Was ist ein Spotter

  • Themenstarter derKönigvonCorfu
  • Beginndatum
D

derKönigvonCorfu

Guest
Laut einschlägigen Webseiten bzw. Aussagen der "Praktizierenden" gibt es viele Definitonen für Spotter. Ich persönlich kann das wohl auch auf meine Art erklären, doch würde mich mal interessieren, welche Leute sich heutzutage als Spotter bezeichnen bzw. was mit der "Gattung" in Verbindung gebracht wird.
Bitte um Meinungen, dann kann ich auch mehr dazu sage, will ich dann auch.
KvC
 

CATIII

Mitglied
Die Sache "Was ist ein Spotter" kann man bis zum Untergang diskutieren.
Ich würd' jetzt mal sagen es gibt zwei Hauptarten von Spottern.

1. Die Reg.-Spotter (Kennzeichenspotter), denen es reicht das Flugzeug gesehen zu haben und vor allem das Kennzeichen mit Ort, Datum und anderen persönlichen Daten zu archivieren. Der eine im zivilen und der andere im militärischen Sektor.

2. Die Fotospotter, die "Gattung" die nicht nur das Kennzeichen von dem Flugzeug haben möchten, sondern denen ist es viel wichtiger einen mehr oder minder perfekten Schuss von diesem Flugzeug zu bekommen (Zivil & Militär). Der eine steht auf ausgezeichnete Qualität, der andere fotografiert auch ins Gegenlicht (Amateure...!!!)

Den Rest würde ich als Luftfahrtenthusiasten im allgemeinen Sinn betrachten, welche die z.B. nur Postkarten und/oder Safety Cards sammeln und am Flughafen nur zum zuschauen gesehen werden.

Das Nr.1 und Nr.2 auch Safety Cards und Postkarten Sammeln ist dann eher ein Nebeneffekt.

Das es natürlich noch viele Bereiche in der Luftfahrt gibt ist natürlich klar: Bizjet-Fans, Helicopter-Fans, Flugsimulator-Fans, Leute die als Hobby mit möglichst verschiedenen Typen fliegen wollen, Dia/Foto/Digital-Spotter, etc.......

Ich persönlich bin ein Fotospotter, der auf ausgezeichnete Qualität der Dias oder Digitalbilder steht.
 
G

Guest

Guest
Hallo König von Corfu!

Auf meiner Homepage www.stefan-aviation.de (unter "Spotter") findest Du eine Erklärung zu diesem Begriff...

Grüße, EstefanMUC
 
CATIII hat ja schon sehr schön beschrieben wie das Ganze "unterteilt" ist. Eine kleine Anmerkung hätte ich trotzdem noch.

Das Wort "Spotter" kommt ja vom engl. (to) spot, was so viel wie "beobachten" bedeutet. Demnach könnte man doch auch Leute, die nicht am Airport Fotografieren sondern einfach nur schauen auch als Spotter bezeichnen, oder?
 
D

derKönigvonCorfu

Guest
@...Falcon
Da hast Du vielleicht recht mit dem "beobachten", aber wenn man das länger macht sollte man sich ernsthaft Gedanken machen ... "warum"? immer nur schauen, daraus sollte man doch etwas sinnvolleres entwickeln, sonst wirds langweilig.
MfG
KvC
 
D

derKönigvonCorfu

Guest
@CAT ::) ::) ::)
Du bist ja sehr gut informiert, was des Spotters Gattungen betrifft, leider taucht hier auch das schlimme Wort "Digispotter" auf, was ich vielleicht später noch durchdiskutieren möchte...
Ich finde schon einmal zu allererst sollte ein Spotter erstmal einige Jahre "Grasfressen" d.H. sich sein Wissen "aufbauen" bzw. "verdienen" um dann auch als richtiger Spotter dazustehen.
Vielleicht ist das jetzt meine Meinung aber die ist ja erst mal unantastbar.(s. Nickname!!)
Aber mal im Ernst!! ein bischen am Zaun rumstehen und ein paar Megabytes auf einen Datenträger speichern macht lang keinen Spotter aus...

Wer hat denn noch mehr Ideen für den "Spotter" ?? ???

Danke für heute
DerKönigvonCorfu
 
G

Guest

Guest
Hi guys,

it was a very,pretty good comment about "what the is a spotter".I`m a professional spotter since many years.I don`t know how long you are spotting?Ik cann auk ein bisken deuts sreiben und spreken.See ya at the next beergarden.

Cheers,Beavis
 
Ja, auf kurz oder lang wird das "nur zuschauen" etwas langweilig.

Ich bin jetzt erst seit fast einem Jahr Fotospotter, ähnlich wie CATIII. Nur das mit der ausgezeichneten Qualität ist bei mir noch nicht so weit.
 

CATIII

Mitglied
Ich bin jetzt seit fast 11 Jahren im "Geschäft" und muss sagen, ich hab mir meine Brötchen sauer verdient. Mittlerweile behaupte ich von mir, dass ich professionelle Bilder mache, lange genug hab ich mich mit Lichtverhältnissen, Schärfe, Blende, Bildaufbau, Hintergrund, Formatfüllung, Brennweite, Filmtyp, etc. beschäftigt.
Noch besitze ich keine Digitalkamera, nur diesen Sommer kommt sie noch zur Ausrüstung. Eines steht für mich vorerst schon fest, die Digitalkamera ergänzt meine Dia-Sammlung.....

@ FightingFalcon:
Ich würd jetzt sagen, die "Spotter" sind eine eigene Community und ganz besonders innerhalb des AFM. Da kann ich von einem einfachen "Zaungucker" der siebengescheit daherredet nicht von Spotter reden.... Wie seht Ihr das ??
 
Q

QR 380

Guest
Moin miteinand,
Was ein Spotter auch meiner Ansicht nach ist hat CAT III beschrieben. Wenn man von MUC denn harten Kern, d.h. die mehr
oder weniger oft am Airport sind, dann überwiegt der Fotospotter.
Er schreibt sich zwar auch die Daten - Datum, Reg etc. auf, achtet
aber genauso auf eine sauberen Schuß (Foto) . Ich glaube die
Qualität unserer Aufnahmen kann sich sehen lassen. Wenn man
andere Aufnahmen in anderen Foren sieht (DUS - DUS-Fan,QF005
usw.) Spotter sind für mich Leute, die am Zaun stehen und sich
dort betätigen. Nursammler sind für mich "nur" welche, die zwar Interesse an verschiedenen Sachen haben, sich aber für nichts entscheiden können. Ein uns bekannter Salzburger hal mal zu einem Zeitgenossen gesagt :" Du brauchst nicht meinen, nur weil du zu hause im Schrank ein Herpamodell stehen hast, bist du schon ein Spotter". Damit ist glaube ich alles gesagt. ::)
 
Oben