Ausbau MUC: Satellit zum T2, People Mover & Erweiterung Vorfeld Ost

Voerst ist einmal Ruhe in MUC was neue Projekte angeht. Der Ausbau T1 und diverse kleine Sachen binden momentan alle Verfügbaren Kapazitäten. Ohne die 3. SB braucht man eh keine Terminalerweiterungen. Die AB Pleite pass genau richtig in den T1 Ausbauplan. Man stelle sich das Chaos in T1 vor wenn dort noch AB abfliegen würde....
 
Dies ist korrekt, jedoch sind durch die Air Berlin Pleite zu schnell die Kapazitäten im Terminal 2 angewachsen und man ist dort im Wachstumspfad jetzt 1 - 2 Jahre der Zeit voraus. Somit rückt ein Ausbau im T2 schneller näher als vor der Air Berlin Pleite angedacht. Die A380-Aktivitäten der Lufthansa erhöht diesen Umstand nochmals.
 
Wird der Satellit eigentlich zu flugbewegungs- und passagierarmen Zeiten wie am Heiligen Abend und am Silvesterabend überhaupt nicht genutzt? Gestern abend z. B. sind laut Airport-Homepage auch die Flüge von z. B. WY, SA, KM oder TP, die normalerweise praktisch immer vom Satelliten gehen, am T2-Hauptgebäude abgefertigt worden. Und heute abend soll ja die vom A380 bediente LH730 auch nicht vom Satelliten starten, wie sonst üblich. Und übrigens sind am heutigen ersten Weihnachtsfeiertag sowohl ab MUC als auch ab FRA von Lufthansa so viele Langstreckenflüge wie bestimmt seit mehreren Jahren nicht mehr geplant.
 
Um 19:30 wurde der Bahnverkehr zwischen T2 und Sat am 24.12. eingestellt. Daher kann man davon ausgehen dass nach 18:30/19:00 nichts mehr am Sat geflogen ist
 
Wird der Satellit eigentlich zu flugbewegungs- und passagierarmen Zeiten wie am Heiligen Abend und am Silvesterabend überhaupt nicht genutzt? Gestern abend z. B. sind laut Airport-Homepage auch die Flüge von z. B. WY, SA, KM oder TP, die normalerweise praktisch immer vom Satelliten gehen, am T2-Hauptgebäude abgefertigt worden. Und heute abend soll ja die vom A380 bediente LH730 auch nicht vom Satelliten starten, wie sonst üblich. Und übrigens sind am heutigen ersten Weihnachtsfeiertag sowohl ab MUC als auch ab FRA von Lufthansa so viele Langstreckenflüge wie bestimmt seit mehreren Jahren nicht mehr geplant.
Inwiefern mehr Langstreckenflüge?
 
Ich hab leider keine Ahnung, was 2017 alles am 25. von LH angeflogen wurde, heute waren es MIA, IAD, HND, CPT, PEK, HKG und MEX.
In den letzten Jahren hat LH am 25.12. höchstens DXB, MIA und CPT ab MUC bedient. Die beiden letztgenannten Ziele wurden in der Regel auch um Weihnachten und Neujahr herum nicht reduziert. Da aber letztes Jahr der 25. auf einen Montag fiel und MIA und CPT während der gesamten letzten Winterflugplanperiode montags ab MUC nicht bedient wurden, fand letztes Jahr am ersten Weihnachtsfeiertag kein einziger planmäßiger LH-Langstreckenflug ab MUC statt. Und DXB wird ja schon seit über zwei Jahren ab MUC nur noch von EK bedient.
 
Östlich des Satelliten wurde nun die Baustelle für den Tunnel eingezäunt, womit zwei Positionen am Satelliten nicht nutzbar sind und das Vorfeld in einen nördlichen und südlichen Teil getrennt ist.
 
Wie rege wird der "Commuterhof", also die Parkpostitionen 231-234 eigentlich (noch) genutzt? Laut Wikipedia passen da nur Flugzeige bis maximal AVRO RJ und B737-600 hin, und das "Kloaglump" wird ja am MUC immer weniger / seltener. AVRO und B736 tauchen soweit ich weiß eh nicht mehr auf. Wenn eine 737-700 da nicht hin passt, dann passt auch eine Embraer 190/195 da auch nicht hin, schon eine -175 ist geringfügig länger, als eine B736. Wobei die Zulassung ja wohl eher eine bestimmte maximale Länge/Spannweite vorgibt, denn Typenbezeichnungen. Auch von Airbus würde wohl nur der 318 da längenmäßig passen, sowohl 319 als auch 220 wären schon "zu lang".

Irgendwie scheint die Liste der Typen, die den Hof nutzen können, immer kürzer zu werden. Und wenn dem so ist, gibt es Vorstellungen/Ideen, was man dann mit dem Eckchen machen könnte?

Und ach ja: Gibt es eigentlich noch Propellerflugzeuge, die regelmäßig in MUC starten/landen, oder ist deren Zeit endgültig abgelaufen?
 
Da stehen immer CRJs drin, und auch die E190/195 dürfen da rein. Also ja, die "Schweinebucht" wird noch rege genutzt.
Propeller sind noch regelmäßig von Luxair und Croatia da, tägliche Dash8-D von beiden.
 
Außerdem sieht es aus der Luft so aus, als wäre es kein Problem, eine oder auch zwei Positionen zu streichen und auch A319 reinrollen zu lassen. In dem Fall geht es weniger um die Länge ( die 319 ist kürzer als die CR9) sondern um die Spannweite.

Und zur allergrößten Not gäbe es ja auch noch die bmi ERJ-135 /-145, die da Platz hätten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie rege wird der "Commuterhof", also die Parkpostitionen 231-234 eigentlich (noch) genutzt? Laut Wikipedia passen da nur Flugzeige bis maximal AVRO RJ und B737-600 hin, und das "Kloaglump" wird ja am MUC immer weniger / seltener. AVRO und B736 tauchen soweit ich weiß eh nicht mehr auf. Wenn eine 737-700 da nicht hin passt, dann passt auch eine Embraer 190/195 da auch nicht hin, schon eine -175 ist geringfügig länger, als eine B736. Wobei die Zulassung ja wohl eher eine bestimmte maximale Länge/Spannweite vorgibt, denn Typenbezeichnungen. Auch von Airbus würde wohl nur der 318 da längenmäßig passen, sowohl 319 als auch 220 wären schon "zu lang". ?
Auf 231 & 234 gehen bis. max. E195 hin. 232 & 233 nur bis CRJ9.
 
Oben