
 
Oben