Flughafen München setzt auf Frachtverkehr

oliver2002

Mitglied

Lufthansa Cargo fertigt Frachter ab München ab​

Aufgrund der aktuellen Engpässe im Handling wurden kurzfristig vier Frachter von Lufthansa Cargo am vergangenen Wochenende von Frankfurt nach München umgeroutet und dort abgefertigt. Mit nur wenigen Tagen Vorlauf in der Gesamtvorbereitung war dies eine besondere Herausforderung zum Tagesgeschäft. Üblicherweise sind am Hub München keine Frachter fest stationiert. Geübt sind die Teams dort dennoch: Routiniert betreuen die Kolleg:innen über 140 Interkont-Verbindungen der Lufthansa Passage sowie das Kontnetzwerk im Feeding und Defeeding. In Vor-Coronazeiten hat der Hub München etwa 25 bis 30 Prozent der Frachtmengen des LCCs im Frankfurt umgesetzt. “Ohne den außerordentlichen Einsatz, der großen Kompetenz und dem unbedingten Willen des gesamten Münchner Teams hätten das nicht funktionieren können”, sagt Johannes Zinkl, Leiter am Hub München. Der Krisenstab von Lufthansa Cargo prüft und bewertet laufend die Situation im Handling und evaluiert dabei, ob weitere Frachter nach München umgeroutet werden.
 

David1860

Mitglied
...dann hoffen wir mal, daß zumindest ein kleiner Teil hier bleibt wenn's in FRA wieder besser geht.......
Wäre so schön, aber habe da leider meine Zweifel, habe schon von einem Bekannten gehört ( der da mitwirkt), dass es ein Riesen Aufwand ist, da die ganze Infrastruktur natürlich in FRA vorhanden ist bzw auf FRA ausgelegt ist
 
Zuletzt bearbeitet:

JimiHendrix

Mitglied
Wäre so schön, aber habe da leider meine Zweifel, habe schon von einem Bekannten gehört ( der da mitwirkt), dass es ein Riesen Aufwand ist, da die ganze Infrastruktur natürlich in FRA vorhanden ist bzw auf FRA ausgelegt ist
Ja wäre wünschenswert. Wenigstens ein klein wenig Cargo von Seiten der LHC.
Ich hoffe, hier setzt ein umdenken ein und man überlegt sich, in Zukunft nicht nur auf ein Zugpferd zu setzen.
Sieht man ja, was da passieren kann.
3-4 Maschinen wären halt schon ne Klasse Sache
 

Viel_Flieger

Mitglied
Ja wäre wünschenswert. Wenigstens ein klein wenig Cargo von Seiten der LHC.
Ich hoffe, hier setzt ein umdenken ein und man überlegt sich, in Zukunft nicht nur auf ein Zugpferd zu setzen.
Sieht man ja, was da passieren kann.
3-4 Maschinen wären halt schon ne Klasse Sache
Da müsste man vorher aber wahrscheinlich mal schauen in wie weit die beteiligten Subfirmen (Groundhandling, Frachthandling und Transport etc...) das stemmen können.
 

nopilot

Mitglied
sichtbar ist auch die QTR8221 aus Doha mit der Air ATC Cargo Beschriftung. Allerdings steht da 'diverting to FRA' - stimmt es, dass sie dann nicht nach MUC kommt?
 

Netto

Mitglied
Offenbar ist die Umstellung bei TK Cargo bereits doch schon heute über die Bühne gegangen. Gerade ist eine TK A332F gelandet auf der Nordbahn.
 
Oben