Airport Nürnberg - NUE / EDDN

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
Für MUC und LH könnte dieser Deal allerdings durchaus negative Auswirkungen haben, da von München aus die schnelle Zugverbindung nach NUE (aus Münchner Sicht ist man fast so schnell mit der Bahn und Nahverkehr in NUE wie in MUC) möglicherweise sogar Kunden, denen die Billigfliegerei taugt, nach NUE abzieht. Die Verbindung nach N ist jedenfalls um Längen besser als nach Memmingen.
Zumal der München-Nürnberg-Express tariflich den Bedürfnissen von Sparfüchsen entspricht.

In Bremen genießt die kurze Fahrzeit von einer Stunde (HH,H) nur, wer FV-Karten kauft.
 

Mega-Air

Mitglied
Ich sehe das Ganze so, Ryanair will wachsen und vorallem der Konkurrenz Passagiere abspenstig machen. Dies geht eben nur bedingt von den Einöd-Airports. Das vordringen nach Köln/ Bonn, Leipzig und Nürnberg war daher über kurz oder lang zu erwarten. Ich kann mir gut vorstellen, dass man aufgrund der sehr gut vorhandenen Infrastrukturen an diesen Airports, Ryanair ein wenig auf diese Flughäfen auch preislich zugegangen ist. Denn nicht um jeden Preis hätte man sich dort Ryanair verschreiben müssen.

Generell sehe ich Ryanair in NUE als Chance, vorallem mehr Potential aus der Region zuziehen aber auch von den großen wie FRA o. MUC den ein oder anderen Passagier abzuwerben. In NUE passt eben auch die Infrastruktur. Zusätzlich zu den Bahnlinien hat busandfly zum 01.04. z. B. eine Günstig-Buslinie von Bamberg zum NUE eingerichtet und wirbt dabei direkt mit den Ryanairflügen. Sollte dies Erfolg haben könnt ich mir vorstellen, dass weitere Linien folgen und der Airport somit noch besser verknüpft wird. Generell passt es zusammen, da NUE einfach in einer Situation ist in welchem man auch über den Preis kommen muss.
 

aaspere

Mitglied
Zumal der München-Nürnberg-Express tariflich den Bedürfnissen von Sparfüchsen entspricht.

In Bremen genießt die kurze Fahrzeit von einer Stunde (HH,H) nur, wer FV-Karten kauft.
Nicht richtig. Hamburg wie auch Hannover sind von Bremen aus mit dem Niedersachsenticket der Bahn erreichbar, und ist auch gültig für den ÖPNV in beiden Städten.
 

munich

Schneekönig
Ich sehe das Ganze so, Ryanair will wachsen und vorallem der Konkurrenz Passagiere abspenstig machen. Dies geht eben nur bedingt von den Einöd-Airports. Das vordringen nach Köln/ Bonn, Leipzig und Nürnberg war daher über kurz oder lang zu erwarten. Ich kann mir gut vorstellen, dass man aufgrund der sehr gut vorhandenen Infrastrukturen an diesen Airports, Ryanair ein wenig auf diese Flughäfen auch preislich zugegangen ist. Denn nicht um jeden Preis hätte man sich dort Ryanair verschreiben müssen.

Generell sehe ich Ryanair in NUE als Chance, vorallem mehr Potential aus der Region zuziehen aber auch von den großen wie FRA o. MUC den ein oder anderen Passagier abzuwerben. In NUE passt eben auch die Infrastruktur. Zusätzlich zu den Bahnlinien hat busandfly zum 01.04. z. B. eine Günstig-Buslinie von Bamberg zum NUE eingerichtet und wirbt dabei direkt mit den Ryanairflügen. Sollte dies Erfolg haben könnt ich mir vorstellen, dass weitere Linien folgen und der Airport somit noch besser verknüpft wird. Generell passt es zusammen, da NUE einfach in einer Situation ist in welchem man auch über den Preis kommen muss.
Sehe ich durchaus ähnlich! Ein kleiner FR-Hub könnte in NUE durchaus erfolgversprechend sein. Und Mol wird es ein innerer Reichsparteitag sein, MUC (und z. T. auch FRA) damit zu ärgern.
 

Machrihanish

Global Moderator
Mitarbeiter
Kommando (halb) zurück. Im o.g. Bayern-IC fährt man für 34 Euro in 1:42 zwischen den Hauptbahnhöfen, 67 Minuten im ICE kosten 54!

Das werden sich RYR-Pax eher sparen und ich hatte ich wohl mehr die Werbung der DB im Ohr...

HB-HH geht in 55 Minuten der IC zu 27 Euro. Metronom wiederum könnte man trotzdem fahren, weil man eh kein Gepäck mit sich führt.

Daher ergeht nun folgende Auskunft:

Und NUE hat noch etwas, das Bremen nicht hat: Anschluss an den HGV der Bahn.
In Norddeutschland brauchen wir keine HGV. 200km/h reichen.

:whistle:
 
Zuletzt bearbeitet:

munich

Schneekönig
[...]

In Norddeutschland brauchen wir keine HGV. 200km/h reichen.

:whistle:
Stimmt! An der Höchstgeschwindigkeit liegen die teilweise sehr langen Fahrzeiten der Bahn sicherlich nicht! Ob 200km/h, 230km/h oder 330km/h spielt bei den kurzen Strecken, wo diese überhaupt erreicht und gefahren werden (können), eine eher untergeordnete Rolle. Deshalb verstehe ich die DB auch nicht, ständig schnelleres Zugmaterial zu kaufen. Viel sinnvoller wäre es die Niedriggeschwindigkeitsbereiche auszudünnen.

Ergo: auch in Süddeutschland brauchen wir keine HGV!
 

moddin

Mitglied
Bin zwar in der Nähe, aber da nix besonderes aktuell geplant ist, werde ich nicht rausfahren.
 

Mega-Air

Mitglied
Neues aus NUE.

Pegasus fliegt ab 18.06. durchgängig auch im Winter ab NUE.

NUE - SAW 3/7

Turkish Airlines stockt im Vergleich zum letzten Winter ebenfalls auf.

NUE - IST von 12/7 auf 14/7
 
Zuletzt bearbeitet:

Mega-Air

Mitglied
Das wird ja immer besser. Dann ist man ja wenn man am Münchner Hauptbahnhof in den TR einsteigt - nicht nur am Flughafen in München sondern auch noch am Flughafen in Nürnberg ;-)
 
Oben