ONEWORLD NEWS: BA, CX, AA, AB, JL, QF etc.

YHZ

Mitglied
Na ja, ich glaube wir sehen das ähnlich - zerfallen ist vielleicht ein wenig hart ausgedrückt, aber die Bedeutung wird jedenfalls weiter rasch abnehmen ...
 

YHZ

Mitglied
IAG kauft Air Europa um 1 Mrd EUR - der Kauf erfolgt über die Tochter Iberia und "vorerst" bleibt Air Europa ein eigenständiges Unternehmen. IAG ist wieder Marktführer nach Mittel- & Südamerika ...

Dürfte auch etwas helfen, da Latam ja in Zukunft wohl eher mit AF-KLM zusammenarbeiten wird (die nun knapp #2 nach Mittel- & Südamerika ex Europa sind).
 

moddin

Mitglied
IAG kauft Air Europa um 1 Mrd EUR - der Kauf erfolgt über die Tochter Iberia und "vorerst" bleibt Air Europa ein eigenständiges Unternehmen. IAG ist wieder Marktführer nach Mittel- & Südamerika ...

Dürfte auch etwas helfen, da Latam ja in Zukunft wohl eher mit AF-KLM zusammenarbeiten wird (die nun knapp #2 nach Mittel- & Südamerika ex Europa sind).
Wenn Brüssel ja sagt. Ist ja eine ähnliche Konstellation wie LH und AB vor zwei Jahren.
 

Seljuk

Mitglied
JAL wird zum Sommer 2020 einige Verbindungen von NRT nach HND verlagern

American Airlines mit neuen Verbindungen nach Neuseeland

Iberia nimmt im Dezember Guayaquil und im Mai Washington wieder auf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Seljuk

Mitglied
American und Alaska arbeiten enger zusammen; AA kündigt SEA-BLR sowie SEA-LHR an

Zudem Code Share Agreement mit Gol und mehr Flüge nach Brasilien
 

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
Qantas hat vorgestern die erste ihrer sechs noch jungen 747-438ER - VH-OEF "Sydney" *2002 - in San Bernardino geparkt und damit das letzte Kapitel seiner 49 Jahre dauernden Jumbo-Geschichte aufgeschlagen. Von 1979 bis 1984 waren die Jumbos Qantas' einziges Arbeitsgerät und wer in jenen Jahren Luftfahrt lernte, wußte: JAL hat die meisten und Qantas nur sie. Passé.

Die Überführung nach Kalifornien wurde als QF99 vermarktet.

Die verbliebenen fünf fliegen noch planmäßig nach Jo'burg, Haneda und Santiago (mit HKG- und Domestic-Einsprengseln), wobei sie an ersteren beiden Destinationen noch auf ihre jüngeren deutschen Kollegen treffen. Im letzten Sommer standen außerdem noch Honolulu und im Hochwinter abermals kurz Vancouver auf dem Programm.

Und im März schon wieder Honolulu: https://www.routesonline.com/news/3...as-adds-extra-honolulu-service-in-march-2020/
 
Zuletzt bearbeitet:

Jetstream

Mitglied
Mit der letzten Landung der VH-OEE am frühen Abend (Ortszeit) hat Qantas heute das über 48 Jahre währende Kapitel der B747 abgeschlossen.
 

Seljuk

Mitglied
American Airlines hat E190, B767, B757, A333 sowie CRJ200 ausgeflottet.
American has officially retired the Embraer E190 and Boeing 767 fleets, which were originally scheduled to retire by the end of 2020. The airline has also accelerated the retirement of its Boeing 757s and Airbus A330-300s. Additionally, American is retiring 19 Bombardier CRJ200 aircraft operated by PSA Airlines.
 

Done4075

Mitglied

Seljuk

Mitglied
Qantas mit Maßnahmenplan für die nach COVID-Phase

  • Costs reduced by $15 billion during three year period of lower activity; $1 billion in ongoing cost savings per annum from FY23.
  • Reducing the Group’s pre-crisis workforce by at least 6,000 roles across all parts of the business.
  • Non-operational – at least 1,450 job losses, mainly in corporate roles, due to less flying activity.
  • Ground operations – at least 1,500 job losses across airports, baggage handling, fleet presentation and ramp operations due to less flying activity.
  • Cabin crew – at least 1,050 job losses due to early retirement of the 747s and less flying activity. A further 6,900 cabin crew will be on stand down from July 2020 onwards.
  • Engineering – at least 630 job losses due to 747 retirement, less flying activity (particularly of the wide-body fleet) and redistribution of work from Jetstar’s Newcastle base to make better use of existing maintenance capacity in Melbourne.
  • Pilots – at least 220 job losses mostly due to early retirement of the 747s. A further 2,900 pilots will be on stand down from July 2020 onward.
  • Grounding up to 100 aircraft for up to 12 months (some for longer), including most of the international fleet. The majority are expected to ultimately go back in to service but some leased aircraft may be returned as they fall due.
  • Retiring Qantas’ six remaining 747s immediately, six months ahead of schedule.
  • A321neo and 787-9 fleet deliveries have been deferred to meet the Group’s requirements.


Iberia wird ihre A346-Flotte nicht wieder reaktivieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Seljuk

Mitglied
American Airlines mit einigen Änderungen im Langstreckenverkehr

DFW soll "major transpacific hub" werden während MIA der Hub für Lateinamerika/Karbik sowie PHL für Transatlantik wird. Großteil der noch verblieben Langstrecken ab LAX wird eingestellt bzw. nach SEA (Kooperation mit Alaska Air) verlagert
 
Oben