Frage zu Fliegen mit Autopilot

hangar7

Mitglied
Ich hätte zwei Fragen zum Thema automatischem Fliegen.

- Gibt es einen ungefähren anteiligen Wert, wieviele Landungen in Deutschland manuell und wieviele mit Autopilot durchgeführt werden?
- Und gibt es überhaupt auch Starts/Abflüge mit Autopilot? Wenn ja, ab wann wird dann genau der Autopilot aktiviert? An dem Stehen auf der Landebahn zum Take off oder nach dem Abheben?

Wäre sehr nett, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte. Danke vorab.
 

Bubble

Mitglied
1. Frage kann ich dir nicht beantworten.
2. Auch nur sporadisch, da ich selber keine FLugzeuge fliege ;)

Aber du kennst ja sicher die SIDs. Das sind die Standard-Instrument-Departures. Was ja nicht anderes heisst, als dass man nach IFR einen FLughafen verlässt. Nun ist es so, dass man departen kann, in dem man sich auf die Startbahn stellt und dann Manuell Schub gibt. N1 ca. 50% und wenn dann keine Fehlermeldungen kommen, dann aktivierst du den TO/GA. (Ich glaub das hieß so :s). Das FLugzeug übernimmt dann am Boden die Kontrolle über die Geschwindigkeit. Dann einfach bei VR schön rotieren und sobald das Fahrwerk drinnen ist (Theoretisch auch davor) Kannst du einfach LNAV/VNAV aktivieren, und den AP Hauptschalter und schon fliegt das FLugzeug alleine die ganze Departure. Wie gesagt: Das ist kein Pilotenwissen, aber ich denke, dass das schon relativ gut ran kommt ;)
 

MUCFLYER

Mitglied
Ich hätte zwei Fragen zum Thema automatischem Fliegen.

- Gibt es einen ungefähren anteiligen Wert, wieviele Landungen in Deutschland manuell und wieviele mit Autopilot durchgeführt werden?
- Und gibt es überhaupt auch Starts/Abflüge mit Autopilot? Wenn ja, ab wann wird dann genau der Autopilot aktiviert? An dem Stehen auf der Landebahn zum Take off oder nach dem Abheben?

Wäre sehr nett, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte. Danke vorab.

Einen Zahlenwert kenn ich nicht, aber solange es die Sichtweiten zulassen, werden eigentlich alle Landungen letztlich manuell durchgeführt. Anflug automatisch, Landung manuell. Die Frage ist nur wann Piloten von der Automatik übernehmen. Irgendwo zwischen 10 Meilen bis zum Outermarker dürften es die Meisten 'tun'.
Eine vollautomatische CAT3 Landung wird abhängig der Verkehrssituation höchstens mal zu Trainingszwecken durchgeführt, oder halt bei wirklich schlechter Sicht. Dann mit erhöhter Staffelung und den erweiterten Freiräumen am Boden um die Elektronik des ILS nicht zu stören. ( CAT 3 Holdingpoint für wartende Flugzeuge etc. )
Was passiert wenn eine CAT3 Landung ohne das Wissen der Lotsen stattfindet, haben wir beim Landezwischenfall der SQ B777 auf der 08R gesehen...
Autothrust als Teil der automatischen Flugsteuerung ist wieder ein eigenes Kapitel.
Beim Start, der bis auf die automatisierte Schubkontrolle immer manuell durchgeführt wird, dienen die Ablagebalken von LNAV & VNAV zur visuellen Referenz des Sollweges (SID) dem bis zum aktivieren des klassischen Autopiloten manuell gefolgt wird. Bei schönem Wetter fliegt man gern noch ein paar Meilen von Hand.
 

wernerhuss

Mitglied
Einen Zahlenwert kenn ich nicht, aber solange es die Sichtweiten zulassen, werden eigentlich alle Landungen letztlich manuell durchgeführt. Anflug automatisch, Landung manuell. Die Frage ist nur wann Piloten von der Automatik übernehmen. Irgendwo zwischen 10 Meilen bis zum Outermarker dürften es die Meisten 'tun'.
Eine vollautomatische CAT3 Landung wird abhängig der Verkehrssituation höchstens mal zu Trainingszwecken durchgeführt, oder halt bei wirklich schlechter Sicht. Dann mit erhöhter Staffelung und den erweiterten Freiräumen am Boden um die Elektronik des ILS nicht zu stören. ( CAT 3 Holdingpoint für wartende Flugzeuge etc. )
Was passiert wenn eine CAT3 Landung ohne das Wissen der Lotsen stattfindet, haben wir beim Landezwischenfall der SQ B777 auf der 08R gesehen...
Autothrust als Teil der automatischen Flugsteuerung ist wieder ein eigenes Kapitel.
Beim Start, der bis auf die automatisierte Schubkontrolle immer manuell durchgeführt wird, dienen die Ablagebalken von LNAV & VNAV zur visuellen Referenz des Sollweges (SID) dem bis zum aktivieren des klassischen Autopiloten manuell gefolgt wird. Bei schönem Wetter fliegt man gern noch ein paar Meilen von Hand.

Das sind doch mal klare Aussagen von jemandem, der weiss wovon er schreibt, mehr möchte ich dazu nicht sagen ;).

Viele Grüße aus dem Norden
Werner
 

slam dunk

Mitglied
1. Frage kann ich dir nicht beantworten.
2. Auch nur sporadisch, da ich selber keine FLugzeuge fliege ;)

Aber du kennst ja sicher die SIDs. Das sind die Standard-Instrument-Departures. Was ja nicht anderes heisst, als dass man nach IFR einen FLughafen verlässt. Nun ist es so, dass man departen kann, in dem man sich auf die Startbahn stellt und dann Manuell Schub gibt. N1 ca. 50% und wenn dann keine Fehlermeldungen kommen, dann aktivierst du den TO/GA. (Ich glaub das hieß so :s). Das FLugzeug übernimmt dann am Boden die Kontrolle über die Geschwindigkeit. Dann einfach bei VR schön rotieren und sobald das Fahrwerk drinnen ist (Theoretisch auch davor) Kannst du einfach LNAV/VNAV aktivieren, und den AP Hauptschalter und schon fliegt das FLugzeug alleine die ganze Departure. Wie gesagt: Das ist kein Pilotenwissen, aber ich denke, dass das schon relativ gut ran kommt ;)

Der Thread heisst: Fragen an Piloten.
Es stände dem MUC-Forum enorm gut zu Gesicht, wenn dann bei Fachthemen wie in den guten alten Zeiten auch wirklich nur ein Vertreter der angesprochenen Zunft, hier: Pilot, antwortete.
Wenn sich einer wirklich nah an dieser Zunft beruflich bewegt und über Jahre diesbezüglich Wissen angesammelt hat, ist vielleicht ein fundierter Kommentar machbar.
Meine Favoriten oben sind:
1.
2. und
die letzten zehn Wörter
 

Saigor

Mitglied
und man kann sicher auch mal etwas auf eine fundierte Antwort warten. Kann ja sein das die Jungs gerade in einem Flieger beim Arbeiten sitzen oder auswärts in einem Hotel.
Geduld ist eine Tugend.


Saigor
 

wernerhuss

Mitglied
...
Wenn sich einer wirklich nah an dieser Zunft beruflich bewegt und über Jahre diesbezüglich Wissen angesammelt hat, ist vielleicht ein fundierter Kommentar machbar.
...

Insofern ist für mich die Antwort von Mucflyer auf die Ursprungsfrage durchaus ok und auch fachlich richtig.
Ansonsten ist es wohl so, dass die Jugend bei aller Begeisterung manchmal noch lernen muss, sich etwas zurück zu halten.

Viele Grüße aus dem Norden

Werner
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bubble

Mitglied
Gut. Natürlich sagt der Titel, dass die Fragen hier an Piloten gerichtet sind. Nun möchte ich aber wissen ob meine Antwort in irgendeiner Hinsicht falsch ist? Denn solang ich keine Fehlinformationen verbreite sollte man doch sagen dürfen was man weiss um zu versuchen die Frage zu beantworten, oder? Wenn dem nicht so ist, dann bitte ich um Verzeihung und halte mich ab jetzt aus diesem Thread raus, wobei man dann auch gleich überlegen könnte, ob man das nicht über PNs regeln könnte. Thema für mich beendet.
Was ich aber noch sagen muss, ist, dass für mich so etwas: (
Ansonsten ist es wohl so, dass die Jugend bei aller Begeisterung manchmal noch lernen muss, sich etwas zurück zu halten.
) Nun wirklich Nichts, aber auch garnichts hier zu suchen hat und ich bitte auch darum, dass man hier nicht einfach Dinge unterstellt. Insbesondere bitte nicht auf die große Masse beziehen, geschweige denn dann auch noch eine Fehlinformation da hinschreiben. Ich denke, dass ich ein sehr geduldiger Mensch bin. Warum ich geantwortet habe ist dem oben stehenden Text zu entnehmen.

Danke und Viele Grüße,

Bubble
 

Bruchpilot

Mitglied
Doch, das hat etwas hier zu suchen. Wo deine Antwort falsch ist, siehst du, wenn du deine mit der von @Mucflyer vergleichst.
 

AeroSol

Mitglied
Nun möchte ich aber wissen ob meine Antwort in irgendeiner Hinsicht falsch ist?

Ja, zumindest auf Airbus bezogen.

Nun ist es so, dass man departen kann, in dem man sich auf die Startbahn stellt und dann Manuell Schub gibt. N1 ca. 50% und wenn dann keine Fehlermeldungen kommen, dann aktivierst du den TO/GA. (Ich glaub das hieß so :s). Das FLugzeug übernimmt dann am Boden die Kontrolle über die Geschwindigkeit. Dann einfach bei VR schön rotieren und sobald das Fahrwerk drinnen ist (Theoretisch auch davor) Kannst du einfach LNAV/VNAV aktivieren, und den AP Hauptschalter und schon fliegt das FLugzeug alleine die ganze Departure.

Es gibt m.W. kein Flugzeug was die Geschwindigkeit am Boden kontrolliert. Das einzige was automatisch eingestellt wird ist ein bestimmter N1 oder EPR Wert der Turbinen. Beim Airbus schiebt man die Schubhebel nach dem Start in die Climb Notch (bei 2 Engines), erst dann wird das Autothrustsystem aktiviert. Eigentlich ist immer LNAV armiert beim Start in der Normal Operation, d.h. ab einer bestimmten Höhe ist der Mode automatisch aktiv und übernimmt die laterale "Führung" des im FMS eingegebenen Flugplanes.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben