Operative Unregelmäßigkeiten

muc-driver

Mitglied
0 ARR RATE @ FRA

TACT/CASA MESSAGE: XCD 0 RATE FOR EDDF ARRIVALS
----------------------------
.
REF : WEATHER CONDITIONS AT EDDF
.
VALID : WEF: 1430 UTC UNTIL: 1630 UTC
.
REG ID : EDDFA06A
.
TFC : ALL TFC DESTINATION EDDF
.
REMARKS : FCM NOT APPLIED,TRAFFIC SHIFTED AFTER 1630
 

hangar7

Mitglied
Ein kurzer Erlebnisbericht zum 6.8.:
Ich bin am 6.8. auf der A3 aus Nürnberg Richtung Frankfurt gefahren und etwa 4-5km östlich des Flughafens sahen wir in Blickrichtung Wiesbaden/Mainz plötzlich vor uns die kilometerhohe Superzelle mit Wallcloud (War wirklich eine, was ich später nachlas.). Ein gerade nach Westen startenden Flugzeuge drehten sofort nach Norden ab um nicht hineinzugeraten. Weiter auf der A3 nach dem Autobahnkreuz nach Wiesbaden sahen wir dann links tatsächlich die vielfach gemeldete Windhose, die nur wenige Minuten nach uns über die A3 zog. Man hat's uns da durchgeschüttelt und es war auch das erste Mal, dass ich ganze Strohballen über ne Straße fliegen sah. Das war also echt verdammt heftig am Dienstag.
 

roughneck

Mitglied
Wegen Warnstreik: Am Frankfurter Flughafen herrscht blankes Chaos

http://www.t-online.de/wirtschaft/j...ughafen-frankfurt-herrscht-blankes-chaos.html


Bei allem Verständnis auf sein Recht als Arbeitnehmer.

Langsam k*** mich diese gestreike so was von an. Lotsen, Flugbegleiter, Bodenabfertigung, Piloten, Sicherheitspersonal...
Inzwischen fühle ich mich als zahlende Kundschaft verarscht, wenn ich mir nie mehr sicher sein kann, ob mein Flieger rechtzeitig mit mir darin abhebt oder nicht.

So macht das Fliegen keinen Spaß mehr :(. Danke liebe Verdi.
 

Saigor

Mitglied
Na dann kann ja jetzt LH & co verdi verklagen auf Schadenersatz. Ist ja so üblich oder nicht. Ich schätze aber da werden sie es nicht probieren....

saigor
 

muc-driver

Mitglied
Passagiere werden gebeten, nicht mehr zum Flughafen zu fahren, da keine Sicherheitskontrollen mehr stattfinden. Demnach werden sich die Abflüge in FRA wohl in Grenzen halten.

NOTAM:
A0665/14 NOTAMR A0635/14
Q) EDGG/QFALT/IV/NBO/A /000/999/5002N00834E005
A) EDDF B) 1402211257 C) 1402222300
E) AD NOT AVBL AS ALTN.
 
Zuletzt bearbeitet:

Merpati

Mitglied
Bei allem Verständnis auf sein Recht als Arbeitnehmer.

Langsam k*** mich diese gestreike so was von an. Lotsen, Flugbegleiter, Bodenabfertigung, Piloten, Sicherheitspersonal...
Inzwischen fühle ich mich als zahlende Kundschaft verarscht, wenn ich mir nie mehr sicher sein kann, ob mein Flieger rechtzeitig mit mir darin abhebt oder nicht.

So macht das Fliegen keinen Spaß mehr :(. Danke liebe Verdi.

Ich erinnere dich gerne daran, wenn dein Verein (mal wieder) in den Ausstand tritt!
Leben und leben lassen,
streiken und streiken lassen...
 

roughneck

Mitglied
Ich erinnere dich gerne daran, wenn dein Verein (mal wieder) in den Ausstand tritt!
Leben und leben lassen,
streiken und streiken lassen...

Hilf mir mal, wann ist "mein" Verein zuletzt in den Ausstand getreten?

Streiken und streiken lassen, ja. Aber nicht auf dem Rücken der Passagiere, die können nichts dafür.
 

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
Streiken und streiken lassen, ja. Aber nicht auf dem Rücken der Passagiere, die können nichts dafür.
Ich könnte mir schon Passagiere vorstellen, die nach Feierabend im Internet gegen zu hohe Gebühren hetzen?

Ist das nur meine Phantasie?

Man könnte flughafenpolizeiliche Funktionen auch für Hoheitsfunktionen halten und die sie ausübenden Personen verbeamten.

What goes around comes around...
 

DennisT

Mitglied
Ich könnte mir schon Passagiere vorstellen, die nach Feierabend im Internet gegen zu hohe Gebühren hetzen?

Ist das nur meine Phantasie?

Man könnte flughafenpolizeiliche Funktionen auch für Hoheitsfunktionen halten und die sie ausübenden Personen verbeamten.

What goes around comes around...

Das ist die Konsequenz, wenn man (auch aus Kostengründen) alles privatisiert. Und hier habe ich als Paxe (genauso wie bei den Lotsen) keine Chance...
 

eddm_muc

Mitglied
Das ist die Konsequenz, wenn man (auch aus Kostengründen) alles privatisiert. Und hier habe ich als Paxe (genauso wie bei den Lotsen) keine Chance...
Kostengründe dürften bei dem geforderten Stundenlohn wohl nicht mehr der Grund sein. 16€x8x20 Lohn (plus die Kosten auf Arbeitgeberseite) dürfte weit mehr sein als ein Bundespolizist im einfachen Dienst verdient, der diese SIKO Aufgaben ausführen würde. Hoheitliche Aufgaben gehören schlicht weg nicht in private Firmen ausgegliedert. Der volkswirtschaftliche Schaden durch solch blinde Streiks ist enorm und wenn ich mir überlege, dass diese Leute durch die Bank weg ohne jedwede Ausbildung sind, sondern nur angelernte "Fachkräfte", dann bleibt nur noch Kopf schütteln.
 

YVR

Mitglied
Der volkswirtschaftliche Schaden durch solch blinde Streiks ist enorm und wenn ich mir überlege, dass diese Leute durch die Bank weg ohne jedwede Ausbildung sind, sondern nur angelernte "Fachkräfte", dann bleibt nur noch Kopf schütteln.

Ohne Ausbildung ist nicht richtig, das BMI schreibt vor, dass alle Luftsicherheitsassistenten bzw. -beauftragen eine abgeschlossene Berufsausbildung vorweisen müssen. Es gibt also durchaus auch Akademiker, die Fluggäste kontrollieren, die weniger an Ausbildung vorzuweisen haben ;) Richtig ist, dass man für die Tätigkeit eine Schulung erhält, die mit einer Prüfung endet, egal ob man nun branchenfremd ist oder Bundespolizist ist.

Streik ist sicherlich ein legitimes Mittel um seine Forderungen durchzusetzen bzw. diesen Nachdruck zu verleihen. Wenn ein Streik keine Auswirkungen hat, dann ist er wertlos. Ob man allerdings einen Flughafen mehr oder weniger für einen kompletten Tag lahmlegen muss sei jetzt mal dahingestellt.
 
Oben