LH A350 Betrieb in MUC

tobi

Mitglied
Mich verwundert, dass noch niemand erwähnt hat, dass eine der geleasten A350-900 die neue "München" werden soll. Dies ist aber leider auch ein weiteres deutliches Anzeichen dafür, dass es die Lufthansa mit der Ausmusterung der A380 ernst meint.

 

A359bw

Mitglied
Denke nicht das man sowas an einem Taufnamen fest macht.
Und bisher hat es zwei Namen von Maschinen getroffen die ohnehin an Airbus zurück gehen
 

A359bw

Mitglied
Ich meine schon...

Und wer weiß wie lange die ex PAL 350 überhaupt bei Lufthansa fliegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

#Dani

Mitglied
Nein, die D-AIMB gehört nicht zu den 6 verkauften.

D-AIMC, D-AIMF, D-AIMI, D-AIMJ, D-AIMM und D-AIMN gehen zurück an Airbus.

Aber auch ich bin der Meinung, dass sowas nicht am Taufnamen festgemacht wird.
Ich erinnere an D-AIHA und D-AIHD, ehemalige Nürnberg (abgelöst von D-AIXA) und Stuttgart (abgelöst von D-AIXB), die nach Verlust ihres Taufnamens noch weiter geflogen sind. Und wenn die A350er noch da sind, wenn die A380er wieder kommen, dann wäre es sicherlich nicht der allergrößte Aufwand, die A350 wieder umzutaufen. Sticker tut´s, da braucht man nicht unbedingt eine neue Lackierung. Aber es ist halt nunmal so, dass die A380er in Spanien stehen, man sieht aktuell keinen Bedarf für die verbleibenden 8 und damit auch nicht für die Frankfurt und die München, und bei der Taufnamenpolitik von LH wäre es natürlich schon heftig, die beiden größten Hubs jahrelang nicht auf dem Rumpf zweier Maschinen durch die Luft zu schicken.

Ebenfalls glaube ich, dass die PAL A350er nicht dauerhaft bei Lufthansa bleiben und.
 

Jetstream

Mitglied
Das sind wohl die ersten Ziele mit den ex-PAL A350 und der darin verbauten, im Vergleich zur LH-A350 Bestandsflotte deutlich angenehmeren Business-Class:
  • München nach Montreal
  • München nach Toronto
  • München nach Vancouver

Bildschirmfoto-2022-01-19-um-18.08.53-300x210.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Nils438

Mitglied
Das sind wohl die ersten Ziele mit den ex-PAL A350 und der darin verbauten, im Vergleich zur LH-A350 Bestandsflotte deutlich angenehmeren Business-Class:
  • München nach Montreal
  • München nach Toronto
  • München nach Vancouver

Bildschirmfoto-2022-01-19-um-18.08.53-300x210.png
Interessant, dass Kanada oft "besondere" Flieger bekommt. Ex FRA fliegen ja auch die beiden letzten A350 nach YYZ/YVR und die erste B789 ist ja auch für YYZ geplant.
 

tobi

Mitglied
Interessant, dass Kanada oft "besondere" Flieger bekommt. Ex FRA fliegen ja auch die beiden letzten A350 nach YYZ/YVR und die erste B789 ist ja auch für YYZ geplant.
Die Frage ist, ob das Hochfahren der Kanada-Verbindungen ab MUC im kommenden Sommer wegen Corona wirklich wie geplant klappt, ebenso wie die neuen Verbindungen nach GIG, SAN oder BKK. Wobei ja in diesem Jahr YVR erstmals auch im Winter ab MUC bedient wird und auch YUL wieder. Nur YYZ wurde seit über zwei Jahren nicht mehr durch LH ab MUC bedient. Und bei den drei neuen Routen handelt es sich ja nur um Verlagerungen aus FRA.
 

nopilot

Mitglied
Weiß jemand, was mit der D-AIXE los ist, die gerade als LH9925 aus YYZ nach MUC fliegt? Die war zuletzt in FRA eingesetzt, und der reguläre Rückflug nach FRA als LH471 am Wochenende wurde gecancelt.
 

Netto

Mitglied

Vllt bald eine -1000 zu sehen?
Für die Aeroflot Maschinen hat man doch schon TK zumindest für ein paar Maschinen als neuen Abnehmer gefunden.
 

Jetstream

Mitglied
Oben