News zu Lufthansa Töchtern : LX, OS, 4U, CLH, EN, EW, SN

Tomm

Mitglied
Und wieder ruckelt es auf Eurowings' Langstrecke

Hallo zusammen,

ich habe gestern den Artikel auf aerotelegraph gelesen.
Im Artikel stand da auch:
"Ebenfalls gravierend: Am Abend des 3. März wurde Flug EW1135 von Montego Bay in Jamaika nach Düsseldorf gestrichen. Eigentlich sollte der von Sun Express für Eurowings betriebene A330 mit der Registrierung D-AXGG zum Einsatz kommen, geflogen ist dann aber die D-AXGC. Sie startete am Abend des 5. März und kam am Mittwochmorgen (6. März) um 6:54 Uhr an – also mit fast 48 Stunden Verspätung."

An diesem Abend bin auch ich in Montego Bay gewesen. Wir sind (fast) pünktlich mit der aus Düsseldorf gekommenen D-AXGF nach München zurück geflogen.
Am Flughafen MBJ hab ich schon mitbekommen das der Rückflug nach DUS verspätet ist.

Wie kann das dann sein, der Flieger ist gut 9 Stunden (!) unterwegs, dass es erst heißt verspätet und dann anulliert/gestrichen wird???? o_O Gut, ich bin froh, dass es uns nicht erwischt hat.

Vielleicht kann mir das hier jemand erklären.

Schönen Abend noch ;)

 
Zuletzt bearbeitet:

MUCfreak

Mitglied
Bei EW wird wieder an der Zukunft geschraubt.

- bis 2020 wird eine vollwertige Business und Premium Economy in die A332 gebaut
- im FRA und MUC jeweils eine A332 als Reserve-Maschine eingeplant ( wenn das nur reicht)
-P2P auf Langstrecke wohl nur selten profitabel
-LH übernimmt den Vertrieb der Langstrecke ab den Hubs
-mehr Vollcharter geplant ( dafür müssen sie aber unbedingt die Zuverlässigkeit der 332 erhöhen, sonst können sie für die Strafzahlungen gleich einen Dauerauftrag einrichten)

https://www.aerotelegraph.com/das-steckt-hinter-lufthansas-plaenen-fuer-eurowings
 
Oben