Flughafen München setzt auf Frachtverkehr

KostasGR21

Mitglied
Der Thread heisst: "Flughafen München setzt auf Frachtverkehr"
Wenn man sich die Situierung des neuen DHL - Gebäudes ansieht (s. Link zur Pressemitteilung oben) erkennt man, dass damit die seit den 90er Jahren unveränderte Erweiterungsoption des bestehenden Frachtgebäudes zu Grabe getragen wird.
Die klassische Luftfracht wird davon nicht profitieren, denn die Expressfracht hat mit der klassischen Luftfracht soviel gemeinsam wie die Formel 1 mit einer Ruderbootregatta.
Was für die FMG abfällt: evtl. zusätzliche Landegebühren und evtl. zusätzliche Leistungen im Bodenverkehrsdienst sowie Pachteinnahmen.
Also: Kein Grund zum Überschwang !
Bin spät dran aber naja
Wenn du vorsichtig die Pressemitteilung ließt die oben geteilt ist von Viel_flieger steht drin folgendes :

"Wir sehen am Flughafen München im Hinblick auf Luftfracht und Expressdienste ein enormes Potenzial. Das starke Engagement von DHL Express ist ein großartiger Vertrauensbeweis für unseren Luftfrachtstandort. Von dem künftigen Gateway werden dabei nicht zuletzt die bayerischen Unternehmen profitieren, die hier eine höchst effiziente Logistik und ein erweitertes Flugangebot finden werden."

So wie es da steht bedeutet das logischerweise auch neue Fracht Flug strecken " entstehen" / "kommen" werden .

Macht auch Sinn man baut ein fast siebenfachen größeren Standort nicht einfach so um das gleiche zu " bedienen" wie vorher und keinen Zuwachs zu wollen, die wollen Zuwachs und den Potenzial für die Luftfracht nutzen.

Ich glaub man kein den Satz: (erweitertes Flugangebot finden werden) nicht anders verstehen . Ob es am Ende nur 2 neuen Strecken Werden oder 10 weiß keiner oder gar nichts wird müssen wir abwarten.
 
Oben