LH Flotteninfos

#Dani

Mitglied
"abhängig vom Verlauf der Corona-Krise" ist natürlich dehnbar, das kann man schnell anpassen. Und an die Meldung wird sich 2024 wohl außer uns kaum mehr jemand erinnern... Aber es wäre natürlich schön, wenn so käme (zum Beispiel wäre man mit sechs oder acht A388 ja schon klar über dem Soll ;))
Dehnbar, zum Glück in beide Richtungen;)
 

FlyingTed

Mitglied
Hab jetzt mit nem Kumpel mal bisschen die Production List durchforstest, und wir kommen auf Maschinen, die für Hainan (später dann Vistara) und Suparna gedacht waren. Sprich ln887, 893, 898, 905, 913.
Genau diese Flieger stehen jetzt in der LH Group Fleet Seite! Dazu "Fleet Entry" jeweils am 1. des Nov 21, Dez 21, Jan 22, Feb 22 Mär 22.
Wobei die Nr. 898 in der 787 tables liste mit RR Engines steht und die 4 anderen mit GE Triebwerken sein sollen.
Irgendwie glaube ich nicht, dass man da gleich am Anfang einer neue Flotte diese Mischung möchte...
Und für die eigene Bestellung hatte man doch RR vorgesehen.
 

moddin

Mitglied
Genau diese Flieger stehen jetzt in der LH Group Fleet Seite! Dazu "Fleet Entry" jeweils am 1. des Nov 21, Dez 21, Jan 22, Feb 22 Mär 22.
Wobei die Nr. 898 in der 787 tables liste mit RR Engines steht und die 4 anderen mit GE Triebwerken sein sollen.
Irgendwie glaube ich nicht, dass man da gleich am Anfang einer neue Flotte diese Mischung möchte...
Und für die eigene Bestellung hatte man doch RR vorgesehen.

Triebwerke lassen sich bei der B787 relativ einfach umrüsten, die Anschlüsse sind die selben. NZ hat das sogar schonmal gemacht. MWn hat die ln898 noch gar keine Engines dranhängen.
 

Jetstream

Mitglied
Wobei die Nr. 898 in der 787 tables liste mit RR Engines steht
Nach meiner Produktionsliste hat auch ln898 GENx-Antrieb.
Da man beim Bau seitens DLH diesmal ja nicht selbst dabei war wie sonst üblich, sollen laut CS die Flieger/Lieferungen von einem Kunden übernommen werden, der "den Bau intensiv begleitet hat" sowie einen "hohen Qualitätsanspruch" hat. Das klingt für mich eigentlich nicht unbedingt nach Hainan Airlines oder Suparna Airlines.
 
Zuletzt bearbeitet:

starflyer

Mitglied
Die L/N 898 hat sicher auch GENx Triebwerke, da der Rest der Hainan 787 Flotte auch dieses Triebwerk fliegt.
Ich verstehe die Diskussion um die Qualitätskontrolle nicht so ganz, sind ja nicht die ersten Flugzeuge die der LH Konzern gebraucht übernimmt und bisher hat das auch Keinen gekümmert.

Die neueste Bestuhlungsversion der Hainan ist übrigens eine C26W21Y247 Bestuhlung mit ganz ansehnlichen Sitzen. Mal sehen wie viel LH daran ändert, sollten nun wirklich diese Flugzeuge übernommen werden. Wäre übrigends genau ein Sitzplatz mehr als aktuell beim A359.
 

moddin

Mitglied
Die L/N 898 hat sicher auch GENx Triebwerke, da der Rest der Hainan 787 Flotte auch dieses Triebwerk fliegt.
Ich verstehe die Diskussion um die Qualitätskontrolle nicht so ganz, sind ja nicht die ersten Flugzeuge die der LH Konzern gebraucht übernimmt und bisher hat das auch Keinen gekümmert.

Die neueste Bestuhlungsversion der Hainan ist übrigens eine C26W21Y247 Bestuhlung mit ganz ansehnlichen Sitzen. Mal sehen wie viel LH daran ändert, sollten nun wirklich diese Flugzeuge übernommen werden. Wäre übrigends genau ein Sitzplatz mehr als aktuell beim A359.

Laut Aussagen seitens Lufthansa auf Social Media sollen die Sitze des ursprünglichen Besitzers drin bleiben, und lediglich die Bezüge an den LH-Ton angepasst werden. Es war ja auch die Rede von einer 1-2-1 Bestuhlung in der C-Class.
 

oliver2002

Mitglied
Die Leasing Firmen haben auch eine Präsenz in PAE und CHS, die ähnlich wie die LHT die Fertigung begleitet. Da die Hainans der Welt meist Sale und Leaseback machen, sind die Leasingfirmen meist schon von Anfang an dabei und gucken der Boeing (bzw Airbus) über die Schulter. Ich war zuletzt 2012 in PAE und der LHTler dort meinte das alle einen Vertreter vor Ort haben, sein Team hat damals auch die QR B77W Fertigung begleitet.
 

flyEmirates

Mitglied
Nach meiner Produktionsliste hat auch ln898 GENx-Antrieb.
Da man beim Bau seitens DLH diesmal ja nicht selbst dabei war wie sonst üblich, sollen laut CS die Flieger/Lieferungen von einem Kunden übernommen werden, der "den Bau intensiv begleitet hat" sowie einen "hohen Qualitätsanspruch" hat. Das klingt für mich eigentlich nicht unbedingt nach Hainan Airlines oder Suparna Airlines.
Dss is doch totaler Quatsch, warum sollte eine Hainan Airlines keinen hohen Qualitätsanspruch haben? Sind immerhin als 5 Sterne Airlines ausgezeichnet als erste in China überhaupt und abgesehen davon wird keine Airlines der Welt egal welche ein nagelneues Flugzeug abnehmen das Qualitativ nicht in Ordnung ist, dafür ist der Spaß dann doch etwas zu teuer
 

Jetstream

Mitglied
Dss is doch totaler Quatsch, warum sollte eine Hainan Airlines keinen hohen Qualitätsanspruch haben? Sind immerhin als 5 Sterne Airlines ausgezeichnet als erste in China überhaupt und abgesehen davon wird keine Airlines der Welt egal welche ein nagelneues Flugzeug abnehmen das Qualitativ nicht in Ordnung ist, dafür ist der Spaß dann doch etwas zu teuer
Also,
1. stammt die Aussage hinsichtlich des eigenen Qualitätsanspruches bei LH ganz offensichtlich von seiner Gnaden Carsten S. höchstpersönlich.
2. über die Aussagekraft irgendwelcher Sternchen ist schon hinlänglich - und durchaus kontrovers - diskutiert worden.
3. naürlich werden alle Airlines ihre Flieger während des Baus und vor der Abnahme immer mal wieder inspizieren. Offenbar hat LH da für sich selbst aber ein ganz eigenes Level definiert. Sowohl QATAR als auch KLM haben bspw. wiederholt die mediokre Qualität bei in CHS hergestellten "Dreamern" - auch öffentlich - bemängelt. Trotz aller (mutmaßlichen) Begleitung während der Bauphase ...
 
Zuletzt bearbeitet:

oliver2002

Mitglied
Na ja es gibt in der laufenden Wartung und in der Abnahme vom Hersteller teilweise signifikante Unterschiede. Manche sind bei der Fertigung in der FAL nahezu immer dabei, manch kommen nur zu bestimmten Meilensteinen. Da gibts ein paar nette Anekdoten...

In den Checks gibt es auch abweichende Vorgaben. LH & andere geben zum Beispiel vor ob etwas ersetzt werden soll, das zwar noch in der SPezifikation drin ist, aber sicherlich/wahrscheinlich bis zum nächsten Check nicht mehr hält. Andere Airlines geben es anders vor. Da hat mir ein LHTler aus MLA auch diverses erzählt... ;)
 

oliver2002

Mitglied
Heute wird berichtet, das die LOT Polish 2 bestellte B789 (1046 & 1036, beide RR Trent 1000) nicht nehmen wird... vielleicht kommen die zu LH?
 

starflyer

Mitglied
Für mich völlig unerwartet hat Cityline gestern die E195 D-AEBB wieder auf Strecke geschickt. Oder handelt es sich um einen Fehler bei fr24 und die Maschine wird eigentlich schon von Air Dolomiti geflogen?
 

#Dani

Mitglied
Werden die letzten beiden ERJs dann überhaupt noch rüber geschickt zur AirDolomiti? Dachte, die sollten gar nicht mehr für CityLine abheben. Bei LH Group Fleet steht auch bei den Remarks nichts von einem Transfer zur AirDolomiti. Hat man da Pläne wieder geändert und will eine Subflotte von 2 ERJ195 bei CityLine behalten?
 

#Dani

Mitglied
Kommen die A319 die OS an die CL abtritt eigentlich alle nach MUC oder werden die aufgeteilt?
Ich denke mal, aufteilen macht keinen Sinn. Abgesehen davon sollen die ja, soweit ich weiß, die 7 ausscheidenden CRJ900 ersetzen und diese sind alle oder zum größten Teil ab München unterwegs (gewesen). Also vielleicht wenn überhaupt ein paar CRJ900 nach FRA und die A319 in MUC, so wie man es schon vor Covid gemacht hat, große Flieger nach MUC, die kleineren nach FRA oder eventuell Verschiebung aller verbleibenden DLH A319 aus MUC nach FRA um dann alle MUC A319 nur mehr Opb CLH zu haben, eventuell dann dafür Verschiebung einiger A320neo wieder in Richtung größere Flugzeuge nach MUC, kleinere nach FRA?
 
Oben