Hamburgs Traum vom Luftkreuz des Nordens

DE-777-200

Mitglied
Bis auf die A310-Fluege über den Atlantik hatte dies X3 in D noch nicht. Die Fluege nach BGI + LRM sind Kreuzfahrer-Fluege.
 

hangar7

Mitglied
Ist eigentlich schon klar, wann der Ausbau vom Pier-Süd um die sechs weiteren Fluggastbrücken beginnt? Oder hat der schon begonnen?
 

nordlicht67

Mitglied
Leider dauert das wohl noch etwas. Augenblicklich wird erst einmal ein kleinerer Hangar südlich des geplanten Piers abgerissen um Platz zu machen. Dann muss es wohl noch bei der neuen Frachthalle einige ungeplante Umbauten geben so ist z.B. die Unterführung unter dem Weg beim Jäger zu klein dimensioniert. 2 Paletten oder 2 LKWs können einander hier wohl nicht passieren. Peinlich peinlich..
Erst wenn die die neue Cargo Halle 100%ig in Betrieb ist, kann mit dem Abriss der alten Fracht - an deren Stelle ja der 2.Teil des Pier Süd entstehen soll - begonnen werden. Bei dem bekannten Hamburger Tempo schätze ich mal, dürften wir noch etwa 1 Jahr warten.
Dafür gibts auf der Nordseite zwei brandneue DOppelbrücken..-->
2016-10_vorfeldphase2afpva.jpg
 

Matschaa

Mitglied
Nun ja, so würde ich das auch nicht sagen, gut ausgebauter Flughafen mit sehr guter und schneller sicherheitskontrolle und guten Anbindungen, natürich könnten diese auch noch ausgebaut werden, da bin ich schon auch eurer Meinung aber Potential herrscht allemal.
 

Randy

Mitglied
Ich packe es mal hier hin: Hamburg verliert offenbar den einzigen Direktflug in die USA. United stellt wohl mit sofortiger Wirkung den Flug nach New York ein wie der NDR meldet. Grund ist wohl zu geringe Nachfrage.
 

Levent757

Mitglied
Beschlossene Sache:
https://www.routesonline.com/news/3...ited-airlines-removes-hamburg-service-in-s19/

In dem Link wird von B763 geredet, aber soweit ich weiß kam oft/fast immer die B752.
Von 2005-2015 war es die 757, 2015 wurde auf 767-300 (in der Hochsaison teilweise 767-400) umgestellt. In der Sommersaison 2018 kam dann aufgrund geringer Verfügbarkeit der 767-300s wegen der Kabinenupgrades eine 757. Für 2019 war wieder eine 767 geplant gewesen und auch buchbar, dann wurde das ganze ziemlich kurzfristig abgeblasen.

Ich packe es mal hier hin: Hamburg verliert offenbar den einzigen Direktflug in die USA. United stellt wohl mit sofortiger Wirkung den Flug nach New York ein wie der NDR meldet. Grund ist wohl zu geringe Nachfrage.
Die Einstellung hat viele Gründe, aber keine grundsätzlich zu geringe Nachfrage zwischen Hamburg und New York. Das Problem von United war, dass sie es nicht mehr geschafft haben genug Fluggäste zu überzeugen mit ihnen zu fliegen (also geringe Nachfrage des Nonstopfluges). Durch ständige große Verspätungen und Flugausfälle der anfälligen 767s hat man wichtige Vielflieger vergrault die lieber den Umweg über FRA/MUC nehmen, sich dafür aber auch verlassen können rechtzeitig anzukommen (und dazu noch eine modernere Kabine auf dem langen Flug haben). Weiter hat die Umstellung auf eine saisonale Verbindung dem Flug sehr geschadet.
 
Oben