Ausbau MUC: Satellit zum T2, People Mover & Erweiterung Vorfeld Ost

YVR

Mitglied
Das ist ja auch keine Präsentation sondern eine Visualisierung. Und wenn Deine Tochter das besser kann, dann herzlichen Glückwunsch. Es gibt sicher den ein oder anderen, dem das gefällt bzw. dem es eine gewisse Vorstellung des ganzen liefert. Irgendwann wird es sicherlich ein detaillierteres Modell bzw. Plan geben.
 

Netto

Mitglied
Das ist ja auch keine Präsentation sondern eine Visualisierung. Und wenn Deine Tochter das besser kann, dann herzlichen Glückwunsch. Es gibt sicher den ein oder anderen, dem das gefällt bzw. dem es eine gewisse Vorstellung des ganzen liefert. Irgendwann wird es sicherlich ein detaillierteres Modell bzw. Plan geben.
Hoffentlich dann etwas größer als der bisher geplante Ausbau
 

tobi

Mitglied
Seit letztem Samstag scheinen Lufthansa-Flüge ins Vereinigte Königreich überwiegend von Satelliten statt vom T2-Hauptgebäude zu gehen, während es vorher genau umgekehrt war. Hat dies vielleicht mit dem Brexit zu tun, wobei dieses Land ja auch vorher nicht dem Schengen-Raum angehört hat und die Flüge ab dem Terminal 2 dementsprechend von den H-Gates gegangen sind.
 

Airdinger

Global Moderator
Mitarbeiter

Naja, mal sehen was daraus wird.
Was wird denn schon alles basierend auf biometrischen Daten automatisiert?
Ich persönlich habe es kürzlich erstmalig bei der Einreisekontrolle erlebt, als ich aus Kapstadt angekommen bin.
Da ich selten die EU verlasse, war ich davon echt überrascht.
 

BA937

Mitglied
Was wird denn schon alles basierend auf biometrischen Daten automatisiert?
Ich persönlich habe es kürzlich erstmalig bei der Einreisekontrolle erlebt, als ich aus Kapstadt angekommen bin.
Da ich selten die EU verlasse, war ich davon echt überrascht.
In Detroit hatte ich im Januar auch Boarding per Biometrie - finde jetzt nicht schneller/langsamer wie sonst auch...
 

muc-driver

Mitglied
Hier wird man auch die Planungen eingestellt haben? Je nach Szenario wird man diese die nächsten Jahre leider nicht benötigen.
Ich hoffe man ist nicht derart kurzsichtig.
Ohnehin hätte der Bau frühestens 2023 angefangen plus 2 Jahre oder mehr Bauzeit sind wir schon bei 2025. Und da sieht es bestimmt wieder anders aus.
Und die SAT-Erweiterung würde den Komfort weiter erhöhen (noch weniger Bus fahren). Und die Kosten würden ohnehin 60/40 aufgeteilt.
 

YVR

Mitglied
Was die Kosten anbetrifft tritt jeder der beiden Beteiligten derzeit auf die Bremse. Noch weiß niemand wann es wieder losgeht geschweige denn, wann das Vor-Corona-Niveau bei Passagieren und Flügen erreicht sein wird.
 

muc-driver

Mitglied
Wenn man sich diesen Plan der Vorfelderweiterung Ost ansieht...
Anhang anzeigen 15163

.. und parallel dazu das aktuelle Luftbild von Google Earth https://www.google.de/maps/@48.3527181,11.8110291,1028m/data=!3m1!1e3 , dann fällt mir auf, dass das Baufeld auf dem Luftbild deutlich weiter nach Osten reicht als auf dem Plan.

Gab es hier evtl. eine Tektur, durch die sich die Größe geändert hat?
Hmmm...inzwischen haben sich EASA-Vorschriften geändert. Aber wir werden sehen, wo am Ende der Zaun tatsächlich steht. Wahrscheinlich wird nur etwas für eine zukünftige Erweiterung vorbereitet.
 
Oben