Langstreckenwachstum Berlin

moddin

Mitglied
Naja, in den 50ern gab es doch bereits LH-Langstrecke in DUS, wenn ich mich richtig entsinne. Zwar nur als Zwischenstop auf dem Weg von FRA nach Übersee, aber immerhin.
 

Experte

Aktives Mitglied
Naja, in den 50ern gab es doch bereits LH-Langstrecke in DUS, wenn ich mich richtig entsinne. Zwar nur als Zwischenstop auf dem Weg von FRA nach Übersee, aber immerhin.

Der Vergleich Langstrecke Düsseldorf - Berlin ist aber über längere Zeiträume zurück nicht fair. Lufthansa fliegt Berlin ja gerade mal rund 2 Jahrzehnte überhaupt an.
Der Langstreckenmarkt wird aber dennoch in den nächsten 10 - 15 Jahren deutlich stärker zulegen als die Zunahme an europäischen Flügen.
 

moddin

Mitglied
Der Vergleich Langstrecke Düsseldorf - Berlin ist aber über längere Zeiträume zurück nicht fair. Lufthansa fliegt Berlin ja gerade mal rund 2 Jahrzehnte überhaupt an.
Der Langstreckenmarkt wird aber dennoch in den nächsten 10 - 15 Jahren deutlich stärker zulegen als die Zunahme an europäischen Flügen.
Naja, meine Aussage war ja auch auf die von DUSP bezogen...
 

Dus-Int

Mitglied
9-14 €? Kannst diese Zahlen belegen? Wäre ja weder als SXF bzw. TXL (waren es dort 16€), was ich nicht wirklich glauben mag
Whoops, sorry. In Frankfurt sind es zwischen 11 Euro (für Transitpax) und 20 Euro (für Interkontzusteiger).
http://www.fraport.de/cms/default/dokbin/435/435841.flughafenentgelte_2010.pdf

In Düsseldorf zwischen 8 Euro für Transitpax und 14.60 Euro für Interkontzusteiger.
http://www.duesseldorf-international.de/_uploads/uploads/aviation/Entgeltordnung/entgeltordnung_2010_d.pdf
 

MUCfreak

Mitglied
Wird den meisten wahrscheinlich schon bekannt sein, aber die Berliner Wirtschaft hat eine Initiative gegründet, die mehr Langstreckenflüge fordert.

https://amp.tagesspiegel.de/wirtschaft/luftfahrt-berlins-wirtschaft-fordert-mehr-langstreckenfluege/23087666.html

https://mobil.berliner-zeitung.de/berlin/verkehr/zu-wenig-langstreckenfluege-buendnis-fordert-bessere-anbindung-der-berliner-flughaefen-31318636?originalReferrer=https://news.google.com/

In der BZ ist ein Artikel erschienen, in dem eine relativ kritische Stimme dazu abgedruckt wurde. Für eine Berliner Zeitung ziemlich ungewöhnlich.

https://amp.berliner-zeitung.de/berlin/verkehr/branchenexperte-ueber-berliner-luftverkehr--selbst-athen-hat-mehr-verbindungen--31319568
 

Seljuk

Mitglied
Air Canada Rouge erhöht Toronto im Sommer 2019 (23.06.-16.09.) von 4/7 auf 6/7.
American fliegt saisonal vom 07.06. bis 28.09. neu 4/7 nach PHL.
Qatar Airways setzt regelmäßig die B77W auf den täglichen Flügen nach DOH ein, ab November mit Q-Suite in der Business Class.
 

gaucho

Mitglied
Und von was träumt Rainer Schwarz nachts? ;D

Um es mal vulgär auszudrücken: da wo London, Paris, Frankfurt, Amsterdam - ja selbst MUC und Zürich - hinsch... kann Berlin nicht mal hinriechen.

Nichtsdestotrotz sehe ich trotzdem auch in Berlin Bedarf für ein paar Longhauls und LH wird den Teufel tun und das Feld den Wettbewerbern überlassen! Ich glaube, dass LH Berlin als Markt bisher etwas unterschätzt hat. Und wenn es LH mit dem 2010 angekündigten Strategiewechsel ernst ist, dann kann man dieses Feld nicht 'unbeackert' lassen. Außerdem ist auch in Berlin, trotz der etwas dahinsiechenden Wirtschaft, durchaus auch Bedarf an Biz- und Firsttickets gegeben. Ich denke dabei an die Film- und Polit-Leute (bei der Politik gibt es ja nicht nur das Klientel, das in Regierungsjets reist, sondern auch Personal, das durchaus in der First und Biz befördert wird).

Ich bin da durchaus mit 'takeoff' und 'Donnergeräusch' einer Meinung.
Showbiz vielleicht. Aber Politik und First? Das ist schwer zu vermitteln und dürfte kaum vorkommen. Selbst Firmen zahlen selten First (evtl. eine paar Konzerne für Boardmitglieder und sehr hohes Management). Ohne Zahlen zu kennen, denke ich mal, dass die meisten Firstkunden entweder reiche Privatreisen sind oder Meilenupgrades.
 
Oben