Sommer 2021 - Allgemein

Jetstream

Mitglied
Der Vergleich hinkt gewaltet, und dies ist dir bewusst (hoffentlich).
LowCostler fahren deutlich schneller hoch und neue Routen kommen zu 88% derzeit aus dieser Sparte der Luftfahrt.
Daher kann man Langstrecke mit einer LCC-Route überhaupt nicht vergleichen.
Low Coster kündigen an, kommen (vielleicht), oder auch nicht. Und sind auch ganz schnell wieder weg, wenn der Markt nicht das hergibt, was erwartet wurde. Insofern ist diese Ankündigung genauso mit Unwägbarkeiten (oder wie du sagst „Schaumschlägerei“) belegt wie bei anderen.
 

Jetstream

Mitglied
I'm lost here. Habe ich irgendwo behauptet, RO sauge sich die Daten aus den Fingern? Das denke ich nicht.

Es liegt vielmehr in der Natur der Sache, daß RO mit ihrer unveränderten Methode derzeit vor allem Makulatur produziert, während die tatsächlichen Verhältnisse keinen Niederschlag finden.

Da werden Großübersichten bis in den Winter bis hinunter in die Airbusvariante referiert, aber die entscheidenden Details dieser Woche und dieses Monats muß ich mir googlen?

Das kann es ja wohl nicht sein.

Es ist derzeit einfach soviel pending gov. approval, daß schon die VÖ des übernächsten Quartals Zeitverschwendung ist.

Und sie wissen es sogar, sonst würden sie nicht mittlerweile einen GMT-Stempel über ihre Ausführungen schlagen.

United? Romane! Aber ihre Verkehre such Dir lieber selbst z'samm...


Und diese Flüge ^ halten nicht nur die Airlines im Geschäft, sondern auch die Weltwirtschaft vom Zusammenbruch fern. Aber wenn es keine dreistellige Flugnummer hat... kann man nix machen.

Rant over.
Was soll‘n sie denn deiner Meinung nach als Datenbasis heranziehen? Deinen lauwarmen Kaffeesatz? Oder soll RO angesichts der derzeitigen Lage den Laden vorerst „ganz dicht machen“? Frage mich schon, welcher Anspruch hier geltend gemacht wird? Was zieht denn die Marktforschung des Münchner Flughafens als Datenbasis für den „Blick in die Kugel“ heran? Egal, zu dem Thema war‘s das jetzt von meiner Seite.
 

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
Nein, angesichts der aktuellen Performance stellt sich die Frage, welchen Anspruch Routesonline verfolgt.
 

Netto

Mitglied
Icelandair reduziert viele Verbindungen und streicht Hamburg und Düsseldorf.
München soll im SFP 2021 7/7 bedient werden.

 

Netto

Mitglied
Eurowings nimmt jede Menge neue Ziele wie LPA und TFS im SFP 2021 auf. Und viel Griechenland mit CHQ, KGS, CFU (4/7), RHO, JMK, PVK (2/7), HER (5/7), SKG, KVA usw.!
Weitere Ziele jeweils mehrfach pro Woche sind IBZ, PMI (3x-4x tgl.), FAO, OLB, SUF, CTA und LCA.
 
Zuletzt bearbeitet:

muc-driver

Mitglied

Netto

Mitglied
Offensive :D:D:rolleyes:
Bei 5 wöchentlichen Flugpaaren
Jetzt muss ich den User Jetstream doch in Schutz nehmen, weil wohl ergänzend zum gestrigen Post von mir (19.18Uhr) diese Zusatzmeldung einstellen wollte.
Insgesamt sind es deutlich über 40 zusätzliche Flugpaare pro Woche.

KGS von 1/7 auf 4/7, LCA neu 2/7, CFU von 1/7 auf 3/7, RHO von 2/7 auf 4/7, SKG von 4/7 auf 5/7, HER neu 3/7, CHQ bleibt bei 2/7, KVA neu 3/7, JMK bleibt bei 2/7, neu PVK 2/7, IBZ von 3/7 auf 5/7, PMI von 18/7 auf 26/7, SUF von 1/7 auf 3/7, CTA neu 4/7, OLB von 2/7 auf 5/7, TFS neu 1/7, LPA neu 1/7, TIA neu 2/7
 

Jetstream

Mitglied
Emirates’ erster Ausblick auf den SFP21:
Dubai – Munich Reduce from 3 to 1 daily, A380 operating

Den Rest des Frequenzabbaus (inkl. DUS, FRA und VIE) gibt’s dann hier
 
Oben