Bahnanschluss MUC

nopilot

Mitglied
Vielleicht doch noch dieses Jahrhundert?:D:D:D:D

"Ohne den Bund wird es nicht gehen. Er ist für den erforderlichen Ausbau der Schieneninfrastruktur und den Schienenpersonenfernverkehr verantwortlich, daher wünsche ich mir hier mehr Unterstützung", sagte Bayerns Verkehrsministerin Kerstin Schreyer (CSU) am Mittwoch in München.
Ist ja auch hochinteressant, dass das die CSU-Ministerin über das bisher ebenso CSU-geführte Verkehrsministerium in Berlin sagt. Vielleicht kommt diese Unterstützung ja jetzt unter FDP-Führung.
 

Wawel

Mitglied
China würde ich aber vielleicht nicht als Vorbild in Sachen Bauqualität, Arbeitsschutz und Bürgerrechte nehmen. So schafft man selbstverständlich 191 Stationen. Ich verstehe immer nicht, was solche Beispiele bewirken sollen. Wobei ich dir aber auch zustimmen muss, dass es auch in unseren Nachbarländern viele Beispiele gibt, wo öffentliche Bauprojekte regelmäßig schneller umgesetzt werden.
 

oliver2002

Mitglied
Wie man bei der 3. SB gesehen hat gibt es im Raum München eine klare Meinung zur Entwicklung der Region. Dies sieht man auch gerade schön in Nordosten, wo seit Jahren gestritten wird wie denn das neue Viertel aussehen soll. Eine Meinung die völlig gaga ist gibts hier: http://www.heimatboden-muenchen.de/

Währendessen kann eine normale Familie sich weder Miete leisten noch davon auch nur Träumen mal ein Eigenheim zu kaufen
 
Oben