Kurze Frage, kurze Antwort

Deadman

Mitglied
Da ich hier noch keinen solchen Thread finde, mach ich doch glatt mal einen auf.

In diesem Video is mir gerade aufgefallen, das die Scheibenwischer unterschiedliche Geschwindigkeiten haben. Kann ich also davon ausgehen, das CPT und F/O ihren Scheibenwischer seperat schalten können oder ist das einfach nur nen Fehler?! Zu Anfang wo das Cockpit gezeigt wird, laufen sie grad noch recht synchron, aber dann wird der vom CPT schneller.
 

Civer

Mitglied
Ja, das kann man separat einstellen.

Wähle doch vielleicht das nächste Mal einen besseren Titel für deinen Thread aus, dann weiß man schon bevor man sich "reinklickt", worum es geht.
 

Deadman

Mitglied
Wähle doch vielleicht das nächste Mal einen besseren Titel für deinen Thread aus, dann weiß man schon bevor man sich "reinklickt", worum es geht.
Ich habe bewußt diesen Titel gewählt, da ich das Thema nicht groß genug für einen Thread halte und wenn du über den Tellerrand schaust, wirst du feststellen, das es im Piloten und Lotsen Teil des Forums genau solche Threads gibt, welche gut genutzt werden!
 

Navigator

Mitglied
Richtig - kann man seperat einstellen, schnell, langsamer ...
Bei meinem Typ liefen die Dinger mit Druckluft - max. 3 Hübe auf trockener Scheibe ;D
 

Pit Cock

Mitglied
Servus,

kurze Frage: wie wird die LH320er Familie eigentlich beladen? Container oder Stückweise?

Gruß Pit
 

Max Reverse

Gold Member
Grundsätzlich habe die Charterer/Lowcoster eher Losebeladung, weil das Cargo-Loading-System für die Container etliche hundert kg auf die Waage bringt, während man mit Containern natürlich bei einem vollen Flieger schon einiges an Zeit bzw. Manpower beim Turnaround sparen kann (hinsichtlich der Beladung).

Bei LH ist die Losebeladung des A319 historisch gewachsen, da die A319e anfangs viel in die GUS-Staaten geflogen sind, wo es oftmals keine Highlifter gibt. Heute würde man diese Entscheidung sicherlich überdenken.

Gruß MAX
 

IFixPlanes

Mitglied
... Bei LH ist die Losebeladung des A319 historisch gewachsen, da die A319e anfangs viel in die GUS-Staaten geflogen sind, wo es oftmals keine Highlifter gibt. Heute würde man diese Entscheidung sicherlich überdenken.
Es gibt meiner Meinung nach noch ein Aspekt für Handladung am A319:
Die um einiges höhere Gefahr, das mit dem Ladegerät der Flieger beschädigt wird.
Wenn man sich die Abstände zwischen den Cargodoors und dem Triebwerks-Einlass bzw. der Flügelhinterkante anschaut, wird klar was ich meine.


(Edit: Format geändert)
 
Zuletzt bearbeitet:

Navigator

Mitglied
... Bei LH ist die Losebeladung des A319 historisch gewachsen, da die A319e anfangs viel in die GUS-Staaten geflogen sind, wo es oftmals keine Highlifter gibt. ...
Gruß MAX
Stimmt,
Arbeitskräfte und Zeit waren ausreichend vorhanden und der Inlandsverkehr (Sowjetunion) war ein Schwergewicht !
Da herrschten Zustände "wie im alten Rom" - Hühner und Kaninchen wurden in der Passagierkabine transportiert ...
im Käfig auf dem Schoß -- als "Handgepäck" :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

Max Reverse

Gold Member
Es gibt meiner Meinung nach noch ein Aspekt für Handladung am A319:
Die um einiges höhere Gefahr, das mit dem Ladegerät der Flieger beschädigt wird.
Definitiv richtig, und es würde mich interessieren, ob. bzw. wie mit dem in FRA üblichen Gerät überhaupt ein A319 mit Containern beladen werden kann.

Dort kommen Highlifter zum Einsazt die quasi stationär am Flieger postiert werden, das flugzeugnahe Vorderteil ist immer erhöht und zudem recht massiv, das würde bestimmt knapp im Engine-Bereich. In MUC hat es vergleichsweise Gerät, das wesentlich kompakter ist und mobil eingesetzt wird, d.h. es fährt zu den Dollies und holt sich die Container selbst von dort.

Ich werde bei Gelegenheit mal einen Abfertiger in FRA fragen, ob das FAG-Gerät für A319 einsetzbar ist.

Gruß MAX
 

Deadman

Mitglied
Schade das ich mim Iphone keine Fotos hochladen konnte, sonst hät ich das heute morgen schon gefragt.

Als ich so in der Bank stand und meinen Automaten installierte, fiel mir ein Poster von einem Dr. Sowieso Flugzeugfont auf. Dieses zeigte eine EK 773 beim Taxi (wahrscheinlich), wo mir allerdings eine kleine Klappe auffiel, die ich nicht zuordnen konnte, da diese mir wohl noch nie wirklich aufgefallen ist.
Ganzen hinten hinterm Leitwerk steht eine kleine Klappe hoch. Wofür ist die? Ist das irgendwie ein Lufteinlass für die APU oder wie? Eventuell nur bei heißeren Umgebungstemperaturen, da das Bild schon den Anschein machte, als wenn es in "wärmerer" Umgebung war (von den Häusern drauf schätze ich auf Spanien o.ä.).

Foto.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Navigator

Mitglied
Bei meinem Typ waren dort die Klappen vom APU,
bei Benutzung am Boden geöffnet, im Flug geschlossen.
Eventuell nur bei heißeren Umgebungstemperaturen, da das Bild schon den Anschein machte, als wenn es in "wärmerer" Umgebung war (von den Häusern drauf schätze ich auf Spanien o.ä.).
Kann am Boden zur Belüftung der Kabine genutzt
werden
 
Zuletzt bearbeitet:

Deadman

Mitglied
Ah danke ... is mir noch nie bei den Maschinen aufgefallen. Ist ja auch nicht wirklich groß die Klappe und dann auch nur auf einer Seite.
 

Antonov 225

Mitglied
hallo,
ich hätte mal eine Frage, passt nicht gut hierher, weil ich nichts besseres gefunden habe.
1: Wie lautet die Airline die als kürzel NE hat.( LH = Lufthansa ) meine freund und ich sind von tschechien nach malta geflogen??
2: Warum ist bei der 767 das hintere Fahrgestell nach vorne geklappt als bei der 777, welches nach hinten geklappt ist??
http://www.luftfahrt.net/galerie/photos/2006/20/1151239578_EI-CXO_Boeing-767-3G5ER_Blue-Panorama-A.jpg
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/archive/e/e9/20071223170023!Elal_b777-200_4x-ecd_arp.jpg


Danke
lg
an225
 
Oben