Langstrecken in MUC - was kommt in den nächsten Jahren

timbomuc

Mitglied
Die fliegen die Strecke im Codeshare mit Etihad! Bin am Freitag nämlich damit geflogen ;-)

Glaube nicht, das die mit eigenen Fliegern kommen werden.

Sehe ich genau so. Wenn überhaupt jemals, dann zuerst nach FRA.

Die Validität der hier einzig genannten "Quelle" (Link im Post 57) spricht für sich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Experte

Aktives Mitglied
Sehe ich genau so. Wenn überhaupt jemals, dann zuerst nach FRA.

Die Validität der hier einzig genannten "Quelle" (Link im Post 57) spricht für sich.

Für Codeshareflüge braucht es keine eigenen Streckenrechte, sofern die Angaben korrekt sind. Und Qantas fliegt schon nach Frankfurt, deshalb sehe ich die Chancen bei 50 : 50. Und auch noch eine andere australische Fluglinie liebäugelt mit München, wenn der geeignete Flieger in 1 - 2 Jahren zur Verfügung steht.
 

nonstop

Mitglied
Wovon sprichst du jetzt eigentlich?

Es ging darum, ob Virgin Australia Rechte benötigt, wenn sie Codeshares mit EY nach Deutschland anbieten möchtest....wie kommst du auf D-Emirates.....?
 

Experte

Aktives Mitglied
Wovon sprichst du jetzt eigentlich?

Es ging darum, ob Virgin Australia Rechte benötigt, wenn sie Codeshares mit EY nach Deutschland anbieten möchtest....wie kommst du auf D-Emirates.....?

Codeshare Flüge der Virgin Australia gibts ja schon länger. Warum sollten die dann jetzt erst beantragt werden bzw. zugeteilt werden. Hier in der Eingangsfrage geht es um Streckenrechte für eigene Flüge der V-Australia nach Deutschland. Diese wurde jetzt neu genehmigt. Hat mit Codeshare mit EY rein überhaupt nichts zu tun, so habe ich es zumindest verstanden und auch argumentiert.
Ob die aber in Wirklichkeit wahrgenommen werden, steht auf einen anderen Papier.
 
Zuletzt bearbeitet:

FlyingT

Mitglied
Lufthansa exklusive Magazin 06/11, Seite 10 & 11:

Doppelseitiges Bild von MUC inkl. projektierter Landebahn.

Im Text wird auf die Entwicklung und Bedeutung von MUC wie auch auf die Wichtigkeit der neuen Bahn eingegangen. Interessant ist auch folgender Satz:

"Lufthansa plant, ihre Langstreckenflotte am Flughafen München der bayerischen Hauptstadt mittelfristig von 24 auf 40 Maschinen zu vergrößern."


Weiteres wird nicht beschrieben oder konkretisiert. Ich kann es leider nicht beurteilen noch einschätzen, was von diesem Satz zu halten ist und wie er in der Realität aussehen würde. Habt ihr da irgendwelche belastbaren Ideen?

Greets
FlyingT


Ps: Sollte der Post hier falsch sein, bitte ich einen Mod ihn entsprechend zu verschieben.
 

Liam Morris

Mitglied
Trotz aktueller Thematisierung scheint mir diese Aussage durchaus bereits ein paar wenige Jahre alt, was ihre Authentizität natürlich nicht untergräbt. Ich bilde mir allerdings ein, man hatte "mittelfristig" ursprünglich konkretisiert.
 

Zugvogel

Mitglied
Cathay Pacific plant scheints ab April 2012 neue Europastrecken. München soll auch in der engeren Auswahl sein. Hat jemand von euch schon davon gehört?
 

JimiHendrix

Mitglied
Angeblich soll ab SFP 12 der tägliche Umlauf München - Sao Paulo auf 2x täglich ausgebaut werden. 2ten Flug eröffnet die TAM mit A332.

:confused:
 

MUCfreak

Mitglied
Ich habe gehört dass TAM den LH-Flug ersetzen soll. Wenn doch zusätzlich zu LH504 noch ein JJ-Flug dazukommt würde ich sagen, dass erst 5/7 aufgenommen wird und die LH statt mit einem 346 wieder mit einem 343 fliegt. Ungefähr das Gleiche wie bei MUC-SIN letztes Jahr halt :)
 

JimiHendrix

Mitglied
Ich habe gehört dass TAM den LH-Flug ersetzen soll. Wenn doch zusätzlich zu LH504 noch ein JJ-Flug dazukommt würde ich sagen, dass erst 5/7 aufgenommen wird und die LH statt mit einem 346 wieder mit einem 343 fliegt. Ungefähr das Gleiche wie bei MUC-SIN letztes Jahr halt :)

Naja, wäre auch eine Überlegung.
Vielleicht hast recht, aber dann JJ 7/7 und LH 7/7 -> wie beim Tokio Flug. NH hat auch gleich 7/7 aufgenommen.

Das JJ die LH ersetzt kann ich mir nicht vorstellen!
 
Oben