Flughafen München im Maßstab 1:500

Jeanpierre

Mitglied
Hallo Muc-LH,

(sorry, aber ich würde dich und auch die anderen Teilnehmer hier lieber mit ihrem richtigen Namen anreden. Ich finde das einfach schöner und ehrlicher. Sich hinter Pseudonymen zu verstecken hat für mich was von Makerade und Verheimlichung. Ich finde man kann und sollte mit seinem guten Namen auftreten, oder hat man was zu verbergen? Das fände ich Schade. Das aber bitte nur am Rande. Ihr könnt darüber nachdenken. Diskutieren will ich das hier nicht. Sicher hat hier jeder einen Grund dafür, der es tut. Also beenden wir das damit.)

Ich wollte dir noch einen wichtigen Modellbautipp geben:

hast du ein Maß von einem Objekt das du bauen möchtest, kannst du alle anderen Maße errechnen. Z. B. über das Höhen-Breiten-Verhältnis kannst du immer leicht und sehr genau ausrechnen welche Dimensionen vorliegen. Beispiel: Du hast die Gebäudehöhe. Sie ist ca 3/4 der Gebäudetiefe. Dann kannst du Gebäudehöhe : 3 rechnen und den Wert mit 4 multiplizieren und du hast die Gebäudetiefe.

Oder die Gebäudelänge ist dir bekannt. Sie ist 54,47 mal größer als seine Tiefe. Kennst du seine Länge dividierst du diese einfach durch 54,47 und du kennst seine Tiefe.

Hoffe du kannst damit was anfangen.

Ich wünsche dir viel Freude beim Weiterbau. (Net gschimpft ist eben nicht genug globt, globt ist motiviert, net globt ist ignoriert!)

Herzlichst

Jeanpiere
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben