A330/A340: Lower Deck Facilities nachrüstbar?

ÜFEx

Mitglied
Hallo,

mal eine Frage, ließe sich bei gebrauchten A330/A340 im Rahmen eines Kabinen-Totalumbaus - wie z.B. bei den Swiss A343 - auch lower feck facilities nachrüsten, also z.B. die Toiletten auf dem Frachtdeck, wie sie z.B. Lufthansas A346 haben.
Ginge das theoretisch, oder sprächen irgendwelche Vorschriften dagegen?

Danke und schöne Grüße

Üfex
 

starflyer

Mitglied
Theoretisch sollte das schon möglich sein aber die Kosten für einen solchen Umbau werden viel zu hoch sein, um das wirtschaftlich rechtfertigen zu können, zumal der Nutzen überschaubar bleibt.
 

ÜFEx

Mitglied
Theoretisch sollte das schon möglich sein aber die Kosten für einen solchen Umbau werden viel zu hoch sein, um das wirtschaftlich rechtfertigen zu können, zumal der Nutzen überschaubar bleibt.
Ja, das Wirtschaftliche ist eben der Ausgangspunkt, der Überlegung. Ein neuer A350 kostet ca. 300 Mio. plus entsprechende Wartungskosten für die 2 XWB-HighTec-Triebwerke. Ein gebrauchter A343 liegt dagegen beim Schrottpreis um 10 - 20 Mio. Wartungskosten der 4 CFM sind günstig, bliebe halt der Spritverbrauch, für den man im pro-Sitzplatzvergleich halt ne Menge Sitze bräuchte. Deshalb die Frage nach Unterdeck-Einbauten. Damit gewänne man nochmal 20-30 Sitze je nach Lage der Notausgänge. Ne neue Kabine bräuchte man in jedem Fall. Alte von 199x-200x sind nicht mehr zeitgemäß und verschlissen. Swiss hat für ihre Kabinen 20 Mio pro Flieger investiert und das bei nur 5 Jahre geplanter Resteinsatzdauer, auf mind. 10 Jahre umgelegt, wäre die Investition noch vertretbarer.

Aber gut - womöglich gibts aufgrund der Krise auch bald moderne A350/787 zum Schleuderpreis, das muss man noch abwarten.
 

starflyer

Mitglied
Vom A340-300 fliegen außer bei Lufthansa nur noch sehr überschaubare Flotten durch die Welt. Um die Kosten für Entwicklung und Zulassung eines solchen Umbaus zu rechtfertigen sind die Flotten einfach zu klein und die Lufthansa Flotte ist zu alt. Zudem mögen die CFM56 in der Überholung vergleichsweise billig sein aber in der laufenden Wartung kommen zwei Trent XWB sicher erheblich billiger. Würden also maximal die A330-300 als passable Kandidaten bleiben.
 

ÜFEx

Mitglied
Vom A340-300 fliegen außer bei Lufthansa nur noch sehr überschaubare Flotten durch die Welt. Um die Kosten für Entwicklung und Zulassung eines solchen Umbaus zu rechtfertigen sind die Flotten einfach zu klein und die Lufthansa Flotte ist zu alt.
Wieso hat Swiss dann ihre 5 A340 noch umgerüstet?
Zudem mögen die CFM56 in der Überholung vergleichsweise billig sein aber in der laufenden Wartung kommen zwei Trent XWB sicher erheblich billiger. Würden also maximal die A330-300 als passable Kandidaten bleiben.
Ne das ist ein häufiger Trugschluss weil ja 4>2 ist. Aber das ist halt nicht dasselbe, sondern 2 verschiedene Typen, sprich Äpfel und Birnen. Narrow-Body-Triebwerke per se sind billiger. Und dann gibts davon ne Riesenstückzahl installiert an den 1000en A330/B737. Das senkt die MRO-Costs drastisch. Auch gibts mehr freie Werkstätten dafür, die Konkurrenz ist größer. Hier ein Zitat:
I remember at the time SAA got theirs, saying it cost half of the 777 engines overhaul costs to overhaul four A343 engines.
Weiter vorne schätzt der User Lightsaber noch die Kosten laut diverser Quellen für ein CFM56 mit $100/Flugstunde, während ein Trent 700 bei um die 300 liegt. Was die vorherige Aussage dann auch glaubwürdig macht.

Die neuen Triebwerke sind noch komplizierter (und stärker), da werden die Wartungskosten kaum billiger ausfallen. Außerdem haben die Hersteller dort den Finger stärker drauf, man versucht die Wartung gleich im Paket mitzuverkaufen. Hindert natürlich den Wettbewerb, was auch zu höheren Preisen führt. Airbus will nicht zufällig GE als weiteren Triebwerkslieferanten gewinnen.

Von daher fände ich ne letzte 10-Jährige Einsatzverlängerung der A340 ganz interessant. Wenn natürlich der Markt dermaßen danieder liegt, dass man schon keine Verwendung mehr für modernes Gerät wie B787/A350 mehr hat, wäre die Überlegung aber selbstverständlich hinfällig.
 

moddin

Mitglied
Meines Wissens nach hatte z.Bsp. Thomas Cook bei einigen A330 die Toiletten im Lower Deck.
Gibt bzw gab sechs A330 mit LDF. Vier davon flogen bei Thomas Cook. Dies waren die drei ex MyTravel-Flieger. Zum vierten find ich nix weiter, eventuell der eine von bmi. Die beiden anderen flogen bei anderen Airline, welche hab ich jetzt nicht rausgefunden. Wenn der vierte bei TCX der ex bmi-Flieger war, liegt es nahe, das auch deren anderen beiden A330-200 die LDFs hatten. Einer ist schon verschrottet, der andere fliegt bei SriLankan Airlines.

Hier gibt‘s Bilder bei Thomas Cook:https://www.airlinereporter.com/2016/07/thomas-cook-airline-youve-probably-never-heard/
 

oliver2002

Mitglied
Pax Toilletten im LD waren für LH nur ein Behelf um die Anzahl Passagiere im A346 annähernd an den B77W ran zu kriegen. Airbus war damals sehr bemüht den Auftrag zu bekommen und dann da sicher (auch) Zugeständnisse gemacht. In der Praxis waren die LD Sachen nicht sehr praktikabel und vieles wurde 2012-14 wieder aufwendig ausgebaut.

Die Swiss A343 sind sehr spartanisch ausgelegt was Crewrest angeht, der KV der Swiss FB ist nicht so großzügig wie bei der LH. Die Umrüstung der LX A343 in 2019 gibt einen guten Einblick wie teuer so etwas ist, ein Zukauf von alten Kleppern aus der Wüste und deren Umrüstung ist komplett gaga. (Sorry)
 

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
... ein Zukauf von alten Kleppern aus der Wüste und deren Umrüstung ist komplett gaga. (Sorry)
SunExpress macht sehr gute Erfahrungen. Die Parkgebühren sprudeln. Sonderkonjunktur bei LHT, wurde sogar börsenreif. Ceozwei-Einsparungen noch und nöcher. Viele exotische Ersatzflieger für die Enthusiasten. Somit ein absolutes Erfolgsmodell.
 

ÜFEx

Mitglied
Tja, die LH sieht das ganze anders:

Remaining examples of the aging four-engine models are also likely to exit earlier than planned, though the smaller A340-300 variant may last longer and the upgraded 747-8 still has a future, Froese said.
(Aus dem A380-Thread Danke @Merpati für den Link).

Also die LH-Manger müssen ganz schön gaga sein, genauso wie Swiss ... oder sie wissen halt etwas mehr als die Forenschreiben hier ;)
 
Oben