Sommer 2022 - allgemein

Viel_Flieger

Mitglied
Jetzt ist es also fix, dass Finnair für 4Y fliegt im Sommer, somit werden wir auch in München deren A330 zu sehen bekommen.

Ich frage mich bei dem Artikel was das Wet-Lease mit den Codeshare Flugnummern zu tun hat. Im Artikel wird suggeriert, das das zusammengehört. Das bezweifle ich jedoch.
 

tobi

Mitglied
Jetzt ist es also fix, dass Finnair für 4Y fliegt im Sommer, somit werden wir auch in München deren A330 zu sehen bekommen.

Die Condor wollte die Codeshares von 4Y mit LH,LX und OS auf deren USA-Strecken ja beim US-Verkehrsministerium untersagen lassen, ist aber damit gescheitert. Aber mit United betreibt sie, im Gegensatz zu den früheren EW-USA-Routen derzeit kein Codesharing, und die ab FRA geplanten Kanada-Flüge werden wohl keinen AC-Code tragen
 

Viel_Flieger

Mitglied
Jetzt ist es also fix, dass Finnair für 4Y fliegt im Sommer, somit werden wir auch in München deren A330 zu sehen bekommen.

Scheinbar werden es doch A359.

 

tobi

Mitglied
Morgen Erstflug von UA nach Denver und Wiederanflug von Houston. :)
Der Flug nach Colorado hat erheblich mehr Codeshare-Nummern als andere United-Flüge ab MUC, nicht nur eine von LH und AC, sondern auch von den LH-Group-Airlines SN, LX und OS. Ich finde es schon ein kleines Wunder, dass diese Route angesichts der derzeitigen Umstände wie geplant startet, vor Allem, da United inzwischen andere, auch Mitte Oktober 2021 angekündigte Transatlantikverbindungen ganz gestrichen hat (IAD-BER, EWR-PRG). Außerdem wurde MUC-DEN ja von Lufthansa im letzten Winter lange nur 3/7 bedient. United hat ja vor knapp einem halben Jahr im Rahmen der großen transatlantischen Ankündigung u. a. anderem auch noch Routen zu von Amerikanern wohl nicht so häufig bereisten spanischen Inseln (PMI,TFS) angekündigt. Da bleibt abzuwarten, was daraus wird.
 

D-AIRF

Mitglied
Der Flug nach Colorado hat erheblich mehr Codeshare-Nummern als andere United-Flüge ab MUC, nicht nur eine von LH und AC, sondern auch von den LH-Group-Airlines SN, LX und OS. Ich finde es schon ein kleines Wunder, dass diese Route angesichts der derzeitigen Umstände wie geplant startet, vor Allem, da United inzwischen andere, auch Mitte Oktober 2021 angekündigte Transatlantikverbindungen ganz gestrichen hat (IAD-BER, EWR-PRG). Außerdem wurde MUC-DEN ja von Lufthansa im letzten Winter lange nur 3/7 bedient. United hat ja vor knapp einem halben Jahr im Rahmen der großen transatlantischen Ankündigung u. a. anderem auch noch Routen zu von Amerikanern wohl nicht so häufig bereisten spanischen Inseln (PMI,TFS) angekündigt. Da bleibt abzuwarten, was daraus wird.
Hub zu Hub sind die einfachsten Flüge. Das Zubringer-netz ist an beiden Enden gross. Denver bedient den gesamten Westen der USA. Nach LAX uns SFO waren schon A380 geplant bzw im Einsatz. Man verschiebt hier nur Kapazität. Und die USA Bachfrage schätze ich für diesen Sommet schon als sehr gut ein. Asien ist das Problem...
 

tobi

Mitglied
Hub zu Hub sind die einfachsten Flüge. Das Zubringer-netz ist an beiden Enden gross. Denver bedient den gesamten Westen der USA. Nach LAX uns SFO waren schon A380 geplant bzw im Einsatz. Man verschiebt hier nur Kapazität. Und die USA Bachfrage schätze ich für diesen Sommet schon als sehr gut ein. Asien ist das Problem...
Zum Erstflug nach Denver hat United ja einen Dreamliner mit der Bemalung gebracht, die seit rund drei Jahren ein Auslaufmodell ist.
 

D-AIRF

Mitglied
Delta hat aktuell folgendes Programm geladen:

ATL DL 131 ab 11:20 Uhr 7/7
bis 2.5. 764
3.5. - 5.6. 333
ab 6.6. 764

DTW DL23 ab 10:25 Uhr (ab 6..5.2022) 7/7
6.5. - 5.6 332
ab 6.6. 763W
 

tobi

Mitglied
Aber im SFP wird das wohl nichts mehr. Viele Airlines haben mit fehlenden Auslieferungen seitens Boeing zu kämpfen.
Wenigstens hat AA nicht die MUC-CLT-Route anstelle von FRA-CLT ausgesetzt. Deutschlands größten Airport bedient sie zwar nach wie vor ab DFW, hat auf der dortigen CLT-Verbindung aber auch keine Konkurrenz wie auf der ab MUC. Aber in Südbayern ist ja die Autoindustrie besonders stark vertreten, was für die Verbindung nach North Carolina eher förderlich ist.
 

ETSE

Mitglied
Die für 4Y ab morgen fliegenden Air Baltic Maschinen kamen als 4Y4080 und 4Y 4082 um 20:11 und 20:47 aus Riga in MUC an.
 
Oben