LH Flotteninfos

starflyer

Mitglied
15 Stunden pro Tag kannst du bei LH Kurzstrecke vergessen. Es zählt ja nur die Zeit in der Luft und bei innerdeutschen Flügen ist die Maschine ja mehr am Boden als in der Luft.

Bei 60000 Cycles ist übrigends das absolute Maximum für einen A320 erreicht, weshalb das Ende nun auch definitiv nahe ist.
 

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
Da solche Aussagen in den sozialen Medien allzu leicht zu "nächsten Monat" o.ä. mutieren, darf man ihr mit 3200 "offenen" Zyklen durchaus noch anderthalb Jahre geben (bei ca. 1900/Jahr), soweit nicht eine andere Deadline dazwischenkommt.

Bis zum 2.8.19 wird es hoffentlich insgesamt noch reichen. Dann wäre 30. Erstflugtag.
 

moddin

Mitglied
Da solche Aussagen in den sozialen Medien allzu leicht zu "nächsten Monat" o.ä. mutieren, darf man ihr mit 3200 "offenen" Zyklen durchaus noch anderthalb Jahre geben (bei ca. 1900/Jahr), soweit nicht eine andere Deadline dazwischenkommt.

Bis zum 2.8.19 wird es hoffentlich insgesamt noch reichen. Dann wäre 30. Erstflugtag.
Papa Alpha soll laut dieser Seite die Flotte im Mai 2019 verlassen: https://sites.google.com/site/lhgroupfleet/lufthansa
 

FlyingTed

Mitglied
Papa Alpha soll laut dieser Seite die Flotte im Mai 2019 verlassen: https://sites.google.com/site/lhgroupfleet/lufthansa
Laut dieser Seite (die ich auch gerne und oft besuche...) sollte die A343 -GL auch schon im Januar 2019 ausgeflottet werden. Und noch erfreut sie sich bester Gesundheit und fliegt umher! ;)
Irgendwie fänd ich es schon gut, wenn die -PA noch ihr 30 jähriges feiern könnte. Ob das medienwirksam gut ist, sei dahin gestellt. Vielleicht will die LH deshalb das Jubiläum nicht mehr begehen.
 

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
Papa Alpha soll laut dieser Seite die Flotte im Mai 2019 verlassen: https://sites.google.com/site/lhgroupfleet/lufthansa
QD und QF sind ja fast noch interessanter...

Irgendwie fänd ich es schon gut, wenn die -PA noch ihr 30 jähriges feiern könnte. Ob das medienwirksam gut ist, sei dahin gestellt.
Das ist die wirklich interessante Frage. Vor dem Hintergrund der diversen "Schrottprognosen", die der A320 zur Zeit ihrer Inbetriebnahme Ende der 80er gestellt wurden, wäre dieser Jahrestag sicher eine PArty wert. Aber natürlich muß es nicht nicht die PA sein... Hätten wir doch nur ein Smithsonian... Zumal sicher eine ganze Reihe LH-Flieger ihren 30. erlebt haben dürften, nur eben nicht bei LH...
 

wernerhuss

Mitglied
Wenn ein Flieger den 30. im aktiven Dienst erleben sollte, dann müsste es m.E. die PA als erster A320 sein, allein um das Geschwätz in der Öffentlichkeit betr. „alter unzuverlässiger Flugzeuge“ zu widerlegen. Nach derzeitiger Planung sollen QD und QF das schaffen, aber PA hätte m.E. den größeren Effekt. Vermutlich steht dem irgendein notwendiger Check o.ä. im Wege, der viel Geld kostet. Da ist in der heutigen Zeit für „weiche Faktoren“ wie 30jähriges Jubiläum kein Platz.
 

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
Der Dreißigste im aktiven Dienst wäre dann der 16.10. An diesem Tag wären Papa Alfa bis Echo seit mehr als dreißig Jahren in der Luft.

Und Ende Juli stehen die beiden letzten A320 classic zur Lieferung an, und damit auch die letzten CFM56.
 

oliver2002

Mitglied
Sicherlich ist in Speyer noch Platz für die PA... dank der Verspätungen mit den neos hat die PA..PE Bande noch ein paar Monate extra Dienstzeit bekommen
 

viennafly

Mitglied
Die A21N AIEA hat ihren Aufenthalt in SXF abgeschlossen und wird heute Nachmittag gegen 17Uhr in FRA landen, bevor es (geplant) am 23. morgens zum ersten mal auf Linie mit der LH004 nach HAM geht.
 

FlyingTed

Mitglied
Auf der Seite "LH Group Fleet" https://sites.google.com/site/lhgroupfleet/lufthansa wurden die vermeintlichen "Ausscheidedaten" der A320 PA-PD konkretisiert! Demnach würden es die PA und die PD nicht zum 30. Geburtstag schaffen...Die PB würde 30 Jahre und vier Tage, die PC darf noch ca. 6 Wochen über die 30 fliegen. Mal sehen, ob es so kommt. Und, ob es entsprechend von LH publik gemacht wird.

Bildschirmfoto 2019-05-20 um 19.50.51.png

(Zudem soll die A320ceo "D-AIWI" den Taufnamen "Langenhagen" bekommen)
 
Oben