Flugzeughersteller: Aktuelle Infos

Jetstream

Mitglied
Wie sich bereits andeutete:
Boeing beschließt den Produktionsstopp der B747
. Die letzten Exemplare sollen 2022 produziert und an den/die Kunden ausgeliefert werden.

Außerdem werden die Produktionsraten des Dreamers im kommenden Jahr auf sechs Einheiten/Monat und die der B777(X) auf zwei/Monat heruntergefahren. Die Indienststellung der B777-X verschiebt sich auf 2022.
Bei der B787 denkt man darüber nach, das Muster nur noch an einem einzigen Standort zu produzieren.

 

Seljuk

Mitglied
Aktuelle Finanzzahlen

Airbus

Boeing
 

PlaneHunter

Mitglied
Acht Dreamliner aus dem Verkehr gezogen:


Bleibt abzuwarten, ob die Problembehebung wirklich nur zwei Wochen dauert.

Es gibt diverse Berichte zu dem Thema, wobei bislang nicht alle betroffenen Betreiber genannt wurden. Air Canada, Singapore Airlines und United Airlines haben mitgeteilt, dass jeweils eine Maschine betroffen sei.

Bei United handelt es sich wohl um die 787-10 N16008. Das ist der einzige Dreamliner in der Flotte, der aktuell nicht in Betrieb ist - und zwar seit dem 24. August. Wenn man Trackerdienste bemüht, stellt man fest, dass bei SIA eine 787-10 ebenfalls am 24. August zum letzten Mal geflogen ist. Zwar steht eine weitere Maschine seit Ende Juli am Boden - allerdings ist diese deutlich älter. Und in den Berichten heißt es ja, dass es sich um kürzlich gefertigte Maschinen handeln soll. Bei Air Canada lässt sich auch eine Maschine identifizieren, die ins Bild passt. Bei einigen weiteren Airlines wurden Maschinen ebenfalls um dieses Datum herum zum letzten Mal eingesetzt, aber da ist die Lage teils nicht ganz so klar - und es gibt ja jede Menge Dreamliner, die schon seit Monaten nicht mehr geflogen sind. Mal sehen wie das weitergeht und ob es noch offizielle Bestätigungen von anderen betroffenen Airlines gibt.
 

Jetstream

Mitglied
Jetzt ist es auch offiziell bestätigt: Ab Mitte nächsten Jahres ist Schluss mit der Dreamliner Produktion in Seattle. Die Mitarbeiter wurden heute Vormittag (Ortszeit) über die Entscheidung in Kenntnis gesetzt. Im Bundesstaat Washington verbleiben soll die Produktion der B737, B747, B767 und B777.
 
Oben