Bitte um Angaben zur Schwelle 07 des ehemaligen Runways von Muenchen Riem

b-707

Mitglied
Guten Tag !

Aufgrund von Google Earth bin ich nach
48grad 07min 37,6sek Nord
11grad 41min 09,14sek Ost
aufgebrochen und habe dort den vermutlichen ehemaligen suedwestlichen Schwellen-Bereich (Bahn 07) fotografiert.

Frage: kann jemand obige Koordinaten bestaetigen ?
Sind die Bilder tatsaechlich aus dem Bereich der ehemaligen Schwelle 07 ?

Gruss
Josef
http://www.mucforum.de/member.php/1683-b-707
"Pinnwand"
 
Zuletzt bearbeitet:

munich

Schneekönig
Thx für den Hinweis. Das sind imho aber Bilder von der Startbahn 25 (NO-Ende nahe Salmdorf).

Gruss
Josef

Richtig!

Bzgl. Deiner Fotos die 07 betreffend kann ich es weder bestätigen, noch verneinen. Die Schwelle dürfte sich sicherlich in dem Bereich befunden haben. Ob aber, wie von Dir bei diesem Bild beschrieben die dunklen Streifen Originalteile der Piste sind wag ich eher zu bezweifeln, da mir zuviel und zu kleine Dehnungsfugen vorhanden sind
 

b-707

Mitglied
Bzgl. Deiner Fotos die 07 betreffend kann ich es weder bestätigen, noch verneinen. Die Schwelle dürfte sich sicherlich in dem Bereich befunden haben. Ob aber, wie von Dir bei diesem Bild beschrieben die dunklen Streifen Originalteile der Piste sind wag ich eher zu bezweifeln, da mir zuviel und zu kleine Dehnungsfugen vorhanden sind

Ja. die relativ geringen Fugen-Abstände haben auch mich stutzig gemacht. Aber die Plattenstreifen sehen sehr alt aus.....
Ich werde weiterforschen z.B. in der Infobox von http://www.messestadt-riem.com/msr/default.htm

Gruss
Josef
 

wernerhuss

Mitglied
Vor Ort war ich nicht, aber die Betonplatten sehen m.E. nach "gartenarchitektonischer Rekonstruktion" aus. Ich glaube nicht, dass es Originalteile sind, auch die Blechdeckel erscheinen mir nicht in irgendwelchen Originalabständen angeordnet zu sein.
Viele Grüße
Werner
 

Liam Morris

Mitglied
09.11.2009
Ich bin mir gar nicht mehr sicher, ob ich die Frage nicht schon mal gestellt hab. Auf dass ich mir in Zukunft sicher bin:

Auf youtube gabs mal eine nette Reportage in 5 Teilen über Riem - den Airport, nicht die Messestadt. Schon länger allerdings nicht mehr. Weiß zufällig jemand, ob und wie man noch an die rankommt?

Würde schätzen, es war eine Art "Gesamt-Resümee" aus den späten 80ern, weiß aber nicht mehr genau. Ging um die Erweiterung für 1972 genauso wie um aktuellere Aspekte, wenn ich mich recht erinnere.

Nachdem dieses schöne und so tragisch wenig handfeste Denkmal ja vor paar Wochen leider nur mäßig vollständig wieder in der globalen Cloud aufgetaucht ist und bereits Verlinkungen auf aviatikaffinen Seiten ausgebildet hat, ist es mir auch hier nochmal eine solche wert. Und was präsentierte MUC nicht noch ein organisch ovales Antlitz, damals vor der praktisch schlichten Quaderinvasion in Riem... Theresienhöhe... Arnulfpark... Hirschgarten... Nymphenburger Höfe...

Nun, der Nimbus des Vergangenen thront immer auf der Schmach des Gegenwärtigen und untergräbt dabei des letzteren Glorie. Einzig man wünschte sich ein weniger dialektisches, eher lineares Verhältnis von Thron und Krone - ganz ungeachtet der jener Sehnsucht nach Vollkommenheit inhärenten Utopie: Jede einst verschenkte Aussicht scheint eine zuviel. In der gefühlten Nähe zur ersehnten Ganzheit liegt demnach der Reiz des Gestern. Und was für einer!
 

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
So - ich habe jetzt endlich ein altes Kartenblatt (1990) vom Riemer Flugfeld digitalisiert und ausgerichtet, und daran einige unvollkommene graphische Messungen vorgenommen. Leider stellt sich sein Grid in Bezug auf das Motiv als recht ungenau heraus, und ich entnehme folgende Koordinaten, dezimal:

Schwelle 07R: 48.1282298 011.6880294
Schwelle 25L: 48.1383964 011.7219050

True Bearing 07R: 65.775°, Distanz Schwelle-Schwelle: 2756m (zweites Programm: 65,64° - 2754,8m).
Explizit auf dem Kartenblatt dagegen: Pistenlänge 2804m (keine versetzten Schwellen).

Zweite Methode: Mein Auge auf google maps:

Schwelle 07R: 48.127016 011.686138
Schwelle 25L: 48.137368 011.720824

True Bearing 07R: 65.894°, Distanz Schwelle-Schwelle: 2820m (zweites Programm: 65,76° - 2818,1m).

Lage der Schwelle 25L ist dabei mE recht eindeutig, diejenige der 07R durch die gartenbauliche Überplanung ein wenig schwimmend. Jedenfalls scheint mir bei Methode Zwei die tatsächliche Pisten-Mittellinie recht genau getroffen, denn das Kartenblatt sagt 066°M bei 0° Mißweisung in dem Jahr.

Koordinaten eintragen, ansehen und auswerten: hier.

Grundsätzliche Fehler entstehen bei der Methode Kartenblatt durch die ebene Darstellung einer Sphäre und meine lotrechte Koordinatenabnahme und zweites durch den Zwang, ein Gemisch aus Grad/Minute und Dezimalminuten in diese oder jene Richtung in eine Maßzahl zu transponieren und diese Rundungsfehler dann in die Auswertung einzutragen. Die bei google hinterlegten Koordinaten sind leider ebenfalls nicht immer das Elfte Gebot, wenngleich für Deutschland recht genau und ihre Relation zueinander durchaus plausibel.

Die tatsächlichen geographischen Koordinaten (und daraus die tatsächlichen Mapshifts ggü. google bzw. ggü. meiner Karte) der Schwellen sind allerdings höchst einfach im Luftfahrthandbuch der Bundesrepublik Deutschland veröffentlicht, zuletzt eben im April/Mai 1992 und praktisch ein Amtsblatt in Herausgeberschaft damals der BFS AöR. Es würde mich daher sehr wundern, wenn diese Daten nicht an dieser oder jener Stelle noch mikroverfilmt archiviert verfügbar wären.

Viele Grüße,

M.
 

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
Hi munich et al.,

leider zu früh gefreut.

Die bei google maps extrahierbaren Koordinatenpunkte auf der Mittellinie des verbliebenen Originalstücks der Piste am Ostende (Intersection Taxiway B) und der auf der von Zenyatta beigesteuerten Karte verzeichnete Flughafenbezugspunkt (ARP) liegen nicht auf einer (geraden) Linie.

Damit unterliegt entweder das bei google maps verfügbare Gebietsfoto einem Koordinaten-shift, oder die Vermessungsingenieure von 1984 und 1990 haben sich um runde 60 Meter geirrt.

Zueinander liegen die beiden Mittellinienpunkte auf einem Kurs von 246,196° geographisch [48.136711/011.718619 und 48.136464/011.717780 hier eintragen], während der Kurs von ersterem Mittellinienpunkt zum ARP [N48°07'54'' E011°41'57'' laut Karte und ebenfalls ein Mittellinienpunkt] 248,774° geo. ist - Differenz der Kurse: 2,578°.

Die Koordinate des ARP - N48°07'54'' E011°41'57'' - ist dabei zu 48.131667/011.699167 dezimalisiert. Um den Fehlwinkel zu minimieren (der ARP liegt nördlich der von google behaupteten Mittellinie) kann man jetzt noch annehmen, daß die Kartenkoordinate selbst einer Rundung unterworfen wurde und den ARP an die google-Mittellinie "heranrücken", ohne die Kartenvorgabe zu verletzen und hat dann statt

N48°07'54,00'' E011°41'57,00'' als Vorgabe
N48°07'53,50'' E011°41'57,49'' als südlichst-östlichste Variante vor Rundung

und dezimal 48.1315277/011.6993027. Als neuen Kurs erhält man 248,104° geo. und den (kleineren) Fehlwinkel von 1,908°.

Daher können die untersuchten drei Punkte nicht auf einer Linie liegen, was sie aber müßten, und daher liefert google falsche Koordinaten für die Mittellinie des verbliebenen Original-Pistenstücks in Riem.

Unter der Maßgabe, daß googles Oberflächenfotos akkurat nach geographisch Nord ausgerichtet sind (in dieser Dimension sind mir in der Tat noch keine Fehler aufgefallen), kennen wir jetzt recht genau die geogr. Ausrichtung der Riemer Bahn, und zweitens einen Punkt, durch den sie verlief - den ARP.

Damit können die in meinem vorigen Posting vorgeschlagenen Koordinatenpaare für die Schwellen laut google nicht zutreffen, während für die dort ermittelten Schwellen laut Karte gilt, daß die hier untersuchten Koordinatenpaare für den ARP praktisch symmetrisch um die resultierende Mittellinie liegen.

Übrigens ist google maps bei der aktuellen Schwelle 08R/EDDM sehr präzise - N48°20'26,413'' E011°45'03,655'' laut Katalog >> dezimal 48.3406702/011.7510152, wers testen mag.

ETSE/08 nicht so: N48°19,20620' E011°55,92628' >> dezimal 48.3201033/011.9321046.

M.
 
Zuletzt bearbeitet:

fpunkt

Mitglied
07

Hallo 707,
ich kann hier nicht mir Längen- und Breitengraden dienen - aber ich hänge mal ein Bilder von Google-Earth an. auf dem habe ich die "andeutung07" markiert. Das ist genau hinter der "Mauer", die an anderer Stelle erwähnt wird. Links davon siehst Du das kleine "Straßl ins Holz", das südl. auf die Emplstraße stößt.
Etwa da, wo der name "Straßl" beginnt, da ging der Zaun entlang, genau dort sind wir als Jugendliche bei 07-Betrieb immer gestanden und haben den landenden Flugzeugen zugesehen. Der genaue Überflug war Ecke Emplstraße.
Die Flugzeuge waren an der Stelle SEHR tief, noch viel tiefer als am kleinen fußweg in HAMBURG, an der RY23 - und da ists zur Schwelle noch eine ganze Ecke.
Das heißt, dass hier an der Mauer die Schwelle gewesen sein muss, vermutlich kurz davor oder dahinter... aber so wichtig ist das ja nicht - schön ist, dass man weiß, dass es hier war....
Grüße von fpunkt
 

Anhänge

  • RY07_Riem.jpg
    RY07_Riem.jpg
    123,6 KB · Aufrufe: 109

b-707

Mitglied
Riemer Bahn 07

Hallo fpunkt,

thx für deine Karte, die meine Vermutung bestätigt. Fotografiert habe ich die grauen Streifen unter dem gelben Reisszwecken.
Ein Rest des von dir erwähnten Zauns steht übrigens noch.
Gruss
Josef alias b-707
http://www.mucforum.de/member.php/1683-b-707
"Pinnwand"
 
Zuletzt bearbeitet:

fpunkt

Mitglied
07

Servus josef,

Ich bin schon lang nicht mehr draußen gewesen - wenn ich aber das naechste mal mit der cessna 172 von LA rausflieg, dann flieg ich mal ueber das ostende der Messe, vielleicht gibts ja das stueck 27 bei salmdorf noch... Bin sehr gespannt..

Herzliche gruesse von andreas
Fpunkt
 

Airporttom

Mitglied
Das Stück gibt´s noch und ich denke mal dass das auch so bleiben wird, als letzte Erinnerung an eine tolle Vergangenheit die leider viele hier im Forum nicht mehr miterlebt haben...

Gruss

TOM

PS: Es war nicht die RWY 27, sondern 25.....
 
Zuletzt bearbeitet:

b-707

Mitglied
Referenz: Machrihanish am 03.05.2011, 17:58

Thx für die fleissige Arbeit.
Ich komme auf ein ähnliches Ergebnis:
Schwelle 07: 48.1271° / 11.6858°
Schwelle 25: 48.1372° / 11.7203°
Unterschiede zu Machrihanish sind recht gering.


Bestimmung wie folgt:
Aus "BayernAtlas" den entsprechenden Kartenausschnitt von "Riem-neu" in eine Powerpoint-Folie eingefügt.
Aus diesem Forum oder einem Fremd-Forum ein "Riem-alt"-Bild entwendet und in die PowerPoint-Folie eingefügt, teil-transparent gemacht und anhand von einigen Wegen / Strassen so gut wie möglich auf die Folie "Riem-neu" abgestimmt. Dann von Schwelle zu Schwelle der Start-/Lande-Bahn eine Linie gezogen, die Folie "Riem-alt" ausgeblendet und in der Folie "Riem-neu" nachgeschaut, wo die Linien-Endpunkte liegen.
Diese Linien-Endpunkte "frei-äugig" in den "BayernAtlas" (Modus: Luftbild) übertragen mit dem BayernAtlas-Werkzeug "messen". Punktabstand 2.8 km.
"Frei-äugiges" Nachprüfen in Google-Maps ergibt sehr ähnliches Ergebnis.

Hinweis: Die alte Schwelle 07 stimmt sehr gut überein mit der neuen "Buga-Schwelle" an dieser Stelle. Die Schwelle 25 liegt jenseits des Restes der Original-Bahn.
Angaben in Karte eingetragen: http://sharemap.org/josefus/2016-07-25_muenchen-riem#!html5

Josef alias b-707
http://www.mucforum.de/member.php/1683-b-707
"Pinnwand"
 
Zuletzt bearbeitet:

b-707

Mitglied
Korrektur aufgrund dieses Bildes:
Hier das Luftbild von 2003 ziemlich weit unten.
In diesem Bild ist im NO (25L) noch die alte Betonbahn, aber schon der neue Wald mit der Schneise, die etwa dem ehem.Taxiway folgt.
Bei der Bahn habe ich die schmälere kurze Fortsetzung nich berücksichtigt.

Weiteres Hilfsbild:
Hier die "Schürfspuren" beachten.
Auch: Google Earth.

"Mein" RWY (siehe bisherigen Thread ) war in diesem Bereich zu kurz.
Ich habe sie verlängert gemäss folgender Quelle:

Machrihanish am 2011-04-30
Zweite Methode: Mein Auge auf google maps:
Schwelle 07R: 48.127016 011.686138
Schwelle 25L: 48.137368 011.720824

Ich habe beide Punkte annähernd senkrecht auf "meine" Centerline projiziert (liegen etwas daneben).
25L passt jetzt besser mit den Bildern überein, 07R geht jetzt nicht mehr bis zur Mauer, sondern beginnt mit den BUGA-Längsstreifen.
Schönheitsfehler: Die Bahn ist nicht 2804m lang, sondern etwa 2830m.
Die Centerline ist besser ausgemittelt im BayernAtlas (Hintergrund: Luftbild) als in Google Earth.

Neu ermittelte Koordinaten:
SW (07R)
48.127153° N
11.685996° E
NO (25L)
48.137387° N
11.720810° E

Wer Lust hat: bitte prüfen.

Gruss
Josef b-707
 

Leon99tv

Mitglied
vielleicht hilft diese Seite noch etwas weiter:
auch hier sind detaillierte original Karten:
 
Oben