Zentralbereich und Terminal 1 - Umbau bzw. Neugestaltung

Miami305

Mitglied
Bei der Süddeutsche neigt man sowieso dazu den Flughafen München generell negativ zu sehen. Da gibt es immer Befürchtungen und Worst Case Szenarien. Da offensichtlich in Berlin die Parrei der Grünen deutlich weniger Vorbehalte gegen BER hat; findet man dazu deutlich weniger negative Berichterstattung obwohl das deutlich angebracht wäre. Immerhin haftet in Berlin nochdazu zu 100 Prozent der Steuerzahler, da würde ich eine deutliche kritischere Meinung verstehen.
 

Bruchpilot

Mitglied
Ich würde da weiterhin den Buchstaben A. bzw. B verwenden, je nach dem, welcher besser passt, und dann eben einen neuen Nummernbereich zB ab 501 oder 1001.
 

michael.knax

Mitglied
Ich habe gerade mal auf der Homepage vom Flughafen geschaut, aber da findet man jetzt gar nichts mehr über die "Vision" der Erweiterung vom Satelliten Richtung Osten. War das nicht auch mal für die Zukunft angedacht?
 

hangar7

Mitglied
Stimmt, das Thema ist dort nicht mehr drin. Ob dies vielleicht ein Zeichen dafür sein könnte, dass sich hier an der weiteren Ausbauplanung was grundsätzlich ändert?
 

eupemuc

Mitglied
Bei der Süddeutschen Zeitung meint man zu wissen, dass der Anbau grösser, teurer und später fertig werden wird:
Miami305 hat gesagt.:
Bei der Süddeutsche neigt man sowieso dazu den Flughafen München generell negativ zu sehen. Da gibt es immer Befürchtungen und Worst Case Szenarien....

Der Bericht entspricht ziemlich genau (Größe, Kosten, Fertigstellung) dem, was auch seit 28.06. im Intranet der FMG dazu steht. Da ist nix mit "negativ sehen".

(wie kann ich hier jetzt zwei Beiträge auf einmal zitieren? Das war jetzt eher eine Notlösung)
 
Zuletzt bearbeitet:

muc-driver

Mitglied

starflyer

Mitglied
Am T1 wurden die beiden Positionen 107 und 108 gesperrt. Bei 108 ist die Fluggastbrücke schon weg und das " Brückenhäuschen " wird abgerissen.
 
Oben