Ausbau MUC: Satellit zum T2, People Mover & Erweiterung Vorfeld Ost

ETSE

Mitglied
Servus miteinander. Wollte mal fragen, ob denn irgendwas schon bekannt ist, dass der Satellit mal wieder in Betrieb geht. Bisher habe ich noch nichts mitbekommen aber wäre schon mal wieder toll. Vielleicht gibt es da intern ja was?
Der Satellit öffnet teilweise wieder am 01.Dezember:

"Mit Blick auf die zu erwartende Verkehrszunahme wird ab dem 1. Dezember 2021 ein Teil-Bereich des Satellitengebäudes von Terminal 2 am Münchner Airport wieder geöffnet und im ersten Schritt für den USA-Verkehr genutzt. Auch das Personentransportsystem, mit dem das Terminal 2 und der Satellit verbunden sind, wird für den Non-Schengen-Verkehr wieder in Betrieb genommen."

 

tobi

Mitglied
Der Satellit öffnet teilweise wieder am 01.Dezember:

"Mit Blick auf die zu erwartende Verkehrszunahme wird ab dem 1. Dezember 2021 ein Teil-Bereich des Satellitengebäudes von Terminal 2 am Münchner Airport wieder geöffnet und im ersten Schritt für den USA-Verkehr genutzt. Auch das Personentransportsystem, mit dem das Terminal 2 und der Satellit verbunden sind, wird für den Non-Schengen-Verkehr wieder in Betrieb genommen."

Sollen dann wirklich nur USA-Fluege im SAT abgefertigt werden oder auch andere Langstrecken wie die nach Kanada oder MEX?
Diese wurden früher ja auch oft über den Satellit abgewickelt. Für USA-Fluege gibt es an dem Gebäude ja auch nur vier geeignete Positionen. Öffnen dann im SAT auch Lounges sowie Restaurants und Läden wieder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Viel_Flieger

Mitglied
Sollen dann wirklich nur USA-Fluege im SAT abgefertigt werden oder auch andere Langstrecken wie die nach Kanada oder MEX?
Diese wurden früher ja auch oft über den Satellit abgewickelt. Für USA-Fluege gibt es an dem Gebäude ja auch nur vier geeignete Positionen. Öffnen dann im SAT auch Lounges sowie Restaurants und Läden wieder?
So liest sich zumindest die PM. Shops und Gastro kommen bestimmt auch.
4 Abflüge x 200-300 Pax lässt man sich bestimmt nicht entgehen.
 

tobi

Mitglied
Laut dieser Pressemitteilung soll nur der südliche Non-Schengen -Bereich genutzt werden. Interessant finde ich die Aussage, dass es im USA-Bereich fünf geeignete Positionen geben soll. Denn eigentlich gibt es doch dort neben den MAS-Positionen nur noch zwei mit zwei Fluggastbrückem ausgestattete Gates (L21 und L25). Oder sollen dann die
A 359 regelmaessig nur über eine Brücke geboardet werden?


 

Viel_Flieger

Mitglied
Laut dieser Pressemitteilung soll nur der südliche Non-Schengen -Bereich genutzt werden. Interessant finde ich die Aussage, dass es im USA-Bereich fünf geeignete Positionen geben soll. Denn eigentlich gibt es doch dort neben den MAS-Positionen nur noch zwei mit zwei Fluggastbrückem ausgestattete Gates (L21 und L25). Oder sollen dann die
A 359 regelmaessig nur über eine Brücke geboardet werden?


So steht das nicht drin das es 5 Gebäudepositionen für USA sind. Sondern nur 5 zusätzlich. So verstehe ich das.
 

tobi

Mitglied
So steht das nicht drin das es 5 Gebäudepositionen für USA sind. Sondern nur 5 zusätzlich. So verstehe ich das.
Irgendwie wird dann wohl der Bereich der L-Ebene nördlich des PTS-Ausgangs und der Passkontrollstellen abgesperrt (durch Provisorien oder eventuell schon vorhandende Tore. Dadurch wären dann wohl die dortigen Einzelhandels-, Duty-Free- und Gastronomie-Bereiche sowie Lounges überhaupt nicht zugänglich. Wobei derzeit ja überhaupt nicht sicher ist, ob bei einem möglichen Lockdown nicht die meisten dieser Betriebe sowohl am Flughafen als auch außerhalb sowieso bald wieder schließen müssen. Die Pass- und Sicherheitskontrollen für Umsteiger (letztere aus Richtung USA sowieso nicht nötig) finden wohl auch alle im T2-Hauptgebäude statt, so dass dann die entsprechenden Kontrollstellen im SAT auch nicht benötigt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

YVR

Mitglied
Es findet ja im ersten Schritt nur die Abfertigung von USA Flügen statt, da braucht es nicht die komplette Fläche des Satelliten. Wirtschaftlich sinnvoll wäre es wohl nicht die dortigen Läden und Gastronomie zum jetzigen Zeitpunkt hochzufahren.
 

MichaelJ17

Mitglied
Es wird nur der SAT-Bereich Ebene 05 geöffnet. Positionen 251, 253, 255, 317 und 318 werden wieder über Fluggastbrücke abgefertigt.
 

tobi

Mitglied
Am kommenden Mittwoch sind derzeit laut LH-Homepage die Air Canada nach YYZ ab Gate L15 sowie sämtliche LH-Routen in die USA ab dem Satelliten geplant, die United-Flüge dagegen, wie früher üblich ab dem T2-Sonderkontrollbereich Nord. In den letzten Wochen ist United ja gelegentlich auch vom südlichen Bereich des T2 gegangen.
 

MichaelJ17

Mitglied
Am kommenden Mittwoch sind derzeit laut LH-Homepage die Air Canada nach YYZ ab Gate L15 sowie sämtliche LH-Routen in die USA ab dem Satelliten geplant, die United-Flüge dagegen, wie früher üblich ab dem T2-Sonderkontrollbereich Nord. In den letzten Wochen ist United ja gelegentlich auch vom südlichen Bereich des T2 gegangen.
Das finde ich schade dass man United nicht auch verlegt. Wäre am T2 noch mehr Platz für die A320er bräuchte man vermutlich kaum noch per Bus auf Außenpositionen pendeln.
 

YVR

Mitglied
Das Abfertigungsprozedere von United und LH unterscheidet sich, deshalb ja auch die gewünschte räumliche Trennung. An der Größe des Abfertigungsbereiches im Sat hat sich ja nichts geändert im Vergleich zu Vor-Corona. An 7 gleichzeitige USA Abfertigungen dort kann ich mich ehrlich gesagt auch nicht erinnern (Oder meinst Du die beiden ehemaligen ca. 9:30 Uhr Abflüge und die späteren zwischen 11 und 12:30 Uhr). Meines Wissens waren die Abflüge vormittags sowohl im Sat als auch im Bereich der Soko Nord im T2 (gemeinsam mit United), am Nachmittag wurde dann zusätzlich noch die Soko Süd im T2 genutzt. Letztere stand am Vormittag wegen Abfertigung TLV nicht zu Verfügung.
 

tobi

Mitglied
Das Abfertigungsprozedere von United und LH unterscheidet sich, deshalb ja auch die gewünschte räumliche Trennung. An der Größe des Abfertigungsbereiches im Sat hat sich ja nichts geändert im Vergleich zu Vor-Corona. An 7 gleichzeitige USA Abfertigungen dort kann ich mich ehrlich gesagt auch nicht erinnern (Oder meinst Du die beiden ehemaligen ca. 9:30 Uhr Abflüge und die späteren zwischen 11 und 12:30 Uhr). Meines Wissens waren die Abflüge vormittags sowohl im Sat als auch im Bereich der Soko Nord im T2 (gemeinsam mit United), am Nachmittag wurde dann zusätzlich noch die Soko Süd im T2 genutzt. Letztere stand am Vormittag wegen Abfertigung TLV nicht zu Verfügung.
Von Lufthansa gab es doch um ca. 9.30 Uhr in den letzten Jahren nur im Sommer 2019 und zeitweise im Sommer 2018 die LH436 nach ORD, welche in der Regel vom Sat ging. United hatte am Vormittag in der Regel EWR und teilweise auch IAH am Vormittag im Flugplan, wobei letztere Verbindung ab Winter 2018/2019 bis zu ihrer vorläufigen pandemiebedingten Einstellung um die Mittagszeit abgeflogen ist. Aber in einem wie geplant stattfindenden SFP 2020 wäre es im Bereich von T2 und SAT wegen der zusätzlichen Flüge von LH nach DTW (5/7 geplant) und EW nach LAS (2/7 geplant mit gleichen Abflugtagen wie DTW) um die Mittagszeit herum durchaus knapp geworden mit Gebäudepositionen für USA-Flüge. Da hätte man dann vielleicht für den damals auch nach TLV geplanten Mittagsflug aufs Vorfeld und Busabfertigung ausweichen müssen.. Vor vielen Jahren (2007-2008) hatte Lufthansa ja auch schon mal Abflüge zwischen 9 und 10 Uhr nach ORD, DEN und IAD, außerdem 2010 bis 2011 nach MIA.
 
Zuletzt bearbeitet:

YVR

Mitglied
Naja 2020 wie man das 2020 gelöst hätte sei jetzt mal dahingestellt, mit der LH nach TLV hätte man jedenfalls nicht ausweichen können, da für diese ein Soko-Bereich nötig gewesen wäre und man Flüge nach USA und TLV leider nicht über die gleiche Kontrollstelle abfertigen kann.
 

tobi

Mitglied
Naja 2020 wie man das 2020 gelöst hätte sei jetzt mal dahingestellt, mit der LH nach TLV hätte man jedenfalls nicht ausweichen können, da für diese ein Soko-Bereich nötig gewesen wäre und man Flüge nach USA und TLV leider nicht über die gleiche Kontrollstelle abfertigen kann.
Naja 2020 wie man das 2020 gelöst hätte sei jetzt mal dahingestellt, mit der LH nach TLV hätte man jedenfalls nicht ausweichen können, da für diese ein Soko-Bereich nötig gewesen wäre und man Flüge nach USA und TLV leider nicht über die gleiche Kontrollstelle abfertigen kann.
Werden die Sicherheitskontrollen für Israel-Flüge nicht schon in der Halle F durchgeführt, oder findet dort nur der Check-In statt? Wobei natürlich auch Umsteiger auf die LH-Flüge nach TLV kommen, die dann den Transitbereich vom T2 verlassen müssten und folglich auch die Einreisevorschriften für Deutschland bzw. den Schengen-Raum erfüllen müssten.
 
Oben