News zu Lufthansa Töchtern : LX, OS, 4U, CLH, EN, EW, SN

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
Gestern Erstflug D–AALR via Jennifer Schuld:
Ev02SCvVIAMsOta
 

oliver2002

Mitglied
2k ist so unteres FB Gehaltsniveau. Einsteiger bei der LH kriegen 1600-1800. Für Tage im Dienst kommen noch Tagessätze dazu, die anders bzw nicht besteuert werden, da wird es dann Netto etwas mehr.
 

flyEmirates

Mitglied
Brussels Airlines nimmt ja ab August wieder eigene Flüge nach Frankfurt auf, weiß jemand ob da für München auch wieder die Chance auf eigene Flüge von Brussels besteht?
 

Netto

Mitglied
Auch die Swiss hat im ersten Quartal 2021 weitere große Verluste gemacht. Ich vermute mal die Langstrecke trägt hierzu viel bei, steht aber nicht im Text.

 

Jetstream

Mitglied
Flottenverkleinerung bei Swiss um 15%, betroffen sollen alle Bereiche Lang-, Kurz- und Mittelstrecke (Wetlease inklusive) von 69 auf 59 Flieger sein. Personalreduzierung um weitere 780 Arbeitsplätze. Langstrecke könnte die Ausmusterung von fünf A343 bedeuten.

https://swiss.newsmarket.com/german/pres...ae-2e4e5d4e1a6e
Die fünf in der Flotte verbliebenen A340 wurden im Gegensatz zu den A330 erst vor kurzem auf ein neues, qualitativ hochwertigeres Kabinenprodukt umgerüstet. Außerdem wurde diese Maschinen vom Management bislang als geradezu perfekt passendes Flugzeug für den Einsatz auf dem LX-Streckennetz gepriesen (u.a. aufgrund ihrer höheren Reichweite). Insofern gehe ich nicht davon aus, dass es zwangsläufig den A340 treffen muss, sondern das Pendel vielleicht eher/auch in Richtung der Ausmuterung der ältesten A330 schwingen könnte. Mal abwarten.
 

flyEmirates

Mitglied
Wenn dem so sein sollte dass LX sich von 5 oder ein paar mehr A333 trennen sollte, wäre es m. M. sinnvoll diese zu OS zu transferieren um deren scheidende B763 Flotte zu ersetzen, zumindest solange bis man endgültig auf komplett neues Gerät im Form von B787 oder was auch immer umstellt.
 

Netto

Mitglied
Wenn dem so sein sollte dass LX sich von 5 oder ein paar mehr A333 trennen sollte, wäre es m. M. sinnvoll diese zu OS zu transferieren um deren scheidende B763 Flotte zu ersetzen, zumindest solange bis man endgültig auf komplett neues Gerät im Form von B787 oder was auch immer umstellt.
Dann gäbe es im Langstreckensektor bei der kleinen Flotte einen Mix aus Airbus und Boeing, was zusätzliche Kosten produziert. Kann ich mir in der aktuellen Situation überhaupt nicht vorstellen.
 
Oben