Sommer 2020 - Allgemein

YHZ

Mitglied
Schlechter Yield wegen der wirtschaftlichen Lage / politischen Situation in der Türkei?

Am Ende wird es ein Mix aus beidem sein ...
 

Netto

Mitglied
Schlechter Yield wegen der wirtschaftlichen Lage / politischen Situation in der Türkei?

Am Ende wird es ein Mix aus beidem sein ...
Aber man ist nicht konsequent, weil sonst hätte man die Frankfurt Flüge (21/7) auch einstellen müssen. Man sollte evtl. überlegen, dass man die Frankfurt Flüge nach München verlagert.
 

Spongolino

Mitglied
Warum sollte man die verlagern? LH wird sich schon Gedanken gemacht haben, ab welchem Hub IST besser läuft.. und sie haben ja immerhin in Frankfurt die meisten Anschlussflüge.

Hatte nicht Swiss auch IST eingestellt? Scheint einfach ein schwieriger Markt zu sein.
 

Netto

Mitglied
Warum sollte man die verlagern? LH wird sich schon Gedanken gemacht haben, ab welchem Hub IST besser läuft.. und sie haben ja immerhin in Frankfurt die meisten Anschlussflüge.

Hatte nicht Swiss auch IST eingestellt? Scheint einfach ein schwieriger Markt zu sein.
Umsteigeverkehr ex Istanbul abzuziehen, bei der Airline, die aktuell weltweit die mit Abstand meisten Länder und Ziele bedient ist ein Unterfangen ohne Erfolg. Daher gäbe es nur P2P-Verkehr, warum dann nicht jeweils ab ZRH, FRA und MUC 7/7 geflogen wird, bleibt das Geheimnis der Hansa. Zumindest ist dies doch offenbar die Entwicklung auf der Istanbul Strecke.
 

YHZ

Mitglied
21/7 via FRA macht schon Sinn, weil man ja doch einiges an Corporate Accounts hat und diese so besser abdecken kann. Das Ganze dann auch noch auf ZRH, MUC und VIE auf zu teilen, macht wenig Sinn. Ex FRA gibts wohl doch einiges an Umsteigern, gerade von/nach Americas ...
 

Lucky Luke

Mitglied
Grob vereinfacht gesagt: LH betreibt in FRA und MUC zwei unterschiedliche Hub-Konzepte.

FRA hat eine unglaubliche Fülle an Zielen. Da ist MUC noch weit davon entfernt. MUC hingegen hat qualitativ sowohl von der Infrastruktur als auch von der Effizienz her (Stichwort Minimum Connection Time) die Nase vorn.

LH hat ex IST eigtl. nur die Chance, Paxe zu ein paar kleineren amerikanischen Airports abzugreifen, die TK nicht direkt anfliegt. Und da bietet FRA eben viel mehr Auswahl als MUC, von wo aus fast nur größere Hubs in Amerika angeflogen werden.
 

Netto

Mitglied
21/7 via FRA macht schon Sinn, weil man ja doch einiges an Corporate Accounts hat und diese so besser abdecken kann. Das Ganze dann auch noch auf ZRH, MUC und VIE auf zu teilen, macht wenig Sinn. Ex FRA gibts wohl doch einiges an Umsteigern, gerade von/nach Americas ...
Ist hier ab Istanbul tatsächlich so viel Bedarf vorhanden via Frankfurt zu fliegen, obwohl 10/7 IAD, 7/7 BOS, 7/7 EWR, 21/7 JFK, 7/7 MIA, 5/7 ATL, 7/7 ORD, 7/7 IAH, 7/7 SFO, 10/7 LAX, 3/7 YUL und 7/7 YYZ bedient wird.
Ich kann es nicht beurteilen, aber die Anzahl der Flugziele bei TK ab Istanbul ist hier nicht besonders mager. Aber ich glaube es mal wie du es schreibst.
 

Netto

Mitglied
Grob vereinfacht gesagt: LH betreibt in FRA und MUC zwei unterschiedliche Hub-Konzepte.

FRA hat eine unglaubliche Fülle an Zielen. Da ist MUC noch weit davon entfernt. MUC hingegen hat qualitativ sowohl von der Infrastruktur als auch von der Effizienz her (Stichwort Minimum Connection Time) die Nase vorn.

LH hat ex IST eigtl. nur die Chance, Paxe zu ein paar kleineren amerikanischen Airports abzugreifen, die TK nicht direkt anfliegt. Und da bietet FRA eben viel mehr Auswahl als MUC, von wo aus fast nur größere Hubs in Amerika angeflogen werden.
Dafür wäre TK ja in der Star Alliance und könnte die Paxe auch in USA verteilen, wäre auch nur 1x umsteigen.
 

YHZ

Mitglied
TK hat aber kein JV mit UA/AC - somit gibt es da wesentlich bessere Verbindungen/Preise zu Zielen die via UA/AC in den USA angeflogen werden (und weder von LH noch von TK direkt bedient werden).
 

Lucky Luke

Mitglied
Dafür wäre TK ja in der Star Alliance und könnte die Paxe auch in USA verteilen, wäre auch nur 1x umsteigen.
Egal wie viel Mühe ich mir gebe, ich kann den Sinn in dem Beitrag nicht finden. LH steht in Konkurrenz zu TK, wieso sollten sie der TK da freies Feld überlassen. Abgesehen davon steigen viele Geschäftsreisende lieber in der EU als in den Staaten um, weil es halt u.U. stressig sein kann, beim Umsteigen durch die Immigration zu müssen.
 

oliver2002

Mitglied
Na ja, das Netzwerk ab FRA ist nicht soo genial verglichen zu TK oder MUC

Turkish ex IST:
.Screenshot_2020-01-21 ✈ FlightConnections - All flights worldwide on a flight map .png

LH ex MUC:
Screenshot_2020-01-21 ✈ FlightConnections - All flights worldwide on a flight map (2).png


LH ex FRA:
Screenshot_2020-01-21 ✈ FlightConnections - All flights worldwide on a flight map (1).png

Ein andere Grund könnte sein das die Amis auf Behördlicher Dienstreise nur LH (unter dem Revenuesharing mit UA und 'fly america act') fliegen dürfen. Der Flieger aus TPA z.B. ist immer zur Hälfte mit Centcom Personal gefüllt.
 

Anhänge

Netto

Mitglied
Deine Karten sprechen schon eine recht eindeutige Sprache:

TK: 19 Ziele
MUC: 17 Ziele
FRA: 31 Ziele

Das sind 12 Ziele mehr als TK und 14 mehr als MUC.



In Anbetracht der von mir dargelegten Zahlen (die aus deinen Karten stammen) versteh ich diesen Satz wirklich nicht.
Bezog sich wohl aus deinen Worten "unglaublich Fülle an Zielen". 14 mehr ist nicht so besonders, dass unbedingt nur Frankfurt angeflogen werden muss.
Zumal drei davon alleine in Florida sind.

Die Landezeiten in Frankfurt der LH-Flüge aus Istanbul deuten aber nicht auf viel Umsteiger nach USA hin, Ankunft FRA 8.30, 16.10 und 20.00 Uhr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fabian

Mitglied
Die Landezeiten in Frankfurt der LH-Flüge aus Istanbul deuten aber nicht auf viel Umsteiger nach USA hin, Ankunft FRA 8.30, 16.10 und 20.00 Uhr.
Naja, 8:30 deckt die Langstrecken ab 10 Uhr ab und 20 Uhr dann die Südamerika Langstrecken. Davon abgesehen kann man innereuropäisch weiter fliegen.

Davon abgesehen, nur weil eine Turkish Ziel x y nonstop anfliegt, heißt das nicht, dass die Passagiere nicht eventuell eine andere Fluglinie bevorzugen.
 

D-AIRF

Mitglied
Delta hat Ihren MUC Flugplan nochmals verfeinert und wechselt innerhalb der Typen B767 ATL und A330 DTW noch zwischen den einzelnen Untertypen in der Periode, sodass wir insgesamt auf 4 verschiedene kommen im nächsten Sommer:
 
Oben