Corona-Virus

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
Drosten gibt vorsichtig Entwarnung:
Nur zur Klarstellung: Wir haben keinerlei Hinweis auf eine besondere Mutation. UK-Mutante nicht gefunden, jetzt zur Vollständigkeit noch Sequenzierung. Ich erwarte da im Moment keine Überraschungen.
@ZDFheute hat den Informationsstand gut zusammengefasst: kein Grund zur Sorge.

Bitte laß es wenigstens weißblau sein…
 

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
B117 scheint nun doch nicht das freundliche Herdenvirus zu werden, auf das wir alle so hofften, sondern doch tödlicher – BBC:

He said: "I want to stress that there's a lot of uncertainty around these numbers and we need more work to get a precise handle on it, but it obviously is a concern that this has an increase in mortality as well as an increase in transmissibility."

Previous work suggests the new variant spreads between 30% and 70% faster than others, and there are hints it is around 30% more deadly.

For example, with 1,000 60-year-olds infected with the old variant, 10 of them might be expected to die. But this rises to around 13 with the new variant.

Weitere Einschätzung zu der Bewertung "realistic possibility", daß obiger Sachverhalt zutrifft, auf einer Skala: 40-50%:

EsW8dV4W4AsO-Kd


Hier wäre daran zu erinnern, daß die anfängliche Einschätzung derselben brit. Agentur NERVTAG zur erhöhten Übertragbarkeit ("bis zu 70%") sich offenbar nicht in dieser Schärfe, grundsätzlich aber dennoch, bewahrheitet hat (nur eben milder).
 
Zuletzt bearbeitet:

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
Aber immerhin merkt man es in Tirol überhaupt wenn Mutationen auftreten, weil hier viel mehr getestet und sequenziert wird als in DE - da wird es effektiv auch nicht viel anders aussehen, man weiß nur nix davon...
Und Tirol liefert: den „Tiroler Subtyp“, nennen wir ihn B1351–T.

Der Rat lautet nun Tirol abzuriegeln und autonom ausbrennen zu lassen.

Anderer Take, sieht nach Kommentarsektion des Standard aus:
EtSu6BPXUAEaGuG

LH = Landeshauptmann.

Das ist schon exquisit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
Das Warten und die Interpolation benachbarter Räume haben ein Ende, discover laborgesicherte Mutantenquote des Raumes München:
Hier sind die Ergebnisse aus München im Zeitverlauf. Das ist nur eine Stichprobe und relativ rauschig, passt aber in den Gesamtkontext. In München gibt's also sehr bald einen starken Anstieg von R um 0,3.

Aktuell tendiert (Gesamt–)R in München um 0,85, bei konstanten Maßnahmen wird R also bald 1,15.

EtfavR2XAAItBJB
 
Zuletzt bearbeitet:

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
Am anderen Ende der Republik ist Flensburg schon einen Schritt weiter und die drei Mutanten machen 32,5% der Proben aus, dabei dominiert die südenglische, B117.
Großteil der Mutationen wurde in
@Stadt_Flensburg
nachgewiesen. Dort sind ein Drittel aller Fälle auf #B117 zurückzuführen. Inzidenz ist bei 130 und steigt schnell [...]

Schleswig-Holstein testet jetzt systematisch.

Wahrscheinlich darf man sagen, daß sich derzeit viele Menschen vor allem in Flughafenstädten und teilweise auch grenznah in einer falschen Sicherheit wiegen, soweit sie nur die noch sinkenden Bundeszahlen wahrnehmen.

Wir haben jetzt durch weise politische Steuerung zwei Pandemien: eine große, langsam schrumpfende, und in ihr noch weitgehend versteckt eine kleine, schnell wachsende.
 

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
Südafrika wird die Impfungen mit Astra Zeneca unterbrechen, da in Studien kein Schutz vor milden Verläufen bei Infektion mit der südafrikanischen Mutante B1351 nachweisbar war.
BREAKING—South Africa halted use of the AstraZeneca-Oxford #COVID19 vaccine on Sunday after evidence emerged that it did not protect participants from mild or moderate illness caused by the #B1351 variant that was first seen there.

Falls sich später doch noch eine entsprechende Wirksamkeit bei älteren, kränkeren Impflingen oder generell eine Verhinderung schwerer Verläufe zeigen sollte, könnte die Verimpfung von AZ wieder aufgenommen werden.
5) participants who were evaluated were relatively young and unlikely to become severely ill, making it impossible for the scientists to determine if the variant interfered with AstraZeneca-Oxford vaccine’s ability to protect against severe Covid-19, hospitalizations, or deaths.
7) “If further studies show that it does, South African health officials said they would consider resuming use of AZ vaccine. Even so, the fact it showed minimal efficacy in preventing mild & moderate cases adds mounting evidence that B.1.351 makes current vaccines less effective
 

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
Das Warten und die Interpolation benachbarter Räume haben ein Ende, discover laborgesicherte Mutantenquote des Raumes München:

Es geht weiter rauf, Labor Becker meldet für den Raum München:
UPDATE: 30,9 % Anteil der N501Y Mutanten (B.1.1.7, B.1.351 oder P.1) bei positiv auf SARS-CoV-2 Getesteten im Raum München von 05.-07.02.2021. Labor Becker & Kollegen informiert.

Bitte bedenken: die Proben gehören idR zu Infektionen, die zwischen ein und zwei Wochen vergangen sind. Die durchschnittliche Latenz ist freilich abhängig von der jeweils gültigen Testpolitik.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben