Spottingtrip Heathrow 11. -12.6.18

#1
Endlich hat es geklappt und ich konnte zur lang ersehnten Wallfahrt nach Spotting-Mekka starten. Ein herzlicher Dank nochmal an @MatthiasKNU für seine Tipps.
Am Montag ging es mit der G-EUYN, einem A320 der BA von T1 in München aus los. Obwohl die Maschine etwas verspätet ankam und komplett ausgebucht war, verlief das Boarding vorbildlichst (das sah beim Rückflug anders aus) und wir konnten pünktlich um 10:30 los.
Nach einem sehr ruhigen Flug über Frankfurt und Brüssel landeten wir sogar noch etwas vor der Zeit in London, gut für mich, denn die Zeit für das Highlight des Tages wurde schon knapp, also schnellstens zum Bus und zur legendären Myrtle Ave. Da 09-Betrieb war, ging ich allerdings noch ein Stück weiter, bis zum Ende der großen Mauer um die Flieger noch möglichst tief zu erwischen.

Los gehts, zum Aufwärmen noch ein paar "normale" Heavys (Auflösung variiert je nach erreichter Schärfe) bei Kaiserwetter im Königreich.

Cathay Pacific B-KPI
DSC_8670.jpg

United N30913
DSC_8675.jpg

American N798AN
DSC_8688.jpg

Da ist er dann auch schon, ich vermute mal, er hat was mit der Fußball WM zu tun...
Saudia HZ-AK47
DSC_8713.jpg

Delta N825NW
DSC_8729.jpg

Thai HS-TUA
DSC_8748.jpg

Die Kanadier mit der MAX dabei
Air Canada C-FSOW
DSC_8764.jpg

Darf nicht fehlen in Heathrow
British Airways G-CIVC
DSC_8797.jpg

Der längste Non-Stop Flug der Welt geht auf die Reise
Qantas VH-ZNA
DSC_8836.jpg

Air India VT-ANJ
DSC_8855.jpg

Nach gut zwei Stunden an diesem Spot beschloss ich, Mittag zu machen und den Ort zu wechseln, Fortsetzung folgt.
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
Weiter gehts. Nach einem kurzen Snack begab ich mich zur drop off zone des Terminal 5, wo ich auf mehrere londoner Spotter stieß. Bei kurzweiligen Gesprächen entstanden unter anderem folgende Bilder.

Gulf Air A9C-KA
DSC_8870.jpg

Jet Airways VT-JEU
DSC_8879.jpg

British Airways G-STBK
DSC_8894.jpg

Japan Airlines JA731J
DSC_8911.jpg

Aero Mexico N966AM
DSC_8968.jpg

ANA JA784A
DSC_8974.jpg

Virgin Atlantic G-VUFO
DSC_9014.jpg

Falls jetzt wer denkt, in Heathrow kommen ja nur Heavys....neeee ;)
Cobalt 5B-DDC
DSC_9053.jpg

Ein weiteres Highlight
Malaysian 9M-MAC
DSC_9103.jpg

Hainan B-2731
DSC_9113.jpg

Übrigends kamen den ganzen Nachmittag genau zwei Maschinen auf der Südbahn rein, ein KLM Cityhopper und die Year of Zayed A380 o_O

Fortsetzung folgt...
 
#5
Die Kamera macht nur einen Bruchteil vom Bild, auch die Linse. Klar, mit den Profimodellen tut man sich einfacher. Aber ein Bild entsteht hauptsächlich in der Umsetzung sowie der Bearbeitung. Man muss sich also Gedanken machen, wie das Bild sein soll. So bekommt man auch mit dem Smartphone super Bilder hin ;)
 
#6
Da hast du absolut Recht, herkömmliche Spotterbilder sind easy mit einer Ausrüstung unter 500€ (Kamera und Objektiv) machbar, vielleicht auch mit den neueren Smartphones, die sollen ja recht gut sein kameratechnisch.

Helfen tut so eine gute FX, die nicht gleich bei ISO400 das rauschen anfängt, aber ganz ungemein, wenn ich mal meine alten Bilder mit der D3300 in ähnlicher Lichtstimmung mit dem hier vergleiche, ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht, Dynamikumfang ist bei so Sunset-Zeugs das A und O und billige Kameras haben bei weniger guten Lichtverhältnissen auch meist Probleme mit dem Autofokus.

Allerdings muss ich gestehen, dass bei der 777 derart viel bearbeitet ist, dass es mir jede der bekannten Spotterdatenbanken um die Ohren hauen würde, mit der unbedingten Fixierung auf Histogramm und dass nur ja nirgendwo ein Halo blitzt ;)

Was aber viel wichtiger ist als Ausrüstung und Bearbeitung ist Glück, diese dramatischen Wolken zogen irre schnell durch und waren genau für diese beiden Flugzeuge vorhanden und wäre ich vom Winkel her 500m weiter gewesen, hätten sie die Sonne verdeckt.
 
#7
naja, spätestens beim zoomen stößt man mit meiner Kamera (eine Panasonic DMC-FZ300 mit Leica DC Vario-Elmarit 25-600 mm ) schnell an Qualitätsgrenzen. Wobei die für einen Laien wie mich nicht schlecht ist.
dass es mir jede der bekannten Spotterdatenbanken um die Ohren hauen würde,
Den Spass hab ich auch schon fast aufgegeben, z.B jetphotos.com hat alle abgelehnt mit teils seltsamen Begründungen. pinkfroot.com hat bisher alle meine Bilder angenommen, seitdem lad ich dort meine Bilder hoch.
 
#8
Es ist nicht so schwer Fotos auf jp.net zu kriegen, ich bin mittlerweile bei ca 500. Man muss sich nur genau an deren Vorgaben halten, auch wenn das Foto anders entwickelt besser aussehen würde ;)
 
#9
Mach ma mal weiter, immer noch außerhalb T5 am Nachmittag

Virgin Atlantic G-VDIA
DSC_9083.jpg

Bulgaria Air LZ-FBA
DSC_9182.jpg

LATAM PT-MUF
DSC_9148.jpg

British Airways G-CIVP
DSC_9030.jpg

Ethiopian ET-AVD
DSC_9170.jpg

Korean Air HL7637
DSC_9234.jpg

Nach der 747-8 ging es dann, immer noch in Begleitung der englischen Spotterkollegen, zum Thistle Hotel, in dem ich auch nächtigte.

Info am Rande zu dem Hotel:
Die Terrasse ist top, allerdings ist es nicht notwendig Gast des Hotels zu sein, solang man was zu essen oder trinken kauft. Wirklich empfehlen kann ich es auch nicht, das Gebäude ist uralt und wirkt ungepflegt und für das Geld kann man besseres bekommen.
 
Oben