LH Flotteninfos

nopilot

Mitglied
D-AIPL schafft es heute wohl wieder nicht, dafür macht sich die D-AIMD schon heute statt Montag aus dem Staub nach Frankfurt für‘s Storage.
Ich verstehe allerdings nicht, warum LH sagt, dass sie die A380 in München stationieren wollen und sie dann nach Frankfurt fliegen. Ist es billiger, sie in FRA ans Terminal zu stellen (wie die D-AIMD gerade eben), oder ist ihnen eh klar, dass sie sie gar nicht mehr einsetzen wollen?
 

oliver2002

Mitglied
Geparkte Flieger (zumindest im Hub geparkte) werden fast so weiter gewartet (bzw gehegt und gepflegt) wie Flugzeuge die im Liniendienst sind. D.h. du brauchst Crews die im Turnus an allen Fliegern regelmässig vorbei schauen. Da jetzt einiges in TEV geparkt wurde wird dafür auch in FRA wieder Kapazität frei. MUC war ja nie dafür ausgelegt so viele A380 gleichzeitig im vor Ort zu haben. Die Wartung der A380 bleibt auch weiterhin in FRA, d.h. wenn ein grösserer Check ansteht (siehe oben, Wartung muss normal weiter gehen) fliegen die A380 nach FRA.
 

mickni

Mitglied
Warum schickt man eigentlich die Px A320 Opis nach TEV und nicht gleich zum Verwerter? Die sollten doch im Juni eh zum Abdecker? Oder ist TEV jetzt der neue Abdecker (wie bei den A340)?

na in Tereul wurden auch schon diverse A320 Flieger (zb. auch die D-AIQN) zerlegt, insofern ist klar das die P* und Q* Flieger dort nie wieder abheben werden.
 

nopilot

Mitglied
Geparkte Flieger (zumindest im Hub geparkte) werden fast so weiter gewartet (bzw gehegt und gepflegt) wie Flugzeuge die im Liniendienst sind. D.h. du brauchst Crews die im Turnus an allen Fliegern regelmässig vorbei schauen. Da jetzt einiges in TEV geparkt wurde wird dafür auch in FRA wieder Kapazität frei. MUC war ja nie dafür ausgelegt so viele A380 gleichzeitig im vor Ort zu haben. Die Wartung der A380 bleibt auch weiterhin in FRA, d.h. wenn ein grösserer Check ansteht (siehe oben, Wartung muss normal weiter gehen) fliegen die A380 nach FRA.
Das heißt also - mit der Info von moddin zur D-AIMH - dass ab morgen keine A380 mehr in MUC sein werden. Nach dem Abzug der A346 gibt's also für Langstrecken nur noch A359 am Standort - de facto eine Halbierung der Langstreckenflotte.
 

muc-driver

Mitglied
Das heißt also - mit der Info von moddin zur D-AIMH - dass ab morgen keine A380 mehr in MUC sein werden. Nach dem Abzug der A346 gibt's also für Langstrecken nur noch A359 am Standort - de facto eine Halbierung der Langstreckenflotte.
Mehr Flieger wird man vorerst nicht brauchen. Wenn sich die Buchungszahlen verbessern, kann man bei Bedarf wieder reaktivieren. Vielleicht sehen wir im WFP ja wieder den A380 (nach MIA z.B.). Die Hoffnung stirbt zuletzt.
 

oliver2002

Mitglied
Die A380 in FRA werden anders als die in TEV relativ schnell wieder einsatzbereit sein. Wenn der Markt im Spätsommer/Herbst wieder loslegt, sind die wieder in MUC. Am 20.5. gab es ja die klare Aussage das bis 2022/23 in MUC nur A359 & A380 im dienst sind. Was bereits in TEV ist bleibt mindestens bis zum WFP22-23 dort.
 

flyEmirates

Mitglied
Die A380 in FRA werden anders als die in TEV relativ schnell wieder einsatzbereit sein. Wenn der Markt im Spätsommer/Herbst wieder loslegt, sind die wieder in MUC. Am 20.5. gab es ja die klare Aussage das bis 2022/23 in MUC nur A359 & A380 im dienst sind. Was bereits in TEV ist bleibt mindestens bis zum WFP22-23 dort.
Also wenn der Markt sich schneller erholt als bis Winter 22/23( wovon ich persönlich stark ausgehe), dann stehen auch ganz schnell wieder A346 aufm Hof, in Stein gemeißelt is da sicher nix!
 

#Dani

Mitglied
Von wie vielen A380 reden wir jetzt mittlerweile eigentlich? Die einen sagen 8, die anderen 7, weil noch eine weitere die Flotte verlassen soll. Ich verliere langsam den Durchblick in der ganzen A380 Sache.
 

nopilot

Mitglied

nopilot

Mitglied
Ja das habe ich auch schon gelesen. Bei aerotelegraph und weiteren sind es allerdings 7, die die Flotte verlassen. Jeder schreibt da was anderes, das ist ja das Problem...
Stimmt, das mit sieben und sieben ist die neuere Information, und bei Aerotelegraph scheinen sie auf einem direkten Gespräch mit der LH Pressestelle zu beruhen. Auf der zuverlässigen Flotteninfoseite sind bisher aber nur sechs markiert: https://sites.google.com/site/lhgroupfleet/lufthansa
Aber vermutlich sind beide Zahlen so oder Kaffeesatzleserei, weil man nicht genau planen kann, wie die Entwicklung in den nächsten 12 Monaten aussieht.
 

starflyer

Mitglied
Nach Meldungen vom letzten Jahr nimmt Airbus sechs A380 zurück. Ich sehe keinen Grund wieso sie ausgerechnet jetzt einen zusätzlichen zurücknehmen sollten. Ich schätze manche haben einfach die 7 Maschinen in FRA als ausgemustert betrachtet, weil in FRA nicht mehr geflogen wird und fertig.
Die YD ist übrigends gestern von Peking nach FRA zurückgeflogen, nachdem sie dort schon länger im Check war.
 

oliver2002

Mitglied
Die Rede ist von 8 A380 die für MUC vorgesehen sind. 7 sind in TEV eingelagert.

Von 17 A346, die alle in TEV sind werden maximal 10 wieder aktiviert.
 

#Dani

Mitglied
Ich verstehe allerdings nicht, warum LH sagt, dass sie die A380 in München stationieren wollen und sie dann nach Frankfurt fliegen. Ist es billiger, sie in FRA ans Terminal zu stellen (wie die D-AIMD gerade eben), oder ist ihnen eh klar, dass sie sie gar nicht mehr einsetzen wollen?
D-AIMD und D-AIMH gehen in Frankfurt in die Wartung. So wird es auch in Zukunft weiter beibehalten. Ganz verschwinden werden die Riesen mit Kranich am Ende also doch nicht aus Frankfurt.
 
Oben