Winter 2021/2022 MUC- Lufthansa

D-AIRF

Mitglied
Also lt. aktuellem Stand (Q: Google Flights):

MEX 3/7 ab 31.10.

YVR 3/7 ab 31.10. (runter von 5/7 im SFP)
YUL 2/7 ab 31.10.

SIN 3/7 ab 01.12.
ICN 5/7 ab 31.10.

LAX 7/7 ab 31.10.
SFO 3/7 ab 31.10. (5/7 ab Dez. ?)
DEN 3/7 ab 31.10. (5/7 ab Dez. ?)
ORD 7/7 ab 31.10.
MIA 7/7 ab 31.10.
CLT 3/7 ab 31.10. (7/7 ab mitte Dez. ?)
BOS 5/7 ab 31.10. (6/7 ab mitte Dez. ?)
JFK 3/7 ab 31.10.
EWR 7/7 ab 31.10.
IAD 3/7 ab 31.10.

DXB 3/7 ab 31.10. (5/7 ab mitte Dez. ?)

DEL 3/7 ab 02.12. ?

CPT 3/7 ab 31.10. (5/7 ab Dez. ?)
Wenn man die mit Fragezeichen hinterlegten Aufstockungen (gesamt + 11/7) ab Dez. + 3/7 SIN neu ab Dez. zu den von mir gerechneten ca. 10 Abflügen nimmt dann wäre man in etwa bei den 14 A359 die man dafür benötigt, wie von @Netto vermutet.
 

oliver2002

Mitglied
MUC-DEL/BOM/BLR etc wird im WFP 21/22 keine Rolle spielen, die sind nur als Verhandlungsmasse im FP. Frühstens im S22 wird da wieder etwas kommen. Die B744 sind wieder in Aktion und auch ab FRA fest verplant:

The „Queen“ will be back:

Lufthansa B747-400 scheduled passenger operation between 31OCT21 and 16JAN22 to/from Frankfurt, as of 22SEP21:
* Delhi 5 weekly from 11DEC21
* Dubai 1 daily
* Orlando 1 daily
* Seoul Incheon 5 weekly until 30NOV21
 

ETSE

Mitglied
Ich habe es diese Woche mal überflogen für den Flugplan der auf der MUC Homepage für die erste Novemberwoche veröffentlicht ist (WInter 21/22)
Ziele/weekly:
BOS 5, CLT 3, ORD 7, DEN 3, DXB 3, CPT 4, LAX 7, MEX 3, MIA 7, YUL 3, JFK 3, EWR 7, SFO 3, ICN 5, YVR 2, IAD 4

Da alle Strecken am nächsten Tag zurück sind ist die Anzahl der Abflüge = Anzahl der notwendigen Flugzeuge
Die späteste Ankunft ist Kapstadt um 20:00 und diese ist mit Dubai Abflug 22:35 Uhr abgestimmt d.h. auch die Kapstadt Ankunft kann am theoretisch am selben Tag wieder raus.
Montag: 10
Dienstag: 10
Mittwoch: 9
Donnerstag: 11
Freitag: 9
Samstag 10
Sonntag: 9

Somit reichen meiner Meinung nach mit Reserve 12 A359 aktuell aus
MIA jetzt nur noch 3/7 im Flugplan und IAD ebenfalls 3/7.
 

Viel_Flieger

Mitglied
MUC-DEL/BOM/BLR etc wird im WFP 21/22 keine Rolle spielen, die sind nur als Verhandlungsmasse im FP. Frühstens im S22 wird da wieder etwas kommen. Die B744 sind wieder in Aktion und auch ab FRA fest verplant:
Nachdem Indien ab 15.11. wieder die Einreise erlaubt (ab 15.10. vorerst nur auf Charter-Flügen) könnte es doch noch was werden im WFP.

 

Netto

Mitglied
schade, aber danke für die Info! vielleicht geht es im Dezember wieder hoch für die Weihnachtssaison.
Die Flugpläne für den Winterflugplan sind doch alle noch nicht final. Am laufenden SFP hat man doch gesehen, welch große Anzahl an Veränderungen in beiden Richtungen es gegeben hat.
Aktuell kämpft man außerdem mit der Flottengröße, nachdem es ja auch bei die B789 zu Verzögerungen kommt. Ob die B744 alles abfangen könne vage ich zu bezweifeln, vielleicht müssen doch wieder weitere A359 in Frankfurt aushelfen. Eine frühzeitigere Rückholung von ersten A346 wie bei den B744 wäre vielleicht nicht ganz verkehrt gewesen bei der Lufthansa.
Aber dieser Zeitpunkt ist jetzt bereits überschritten für Beginn WFP 21/22.

Wenn ich die Änderungen bei BA und KLM ab Öffnung des Marktes in USA ansehe, sind die Aufstockungen bei Lufthansa zu Planungen vor mehreren Monaten nur marginal.
 

A359bw

Mitglied
Die aktuell aktiven Langstreckenflugzeuge sind zu 70% ausgelastet. Für den Winter hat man nun noch 8 744 zusätzlich und mit den 350ern ist man momentan auch noch flexiebel.
Also ich glaube nicht das man da kämpft...
 

D-AIRF

Mitglied
Danke an Alle für die Infos.
Gefühlt dachte ich auch dass noch Luft ist. Auch wenn nicht viele Flieger geparkt sind, ist gefühlt das Programm bei allen Teilflotten noch nicht am Limit. Gespannt bin ich allerdings ob das mit den 789 so schnell klappt. Meines Wissens ist die Freigabe zur Auslieferung noch nicht erteilt - und wann die kommt ???
 

757

Mitglied

Da das für Lufthansa auch in München interessant ist.
Der kleine Jan jammert mal wieder über die böse böse Lufthansa.
 
Oben