Lufthansa außerhalb München - Allgemein

Done4075

Mitglied
Was ist mit Hong Kong los ?
Vor zwei Jahren wurde HKG von MUC A346/A359, FRA B748/A388, ZRH B773 und VIE B772 angesteuert. (und Bekanntgabe des Codeshareabkommens mit CX)

Letzte Woche ex MUC mit A388 und FRA mit A346. ZRH gleichbleibend mit B773 aber kein VIE mehr.
Jetzt kommt die nächste Kapazitätskürzung für 2020....... !

Macht der Sandkasten wieder mehr Probleme ? Etihad verkauft im Moment extrem billig.....!
Oder Finnair, die vor kurzem von 7/7 auf 14/7 erhöht hat ?
 

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
Mit Blick auf die Kräfteverhältnisse auf HKG/LHR darf man vermuten, daß bisher LH den deutschen Markt zu sehr selbst im Griff hatte. Eine engere Kooperation CX/LH könnte auch zu einer Liberalisierung der Verträge mit Hongkong führen, und damit zu einem Erscheinen von Cathays Rivalen in Hansanien...
 

moddin

Mitglied
Nachdem Lufthansa zu Mitte Juni das Wetlease-Abkommen mit Air Nostrum ausgesetzt hat, sind seit heute die neuen Wetlease-Flüge im Amadeus zu finden.

Ab 19. Juli wird Cityjet einen RJ85 ab Frankfurt auf jeweils einem täglichen Flug nach Leipzig und Mailand sowie zwei täglichen Flügen nach Brüssel, wo die Maschine im Nightstop ist, einsetzen.
 

Done4075

Mitglied
Mit Blick auf die Kräfteverhältnisse auf HKG/LHR darf man vermuten, daß bisher LH den deutschen Markt zu sehr selbst im Griff hatte. Eine engere Kooperation CX/LH könnte auch zu einer Liberalisierung der Verträge mit Hongkong führen, und damit zu einem Erscheinen von Cathays Rivalen in Hansanien...
Welcher Rivale könnte nach Hanseanien kommen ?
Hong Kong Airlines wurde an CX verkauft und Hong Kong Express hat kein Langstreckengerät.
Naja, Hainan kommt ex SZX nach VIE.......und China Southern könnte ex CAN noch kommen.
Ansonsten fällt mir in HKG niemand ein. Hat jemand eine 5. Freiheit ex HKG ?
 

hans123

Mitglied
Welcher Rivale könnte nach Hanseanien kommen ?
Hong Kong Airlines wurde an CX verkauft und Hong Kong Express hat kein Langstreckengerät.
Naja, Hainan kommt ex SZX nach VIE.......und China Southern könnte ex CAN noch kommen.
Ansonsten fällt mir in HKG niemand ein. Hat jemand eine 5. Freiheit ex HKG ?
Hong Kong Airlines (HX) wurde nicht an CX verkauft, Hong Kong express wurde verkauft. HX hat aber auch enorme Probleme, mittlerweile betreiben die wohl nur noch 28 Passagierflieger. Das die jetzt in naher Zukunft kommen halte ich für sehr unwahrscheinlich. China ist immernoch ein stark getrennter Markt von Hongkong, da alle ein Nicht-Chinesen ein Visum brauchen die über Shenzhen oder Guangzhou nach HK wollen.

Was ist mit Hong Kong los ?
Vor zwei Jahren wurde HKG von MUC A346/A359, FRA B748/A388, ZRH B773 und VIE B772 angesteuert. (und Bekanntgabe des Codeshareabkommens mit CX)

Letzte Woche ex MUC mit A388 und FRA mit A346. ZRH gleichbleibend mit B773 aber kein VIE mehr.
Jetzt kommt die nächste Kapazitätskürzung für 2020....... !

Macht der Sandkasten wieder mehr Probleme ? Etihad verkauft im Moment extrem billig.....!
Oder Finnair, die vor kurzem von 7/7 auf 14/7 erhöht hat ?
CX fliegt seit März 10/7 statt 7/7 nach FRA mit A359. Das sind also 840 Plätze mehr in der Woche. Also im Vergleich 7/7 LH mit 748 und CX 7/7 mit 773 zu dann bald 7/7 LH mit A346 und 10/7 CX mit 773/359 ab FRA sind es dann immer noch etwa 350 mehr Plätze in der Woche. Klar, wenn man es mit den Zeiten vergleicht in denen ein A380 flog sind es dann jetzt etwa 500 Plätze weniger.

Und der VIE Flug war von den Flugzeiten für die Tonne, kann verstehen dass der sich nicht gehalten hat.

Ich kann mir jetzt in Anbetracht des Codeshare Abkommens aber vorstellen, das für nächstes Jahr noch nicht alles geklärt ist. Vielleicht stockt CX ja FRA auf 14/7 auf, oder DUS wird wieder aufgenommen. Halte ich beides für wesentlich wahrscheinlicher als dass sie MUC aufnehmen, wenn sie den Flug jetzt auch selber unter ihrem CX Code verkaufen können.
 

Seljuk

Mitglied
Man sollte aber auch die derzeitige politische Lage in HK nicht außer Acht lassen. Hat sicher auch einen Einfluss auf die Vorausbuchungen, zumindest Winter 2019/2020 bis Frühjahr 2020.
 

MUCfreak

Mitglied
Ich kann mir jetzt in Anbetracht des Codeshare Abkommens aber vorstellen, das für nächstes Jahr noch nicht alles geklärt ist. Vielleicht stockt CX ja FRA auf 14/7 auf, oder DUS wird wieder aufgenommen. Halte ich beides für wesentlich wahrscheinlicher als dass sie MUC aufnehmen, wenn sie den Flug jetzt auch selber unter ihrem CX Code verkaufen können.
Falls die LH 796 weiterhin mit einem 346 durchgeführt werden soll (-1500 Sitze pro Woche), könnte ich mir einen CX-Flug HKG-MUC mit einer 359 tatsächlich vorstellen. Auch wenn in dem Fall 14/7 HKG-FRA leider wesentlich wahrscheinlicher ist, sehe ich für MUC als größtem Flughafen in Europa ohne CX-Präsenz doch eine gute Chance, vor allem mit CX als LH-Partner.

An eine Wiederaufnahme der Strecke nach DUS glaube ich nicht. Diese Strecke war wohl trotz AB-Zubringer nicht rentabel und da EW nicht mit im Codeshare-Abkommen dabei ist, sehe ich die Chance auf einen erneuten Versuch gerade mal zwei Jahre später sehr gering an.
 

hans123

Mitglied
Natürlich, wie sich der Codeshare entwickelt weiß man nicht (wird daraus mal ein JV?)... Dann würde MUC natürlich plötzlich viel Sinn machen.

Jedoch hat CX tendenziell die Strategie, Ziele in der zweiten Reihe (und dazu zählt MUC aus asiatischer Perspektive) anzufliegen, wenn sie der einzige Betreiber der Strecke sind. Moskau wurde beispielsweise wieder eingestellt nach dem Aeroflot dort relativ viel traffic hatte. CPH wurde direkt eingestellt, nachdem SK dort in Konkurrenz angefangen hat. Neu in den letzten Jahren gab es zB dann Brüssel, Dublin, Manchester, Barcelona, Tel Aviv. Das sind ja alles kleinere Märkte als München, trotzdem hat man vorgezogen, dort etwas aufzubauen statt in MUC.
Dazu ein interessanter Artikel https://www.anna.aero/2017/09/01/cathay-pacific-airways-announces-service-brussels-copenhagen-dublin/ .

Zu DUS: Offiziell wurde damals kommuniziert, dass es nur "pausiert", was immer das auch heißen mag.
 

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
Diese Strecke war wohl trotz AB-Zubringer nicht rentabel und da EW nicht mit im Codeshare-Abkommen dabei ist, sehe ich die Chance auf einen erneuten Versuch gerade mal zwei Jahre später sehr gering an.
CX hat sich in DUS ausdrücklich mit 4U/EW koordiniert, nicht mit AB. BRU erwies sich aber als die wichtigere Netzlücke. Wie zufällig ebenfalls ein Star-Knoten...

(Tel Aviv scheint sehr gut angelaufen zu sein und ist bereits # A351.)
 

MatzeYYZ

Mitglied
Meines Wissens wurde DUS von CX damals mit B77W aufgenommen, allerdings mit dem Hinweis, sobald der A359 auf dem
Hof steht, auf eben diesen umzustellen. Dann kam die Ankündigung von SQ nach DUS zu fliegen und die Buchungszahlen gingen zurück. BRU ist der Ersatz für DUS.
 

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
Angesichts nur teilweise überlappender Verkehrsgebiete und abgesehen vom Dienstag sind beide Carrier allerdings nur sehr bedingt gegeneinander angetreten.

Und mit 4/7 ex DUS würde eine Lufthansa-Gruppe auch schwerlich gegen 28/7 aus den VAE punkten können... ;)
 

Tomm

Mitglied
NTV bericht, dass LH von MUC und FRA Flüge nach Kairo aus Sicherheitsgründen streicht


Auch British Airways:
 

muc-driver

Mitglied
NTV bericht, dass LH von MUC und FRA Flüge nach Kairo aus Sicherheitsgründen streicht


Auch British Airways:
...und ist bei LH schon wieder Schnee von gestern.
 
Zuletzt bearbeitet:

koala

Mitglied
Meines Wissens wurde DUS von CX damals mit B77W aufgenommen, allerdings mit dem Hinweis, sobald der A359 auf dem
Hof steht, auf eben diesen umzustellen. Dann kam die Ankündigung von SQ nach DUS zu fliegen und die Buchungszahlen gingen zurück. BRU ist der Ersatz für DUS.
Es sollen "politische" Gründe gewesen sein. Die Verlagerung nach BRU ist nach wie vor schleierhaft. Denn die Auslastungen lagen im Mittel um die 85%. Gerade die Monate vor der Einstellung waren sehr gut gebucht. SQ hat bisher nur selten die Auslastungen von CX erreicht.
 
Oben