Airport-Infos: VIE, ZRH etc.

Die irakische Fluglinie Iraqi Airways nimmt mit 25. April 2014 neue Verbindungen von Österreich in den Irak auf. Geflogen wird die Strecke mit einem Airbus 320 dreimal pro Woche an den Tagen Montag, Freitag und Sonntag.

Montag und Freitag startet Iraqi Airways um 6.00 Uhr in Bagdad und landet nach einem Zwischenstopp in Erbil um 12.00 Uhr in Wien. Der Rückflug startet um 13.00 Uhr und landet um 18.45 Uhr in Bagdad. Am Sonntag startet Iraqi Airways in Najaf um 6.00 Uhr und landet nach einem Zwischenstopp in Bagdad um 12.00 Uhr in Wien. Der Rückflug startet um 13.00 Uhr und landet um 18.45 Uhr in Najaf.

„Wir freuen uns, mit den neuen Verbindungen in den Irak unseren Passagieren eine Erweiterung unseres Streckennetzes und mit Najaf eine neue, direkt erreichbare Destination anbieten zu können. Das stärkt auch unsere Rolle als Gateway in den Nahen und Mittleren Osten.“, freut sich Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG.

Die Flugzeiten im Detail:
Bagdad – Erbil – Wien: Montag und Freitag 6.00 Uhr - 8.00 Uhr – 12.00 Uhr
Wien – Erbil – Bagdad: Montag und Freitag 13.00 Uhr – 17.45 Uhr – 18.45 Uhr
Najaf – Bagdad – Wien: Sonntag 6.00 Uhr – 8.00 Uhr – 12.00 Uhr
Wien – Bagdad – Najaf: Sonntag 13.00 Uhr – 17.45 Uhr – 18.45 Uhr
http://www.iq-airways.com
 
Die irakische Fluglinie Iraqi Airways nimmt mit 25. April 2014 neue Verbindungen von Österreich in den Irak auf. Geflogen wird die Strecke mit einem Airbus 320 dreimal pro Woche an den Tagen Montag, Freitag und Sonntag.

Montag und Freitag startet Iraqi Airways um 6.00 Uhr in Bagdad und landet nach einem Zwischenstopp in Erbil um 12.00 Uhr in Wien. Der Rückflug startet um 13.00 Uhr und landet um 18.45 Uhr in Bagdad. Am Sonntag startet Iraqi Airways in Najaf um 6.00 Uhr und landet nach einem Zwischenstopp in Bagdad um 12.00 Uhr in Wien. Der Rückflug startet um 13.00 Uhr und landet um 18.45 Uhr in Najaf.

„Wir freuen uns, mit den neuen Verbindungen in den Irak unseren Passagieren eine Erweiterung unseres Streckennetzes und mit Najaf eine neue, direkt erreichbare Destination anbieten zu können. Das stärkt auch unsere Rolle als Gateway in den Nahen und Mittleren Osten.“, freut sich Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG.
Inzwischen revidiert auf 2/7 (Bagdad - Wien - London Gatwick - Bagdad, wenn ochs richtig verstanden habe)
 
Inzwischen revidiert auf 2/7 (Bagdad - Wien - London Gatwick - Bagdad, wenn ochs richtig verstanden habe)
Im Bezug auf Iraqi ist auf airlineroute kein Verlass. Die in den, für airlineroute relevanten, Buchungssystemen eingetragenen Flüge der IA stimmen nicht mit dem tatsächlichen Flugplan überein. Zumindest hat es bei VIE noch nie gestimmt.

Momentan stehen wir bei 5 wöchentlichen Flügen aus diversen irakischen Städten via VIE nach LGW. Auch ein wöchentlicher VIE-nonstop-Flug wird jeweils freitags durchgeführt.


LG
 
Damit ergeben sich bei mir 2 Fragen:

1. Werden die tatsächlichen Flugzeiten an die veröffentlichten angepasst (oder umgekehrt) - dann könnte man sich nach dem Flugplan richten.

2. Wenn dem nicht so ist, dann muss man davon ausgehen, dass Iraqi Airways keine Tickets über die auf den Buchungssystemen aufgebauten Kanäle verkaufen kann resp. will. Die Frage ist dann, wer mit denen fliegt, weil irgendwann soll das ja mal wirtschaftlich tragbar sein - aber wie kann ich als "Otto-Normal-Oesterreicher" dann ein Ticket kaufen? Nur am Schalter direkt? Das wäre ja dann schon sehr back to the roots :p
 
Damit ergeben sich bei mir 2 Fragen:

1. Werden die tatsächlichen Flugzeiten an die veröffentlichten angepasst (oder umgekehrt) - dann könnte man sich nach dem Flugplan richten.

2. Wenn dem nicht so ist, dann muss man davon ausgehen, dass Iraqi Airways keine Tickets über die auf den Buchungssystemen aufgebauten Kanäle verkaufen kann resp. will. Die Frage ist dann, wer mit denen fliegt, weil irgendwann soll das ja mal wirtschaftlich tragbar sein - aber wie kann ich als "Otto-Normal-Oesterreicher" dann ein Ticket kaufen? Nur am Schalter direkt? Das wäre ja dann schon sehr back to the roots :p

1) denke ich nicht, war zumindest bei den letztens Updates nicht so.

2) so siehts aus. Gibt am VIE einen Schalter und in der Innenstadt ein riesiges Büro. Online waren die Flüge noch nie buchbar, auch nicht über die diversen websiten der Airline selbst.


Als Referenz kann man die britische iraqi Seite hernehmen. Hier steht bei allen LGW Flügen die Information dabei, dass via VIE geflogen wird.

Somit gibt das für VIE und LGW:

2x wöchentlich ISU
2x wöchentlich BGW
1x wöchentlich EBL

und noch der zusätzliche nonstop Flug nur für VIE.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Neu; EK mit A380 in DUS

eff 01JUL15 Dubai – Dusseldorf

EK055 DXB0830 – 1325DUS 388 D
EK057 DXB1450 – 1935DUS 77W D

EK056 DUS1525 – 2355DXB 388 D
EK058 DUS2125 – 0550+1DXB 77W D

Source: airlineroute.net
 

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
Ein relativ kurzes Kapitel Wiener Flughafengeschichte stellt das Intermezzo von Montana Austria dar, die es sich zur Aufgabe gemacht hatte, die mit dem Ende der Kooperation von AUA und Sabena auf der New York-Route entstandene Leerstelle auf dem Wiener Langstreckenmarkt zu füllen. Recht bald verschwand sie zwischen den Buchdeckeln der Standardwerke zur österreichischen Luftfahrtgeschichte - nicht aber, ohne mitzudenken und zuvor (für den Verfasser überraschend) noch einmal das eigene Liniennetz sauber auszudrucken, damit man auch etwas in der Hand habe. Die Timetableimages haben das Ganze nun ans Tageslicht gezogen und noch einmal veröffentlicht [Great.]:



 
Zuletzt bearbeitet:
Schöner Flugplan von einer Gesellschaft, die mit Vermietung wohl mehr Kohle mit ihren 3 Fliegern gemacht hat, als mit regulären Flügen.

OE-INA in DUS Mitte der Siebziger



OE-IRA in Athen im November 1978 an Alitalia vermietet



Und die einzige lange 707 während einer Vermietung an Ariana Afghan



 
Zuletzt bearbeitet:
Es scheint in VIE wohl Probleme bei der Datenübertragung zwischen Eurocontrol und Austrocontrol zu geben.

LOWW AFTN System Malfunction
Reduced arrival rate for LOWW due to FPL distribution issues in Vienna TWR and APP causing high delays.


Code:
-------UNAVAILABILITY OF VIENNA COM CENTRE--------
.
DUE TO TECHNICAL PROBLEMS VIENNA COM CENTRE HAS BEEN UNAVAILABLE 
SINCE 1030 UTC THIS MORNING (28/08). OPERATORS SENDING MESSAGES 
TO AUSTRIA SHOULD USE SITA ADDRESSES OR THE NOP FOR FLIGHT PLANS 
AND RELATED MESSAGES.
.
TECHNICIANS ARE WORKING TO SOLVE THE ISSUE AND WE WILL INFORM 
WHEN SITUATION BACK TO NORMAL.
.
REGARDS.
.
NMOC BRUSSELS
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben